Vorträge – Poster – ein Symposium – ein Info-Stand: MEET ist auf der AABC 2018 stark vertreten

Was sind die zentralen Herausforderungen bei der Herstellung großformatiger Batteriezellen? Ist es möglich Testverfahren für Batterie-Performances zu standardisieren? Wie sind die Markttrends? Diesen und vielen weiteren Fragen widmen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Entwicklung vom 29. Januar bis zum 1. Februar auf der Advanced Automotive Battery Conference (AABC) in Mainz.

Wenn sich die Batteriewelt trifft, darf das MEET Batterieforschungszentrum nicht fehlen. Neben dem MEET-Infostand auf der begleitenden Messe, stellen Forscherinnen und Forscher des MEET Poster dar und halten Vorträge zu spannenden Forschungsfragen und Ergebnissen aus den Münsteraner Laboren, so spricht beispielsweise Dr. Sascha Nowak über „Recycling of Graphite and Reutilization in Anode Material in Lithium Ion Battery Cells“. Für das MEET Batterieforschungszentrum ist die AABC ein fester Termin in jedem Jahr, immer mit bedeutender Beteiligung an dem Programm: Seit 2006 leitet und organisiert Prof. Martin Winter, wissenschaftlicher Leiter vom MEET, das Symposium zu „Lithium Technologies“ auf der Konferenz.

Die AABC veranstaltet seit 17 Jahren Events zum Austausch und zur Vernetzung hochkarätiger Akteure aus Forschung und Entwicklung von Energiespeichern für die Automobilität. Die (in 2018 rund 800) Besucherinnen und Besucher repräsentieren alle Stufen der Wertschöpfungskette einer Batterie auf ihrem Weg zur Anwendung in der Elektromobilität. Bei geleiteten Roundtables, zum Beispiel zu den Themen „Performance Expectations and Applications for Various Alternative-to-LiB Technologies“ oder „Silicon Anodes and Cells“, diskutieren sie Innovationen, Trends und Potentiale. Dabei finden sich auf der AABC nicht nur die Erfahrenen „Longtimer“ der Batterieforschung zusammen: Nachwuchsforscherinnen und -forscher nutzen die Gelegenheit ihre Forschungsergebnisse durch Poster oder Vorträge zu präsentieren, um sich so auf dem Parkett der Batterieforschungsszene zu üben.

Wir laden Sie ein uns auf der AABC am Stand #17 im Kongresszentrum Mainz zu besuchen.

© iStock.com/ViewApart