jahrestagung der floristisch-soziologischen arbeitsgemeinschaft Logoflorsoz2012


Flora und Vegetation in Westfalen und den angrenzenden Niederlanden
15. bis 18. Juni 2012 in Münster


Organisation


Die Tagung wird von den Arbeitsgruppen Ökosystemforschung und Biozönologie des Instituts für Landschaftsökologie (Universität Münster) ausgerichtet.

Team: Prof. Dr. Norbert Hölzel, PD Dr. Thomas Fartmann, Dr. Eddy Weeda, Prof. Dr. Fred Daniels, Prof. Dr. Kathrin Kiehl, Dr. Jan Thiele, Dr. Andreas Vogel, Dr. Peter Schwartze, Dr. Till Kleinebecker, Dr. Dominik Poniatowski, Kristin Fleischer

inhalt


Die Tagung wird uns in verschiedene Landschaften Westfalens und der angrenzenden Niederlande führen. Im Diemeltal werden großflächige Kalkmagerrasenkomplexe, thermophile Eichenwälder, Silikatmagerrasen, Borstgrasrasen und Heiden besichtigt. Im Teutoburger Wald bilden Kalkbuchenwälder, Schwermetall- und Kalkmagerrasen sowie die Flora und Vegetation aufgelassener Steinbrüche den Schwerpunkt der Exkursion. Im nördlichen Münsterland stehen Managementversuche in weitläufigen Feuchtwiesenland-schaften und renaturierte Hochmoorreste sowie Heideweiher und Sandmagerrasen im Mittelpunkt. In den angrenzenden Niederlanden werden das Berger Vennen mit seinen sehr erfolgreich renaturierten Weichwasserseen und Feuchtheiden sowie Feuchtwiesen-gebiete (Reservat "Punthuizen" in Nordost-Twente) besucht. Die Nachexkursion führt in die spektakulären Driftsandgebiete des Nationalpark "De Hoge Veluwe" und Kootwij-kerzand bei Apeldoorn in den Niederlanden mit ausgedehnten Silbergrasfluren und Heiden. Münster wird Tagungsort und Ausgangspunkt für alle Exkursionen sein.

Sign Pageup

Programm (vorläufig)


Freitag, 15. Juni 2012 (ca. 12-18 Uhr)

  • Anmeldung und Eröffnung der Tagung
  • Vorträge zu aktuellen Forschungsergebnissen aus und zu den Exkursionszielen
  • Oranisatorisches zu den Exkursionen
  • Ordentliche Jahresversammlung der Floristisch-soziologischen AG
  • Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen (ab 20 Uhr)

Samstag, 16. Juni 2012: Hauptexkursion
Sonntag, 17. Juni 2012: Hauptexkursion
Montag, 18. Juni 2012: Nachexkursion (Ende gegen 18 Uhr)

Sign Pageup

exkursionen


Für die Teilnahme an den Exkursionen liegen im Tagungsbüro Listen aus.

Hauptexkursionen Sa, 16. und So, 17.1.2012
jeweils mit folgenden vier Zielen:


Diemeltal

1. Diemeltal

  • Flora und Vegetation von großflächigen Kalkmager-rasenkomplexen, thermo-philen Eichenwäldern, Silikatmager-rasen, Borstgrasrasen und Heiden
  • Management von Magerrasen


Kalksteinbr _cheteuto


2. Teutoburger Wald

  • Flora und Vegetation von Kalkbuchen-wäldern, Kalkmagerrasen, Schwer-metallrasen
  • Sukzession in Steinbrüchen mit Kalkmagerrasen und Kalksumpf-Initialen


Feuchtwiesenmanagementsteinfurtexp


3. Nö
rdliches Münsterland

  • Flora und Vegetation von Feuchtwiesen, Sandmagerrasen, Mooren und Heide-weihern
  • Hochmoorrenaturierung und Manage-mentexperimente in Feuchtwiesen


Bergervenn


4. Heideseen und -sümpfe in
Nordost-Twente

  • Flora, Vegetation und Renaturierung von atlantisch geprägten Weichwasserseen, Feuchtheiden und Pfeifengraswiesen




Sign Pageup

Nachexkursion Mo, 18.6.2012

Hoogeveluwe2
Driftsandgebiete Nationalpark "De Hoge Veluwe" und Kootwijkerzand

  • Flora und Vegetation großflächiger atlantischer Inland-Driftsand-Ökosysteme mit Silbergrasfluren, Heiden und Kiefernwäldern




Sign Pageup

tagungskosten und Anmeldung


  • ca. 60 Euro für Tagung und Hauptexkursionen (voraussichtlich 180 Teilnehmer)
  • zusätzlich 25 Euro für die Nachexkursion (max. 48 Teilnehmer)
  • Anmeldung bis zum 31.1.2012 per Mail unter florsoz2012@uni-muenster.de
    • Name
    • Adresse
    • Mailadresse
    • Anzahl Personen
    • Teilnahme an Nachexkursion ja/nein

oder per Fax über dieses Anmeldeformular.

Floristisch-Soziologische Arbeitsgemeinschaft e.V.

Dr. Dominique Remy (Geschäftsführer)

Universität Osnabrück, FB Biologie/Ökologe
Barbarastr. 13
D- 49076 Osnabrück
remy[at]biologie.uni-osnabruck.de

http://www.tuexenia.de