Außercurriculares Studieren

Für wen kommt außercurriculares Studieren in Frage?

Eingeschriebene Studierende der WWU können im Rahmen eines außercurricularen Studiums an Veranstaltungen eines Studiengangs teilnehmen, in den sie (noch) nicht eingeschrieben sind. Dies betrifft beispielsweise Fachwechsler*innen, die die Zeit bis zur offiziellen Umschreibung überbrücken möchten, oder Bachelor-Studierende, die bereits kurz vor ihrem Abschluss stehen und Kurse aus dem Master vorziehen möchten. Im Regelfall sollten Sie bereits alle Leistungen aus dem Bachelorstudium absolviert haben (bis auf die Bachelorarbeit), bevor Sie außercurricular an Masterveranstaltungen teilnehmen. Über Ausnahmen entscheiden die Studienkoordinatorin sowie die jeweiligen Dozenten. Des Weiteren ist zu beachten, dass Bachelor-Studierende nur Studienleistungen aus dem Master vorziehen dürfen, jedoch keine Prüfungsleistungen. Letztere können nach der Einschreibung in den Master angemeldet und abgelegt werden. Für die Teilnahme an Bachelor-Veranstaltungen gibt es keine Beschränkungen.

Welche Formalia müssen beachtet werden?

Wenn Sie an der WWU studieren und außercurricular an einer Veranstaltung des Instituts für Niederländische Philologie teilnehmen möchten, so wenden Sie sich bitte zuallererst an die Studienkoordinatorin Lisa Mensing, um mit ihr abzusprechen, inwiefern ein außercurriculares Studium sinnvoll und möglich ist. Anschließend kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Dozenten, um nachzufragen, ob es noch genügend Plätze in dem jeweiligen Kurs gibt. Einen Anspruch auf eine Teilnahme gibt es nicht! In vielen Fällen lässt sich die Teilnahme jedoch realisieren. Bitten Sie den Dozenten auch darum, die von Ihnen ausgefüllte Kooperationsvereinbarung zu unterschreiben. Diese brauchen Sie für die spätere Anerkennung der Studienleistung.
Nach Abschluss der Veranstaltung lassen Sie sich zusätzlich einen Teilnahmenachweis vom Dozenten ausstellen. Nach der offiziellen Einschreibung in den Zielstudiengang bringen Sie den Teilnahmenachweis zur Studienkoordinatorin, die Ihnen ein Anerkennungsformular ausstellt, welches Sie zusammen mit der Kooperationsvereinbarung und dem Teilnahmenachweis zum Prüfungsamt bringen. Dort werden Ihnen nun die Leistungspunkte für die Veranstaltung auf QISPOS eingetragen. Eine Anmeldung Ihrerseits auf QISPOS ist hierfür nicht nötig.

Checklist

VOR der Teilnahme:

  • Beratungsgespräch mit der Studienkoordinatorin (per Email oder persönlich)
  • Absprache mit dem Dozenten (per Email oder persönlich)
  • Kooperationsvereinbarung ausfüllen und vom Dozenten unterschreiben lassen

NACH der Teilnahme:

  • Teilnahmenachweis vom Dozenten ausstellen lassen
  • Sprechstunde bei der Studienkoordinatorin (Anerkennungsformular)
  • Kooperationsvereinbarung, Teilnahmenachweis und Anerkennungsformular zum Prüfungsamt bringen