Fireside chats (Kaminabend) for Postdocs: topic „Good bye Loneliness, Hello Network“

We wish to invite all interested WWU Postdocs to a special fireside chat (Kaminabend) on Tuesday 03.03.2020 (5 – 8 pm), titled: ‘Good bye Loneliness, Hello Network: Success stories of postdoc associations and their role in enhancing the Postdoc experience‘.

The event is intended to give all WWU posdocs a chance to exchange ideas and evaluate the opportunities of a university wide network/association. You will have the opportunity to meet, network and exchange ideas with some representatives of successful postdoc associations from other universities and research institutions.

Representatives from the Göttingen Campus Postdoc Network, Max Planck PostdocNet, Helmholtz Zentrum Postdoc Association, will be there to share their experiences.

Play your role in bringing together a powerful postdoc community at the WWU, where ideas will be transformed into an enhanced postdoc experience.

Please register by the 20.02.2020 under this Link: http://go.wwu.de/oa9qp

Contact the postdoc coordinator (postdocs.gc@uni-muenster.de) if you have any further questions.

Event details:
Date: 03.03.2019, 17:00 – 20:00 Uhr
Venue: Alexander-von-Humboldt Haus (Hüfferstraße 61)
Topic: ‘Good bye Loneliness, Hello Network: Success stories of postdoc associations and their role in enhancing the Postdoc experience‘
Target group: WWU Postdocs from all disciplines
Registration: http://go.wwu.de/oa9qp

Agenda

17:00 – 17:15: Arrival, Welcome and introduction
17:15 – 17:30: Presentation: the Max Plank Postdoctoral Association Dr. Yu-Xuan Lu, Cologne, Spokesperson of Max Planck PostdocNet
17:30 – 17:45: Presentation: the Göttingen Campus Postdoc Community, Dr Camille Couralet, Göttingen Campus Cooperation Uni Göttingen
17:45 – 18:00: Presentation: the Helmholtz Postdoctoral Association - Dr. Maike Groenewold, Spokesperson of the Postdoc Association at Helmholtz Zentrum München
18:00 – 18:45: Group discussions (in the form of a World Cafe/Barcamp)
19:00 - 19:30 Panel discussion: Perspectives of Postdoc associations in research Excellence and development of Future (Academic) Leaders and related challenges
19:30 – 20:00: Socialization and networking: discussions on topics of choice, in smaller groups, or the group of postdocs interested to join together as representatives meet and discuss next meeting or form new working groups


Some background information:

In recent years, the topic of the "postdoc phase" has increasingly become the focus of several interest groups: e.g. university policy makers, personnel development, organizations promotion young research talents etc. In many universities and research institutions, Postdocs are forming postdoc Networks or associations to help them bundle their contributions and channel them into the institutions.

The varied aims and interests of such networks/Association include:

  • improving interactions and promoting exchange of information and experiences within the postdoctoral community
  • Creating a network of scientific and social interactions among postdocs
  • Involvement of postdocs in organising career development events and workshops
  • Enhancing the postdoc experience and career through peer support
  • Facilitating information flow between postdoctoral and other communities and institutions at the university
  • Ensuring that the Postdoc community is understood, valued, and heard
  • etc.

If and how such a network/Association could be conceived for Postdocs at the WWU Münster will be a topic of discussion on that evening.

Postdoktorandinnen und Postdoktoranden

Das WWU Graduate Centre unterstützt und berät Postdocs (Postdoktoranden, Habilitanden, NachwuchsgruppenleiterInnen, Juniorprofessoren/innen ) in allen fachübergreifenden Belangen. Dazu gehören allgemeine Fragen zur Forschung an der WWU, Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz, Karriereplanung und Karriereoptionen inner- und außerhalb der Universität sowie ersten Informationen über Stipendien- und Finanzierungsprogramme für Postdocs (Kontakt: Dr. Annah Keige-Huge, postdocs.gc@uni-muenster.de).

Zudem bieten wir Qualifizierungsmaßnahmen für eine wissenschaftliche Karriere mit Workshops und Seminare zu überfachliche Kompetenzen. Die Beratungen und Workshops stehen alle Postdocs der WWU offen, sind kostenlos und auf Deutsch und English.

Beratung bei der Antragstellung für ein (erstes) eigenes Projekt bekommen Sie durch die Servicestelle Antragsberatung und Unterstützung in der Entwicklung von Lehrkompetenzen durch das Zentrum für Hochschullehre.

Postdocs Stipendien der WWU Münster

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat in ihrem Leitbild die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verankert, und vergibt daher durch das WWU Graduate Centre zweimal jährlich Stipendien für exzellente NachwuchswissenschaftlerInnen in der Postdoc-Phase. 50 % der Mittel sollen für die Förderung von Frauen verwendet werden.

Voraussetzung für die Vergabe ist, dass die Stipendiatin / der Stipendiat nachweist, dass sie / er einen Antrag für die Einwerbung von Drittmitteln vorbereitet, die der Finanzierung eines eigenen Forschungsprojektes dienen sollen. Das Stipendium dient der finanziellen Überbrückung dieser Antragsphase. Das Stipendium kann für 6 bis zu 12 Monate vergeben werden.

Informationen zum WWU Stipendien für Postdocs finden Sie hier:

Richtlinien

Die Bewerbungsfrist endete am 29.11.2019! Neue Ausschreibungen werden hier bekannt gegeben.

P.R.I.M.E. - Förderung für Postdocs durch den DAAD

Die WWU nimmt teil am P.R.I.M.E.-Programm des DAAD. Auch in diesem Jahr schreibt der DAAD das Postdoktoranden-Förderangebot "Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)" aus.

Es bietet Stellen für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler aller Nationalitäten und Fächer. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Das Bewerbungsformular ist ab sofort im DAAD-Bewerbungsportal zur Verfügung gestellt. Als Auswahlkriterien geben Sie dort bitte Ihre Fachrichtung (beliebig), das Zielland (Land der Auslandsphase) und den Status (Promovierte) ein und wählen danach das Programm aus.

Wenn Sie Fragen zur Antragstellung und den Formalitäten haben, wenden Sie sich bitte an die Servicestelle Antragsberatung der Universität Münster.