Münster (upm/kk)
|

Wir unterstützen die grenzüberschreitende Kooperation

"Collaborations Grants" als gemeinsames Förderinstrument der Universitäten Münster und Twente
Twente-wwu-2020
© WWU - Peter Leßmann

Die Universitäten in Twente (UT) und Münster (WWU) pflegen seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Beide Universitäten arbeiten in zahlreichen Bereichen zusammen. Neben Forschungskooperationen und gemeinsamen Studiengängen besteht auch ein regelmäßiger Austausch von Studierenden und Mitarbeitern. Die beiden Hochschulleitungen gehen jetzt einen Schritt weiter: Sie wollen ihre strategische Partnerschaft vertiefen und dafür weitere Kooperationspotenziale identifizieren und die bestehenden Forschungsverbünde stärken.

Münster (upm/sr)
|

Physiker verbinden Bauteile von Quantentechnologien

Forscher der Universität Münster entwickeln eine gut herstellbare Schnittstelle von Lichtquellen und nanophotonischen Netzwerken
News 01 10 2019
© Jan Olthaus

Quanteneffekte entspringen der Welt der kleinsten Teilchen und Strukturen und ermöglichen viele neue technologische Anwendungen. Ein Quantencomputer zum Beispiel könnte in Zukunft Probleme lösen, die klassische Computer nur mit großem Zeitaufwand meistern. Weltweit tüfteln Forscherinnen und Forscher intensiv an den einzelnen Bauteilen von Quantentechnologien – dazu gehören Schaltkreise, die Informationen mithilfe von Lichtquanten anstelle von Elektrizität weitergeben, aber auch Lichtquellen, die einzelne Photonen produzieren können. Eine besondere Herausforderung ist es, diese beiden Bausteine miteinander zu verbinden und so integrierte quantenoptische Schaltkreise auf Chips herzustellen.

Fachschaft Physik
|

Lehrpreis der Fachschaft Physik: Preisträger 2019

Prof. Dr. Peter Krüger
Fittosize 730 487 6d8e6861dde91fa8fe6be1628130b8d6 Lehrpreis 2019-krueger
© Fachschaft Physik

Die Auszeichnung der Fachschaft ging dieses Jahr an Herrn Prof. Dr. Peter Krüger insbesondere für die Vorlesungsreihen „Elektronische Korrelationen und Magnetismus“ sowie „Atom- und Quantenphysik“, einer Mastervorlesung aus dem Bereich Physik dimensionsreduzierter Festkörper und einer Bachelorvorlesung.

wissen|leben - Die Zeitung der WWU Münster, Ausgabe Juni 2019
|

Von überragenden Forschern lernen

Doktorand Christian Schwermann trifft auf 39 Nobelpreisträger – zwei Physiker der WWU bei Tagung in Lindau
C-schwermann-wwu-ft
© Lisa Luks

Seit 68 Jahren bringt die Lindauer Nobelpreisträgertagung erfolgreiche Wissenschaftler und Nachwuchsforscher zusammen. In diesem Jahr ist die Tagung der Physik gewidmet. Vom 30. Juni bis 5. Juli treffen 39 Nobelpreisträger am Bodensee auf 580 exzellente Studierende, Doktoranden und PostDocs unter 35 Jahren aus 89 Ländern. In einem mehrstufigen internationalen Auswahlverfahren haben auch zwei junge Physiker der WWU Münster überzeugt. In dieser Ausgabe der wissen|leben schildert Christian Schwermann seine Erwartungen.

Den ganzen Text finden Sie in der aktuellen Ausgabe (06/2019) der wissen|leben, der Zeitung der WWU Münster.