• Lehre

    SS 2008

    SS 2017

  • Biografie

    • Seit Januar 2022: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Asking the Pope for Help. Jüdische Opfer des NS-Regimes in den Quellen des Vatikans. Eine Online-Edition" (finanziert durch die Stiftung EVZ)

    • Januar 2020 - Dezember 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Systematisches Repertorium zur Buchzensur. Indexkongregation 1607–1700" (finanziert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung)

    • September 2021 - Dezember 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Pius XII. und die Juden (1939-1958)" (finanziert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung)

    • September 2017-Dezember 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Langfristvorhaben "Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte von Eugenio Pacelli (1917-1929)"
    • Februar 2017-Mai 2017: Lehrauftrag für den Kurs "Storia della Chiesa antica e medievale" am Istituto Superiore di Scienze Religiose "Lumen Gentium", Ancona, Italien
    • Januar 2013: Promotion zur Dr. theol. mit der Arbeit "Streitbare Brüder. Ein parallelbiographischer Zugriff auf Modernismuskontroverse und Antimodernisteneid am Beispiel von Franz und Konstantin Wieland"
    • Juli 2007-Februar 2017: Koordinatorin des DFG-Projekts "Römische Inquisition und Indexkongregation 1542-1966"
    • Mai 2004-Februar 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Römische Inquisition und Indexkongregation"
    • April 2004: Diplom mit der Arbeit "Franz S. (1872-1957) und Konstantin (1877-1937) Wieland. Elemente einer 'modernistischen' Parallelbiographie"
    • 2002-2004: Studentische Hilfskraft im DFG-Projekt "Römische Inquisition und Indexkongregation"
    • 2000-2001: Studienjahr an der Pontificia Università Gregoriana Rom
    • 1998-2004: Studium der Katholischen Theologie (Diplom) in Münster und Rom
    • 1998: Abitur am Gymnasium Mariengarden Borken-Burlo
    • 20.11.1978: Geburt in Borken

     

  • Forschungsschwerpunkte

    • Kirchliche Diplomatie
    • Modernismus und lehramtlicher Antimodernismus, vor allem Antimodernisteneid (20. Jahrhundert)
    • Buchzensur durch Römische Inquisition und Indexkongregation (16. bis 20. Jahrhundert)
    • Römische Kurie
  • Publikationen

     

    Publikationen

    Bücher

    Fachbücher (Monografien)
    • Schepers, Judith () Streitbare Brüder. Ein parallelbiographischer Zugriff auf Modernismuskontroverse und Antimodernisteneid am Beispiel von Franz und Konstantin Wieland.: unbekannt / n.a. / unknown.
    Fachbücher (Herausgegebene Bücher)

    Artikel

    Forschungsartikel (Zeitschriften)
    • Hubert Wolf, Matthias Daufratshofer, Sascha Hinkel, Michael Pfister, Elisabeth-Marie Richter, Judith Schepers, Barbara Schüler () Der Papst, der wusste und schwieg. Dokumente aus den gerade geöffneten Archiven des Vatikans zeigen, dass Papst Pius XII. persönlich über den Holocaust informiert war – und dass Akten unterschlagen wurden. Die ZEIT, 18, S. 13-14.
    • Schepers, Judith () Widerspruch und Wissenschaft. Die ungleichen Brüder Wieland im Visier kirchlicher Zensur (1909-1911). Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte, 25, S. 271-290.
    Forschungsartikel (Buchbeiträge)
    Lexikonartikel (Buchbeiträge)
    • Schepers, Judith () Antimodernisteneid. In: Hempelmann, Heinzpeter, Swarat, Uwe u.a. (Hrsg.): Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. 2. Aufl. Holzgerlingen: SCM Press, S. 291-293.
  • Vorträge

     

    Vorträge

    • Wolf, Hubert/Hinkel, Sascha/Richter, Elisabeth-Marie/Schepers, Judith/Schüler, Barbara (): ‘#askingthepopeforhelp’. International joint workshop on Memroies between Hiroshima University and the University of Münster, WWU Münster, Münster, Deutschland, University Hiroshima, Hiroshima, Japan, .
    • Hinkel, Sascha/Richter, Elisabeth-Marie/Schepers, Judith (): ‘Digital Humanities and the Vatican archives’. Archives, Power, and Truth-Telling: Catholic Archives and Holocaust Memory (United States Holocaust Memorial Museum), United States Holocaust Memorial Museum, Washington D.C., USA, .
    • 2009

      • Kirchliches Bücherverbot: Der römische Index (5. Tagung zu Literatur und Recht. Literatur, Recht und Religion, Nordkolleg Rendsburg, 18. bis 20. September 2009)

      2008

      • Das geheimste aller geheimen Archive: Zur Erforschung der Römischen Buchzensur im Archiv der Römischen Glaubenskongregation (mit Hubert Wolf; Ungleichheiten. 47. Deutscher Historikertag, Dresden, 30. September bis 3. Oktober 2008)

      2007

      • Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Franz und Konstantin Wieland im Fokus kirchlicher Zensur (Die Moderne vor dem Tribunal der Inquisition? Zensur abweichender Meinungen und ihre Geschichte, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Weingarten, 19. bis 22. September 2007)

      2006

      • L’Edizione dei Bandi (1814-1917) (Symposium "Ⅰ Domenicani e l’Inquisizione Romana. Ⅲ Convegno Internazionale su I Domenicani e l’Inquisizione", Pontificia Università di San Tommaso d’Aquino in Urbe, Rom, 15. bis 18. Februar 2006)
      • Römische Inquisition und Indexkongregation (1814-1917): d’un projet de recherche à un instrument de travail (mit Bernward Schmidt; Journées d’études „Le Livre et la Censure en Europe de l’Encyclopédie au modernisme“, Université de Versailles St. Quentin-en-Yvelines / Université de Paris Ⅰ, Paris 9./10. Juni 2006)
      • Presentazione del progetto di ricerca Römische Inquisition und Indexkongregation. Grundlagenforschung (Convegno „Tre ricerche sull’Inquisizione: lettere, censura della stampa e Lamine di Granada“, Scuola Normale Superiore di Pisa, Pisa 12./13. September 2006)
      • „… ne tanquam membra mortua et putrida aliis contagionem ac mortem afferant.“ Das Vorgehen des Sanctum Officium gegen die Verweigerer des Antimodernisteneides am Beispiel der Brüder Wieland ("In wilder, zügelloser Jagd nach Neuem." 100 Jahre Modernismus und Antimodernismus in der katholischen Kirche, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Loveno di Menaggio/Como 25. bis 28. Oktober 2006)
      • „Wenn auch der Heilige Stuhl keine Mühe scheut, solche Schriften zu verbannen …“ Zur Dokumentation der Zensurverfahren gegen deutschsprachige Werke im Archivio della Congregazione per la Dottrina della Fede (mit Hubert Wolf; „In wilder, zügelloser Jagd nach Neuem.“ 100 Jahre Modernismus und Antimodernismus in der katholischen Kirche, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Loveno di Menaggio/Como 25. bis 28. Oktober 2006)

      2005

      • Von westfälischem Dickkopf und römischer Weitsicht. Der so genannte Borkener Kapitelstreit 1865-1869 (kath. Propsteigemeinde St. Remigius Borken, Borken 23. Juni 2005 und Vortragsreihe „Geschichte ist mehr“ des Stadtmuseums und der Volkshochschule Borken, Borken 26. Oktober 2005)
      • Vorstellung der Edition der Bandi (1814-1917) (Symposium „Buchzensur durch Römische Inquisition und Indexkongregation“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster 29. November bis 1. Dezember 2005)