© © AdobeStock

IfK-Forschungsprojekt zur Förderung politischer Partizipation junger Bürger*innen im lokalen Raum in Kooperation mit der Stadt Olfen: Feldphase gestartet

(09.06.2020) Das in Kooperation mit der Stadt Olfen durchgeführte Forschungsprojekt „Förderung Politischer Partizipation junger Bürger*innen im lokalen Raum“ von PD Dr. Stephanie Geise und Prof. Dr. Volker Gehrau geht mit seiner ersten von drei Panel-Befragungen ins Feld.

Demokratien sind auf die Mitwirkung ihrer Bürger*innen angewiesen. Das gilt auch für den lokalpolitischen Raum. Die Förderung (lokal)politischer Partizipation und bürgerschaftlicher Teilhabe steht dabei gerade in ländlichen Räumen vor großen Herausforderungen. Hier stellt sich die Frage, wie mit Maßnahmen strategischer Kommunikation die jüngeren Bürger*innen im ländlichen Raum zur Teilhabe animiert werden können und wie Maßnahmen strategischer Kommunikation lokalpolitischen Akteuren helfen, in einen konstruktiven Dialog mit den Bürger*innen zu treten.

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit Formen und Bedingungen politischer Partizipation und bürgerschaftlicher Teilhabe junger Bürger*innen im ländlichen Raum und dem Beitrag von Maßnahmen strategischer Kommunikation.

An der Umsetzung beteiligt sind Studierende des Master-Studiengangs Strategische Kommunikation am IfK. „Das Projekt ist für uns eine tolle Chance, nicht nur Einblicke in die praktische empirische Forschung zu bekommen, sondern auch zu sehen, wie Forschung und Politik bzw. Stadtentwickelung produktiv zusammenarbeiten können.“, sagt Sebastian Sennholz, einer der studentischen Projektmitarbeiter.

Das Projekt wird von April 2020 bis März 2021 in Kooperation und Förderung der Stadt Olfen in Form einer dreiteiligen Panelbefragung Olfener Bürger*innen durchgeführt. Hierbei werden alle Bürger*innen der Stadt zwischen 16 und 35 Jahren im Rahmen eines Online-Panels befragt. Die Daten der ersten Befragung werden dazu genutzt, den Ist-Zustand der aktuellen Beteiligung zu analysieren, und Bedingungen herauszuarbeiten, die Partizipation junger Bürger*innen im ländlichen Raum begünstigen.

 Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Stephan Völlmicke
Telefon: +49 251 83-23006
Telefax: +49 251 83-21310 (Geschäftszimmer IfK)