Das Fach Philosophische Grundfragen der Theologie macht mit Fragen, Gedanken und Argumenten vertraut, die uns Menschen im Innersten angehen: Können wir etwas über die Welt wissen – oder bilden wir uns alles nur ein? Können wir zwischen „gut“ und „böse“ unterscheiden – oder ist alles egal? Ist unser Leben sinnlos – oder haben wir vernünftige Gründe, auf eine bessere Zukunft und vielleicht sogar einen rettenden Gott zu hoffen?

Das besondere Profil dieses Faches in Münster besteht darin, von einer Philosophie menschlicher Subjektivität und Selbstbestimmung auszugehen, wie sie im Zeitalter der Aufklärung grundgelegt worden ist und für unsere Gegenwart richtungsweisend bleibt.

Forschungsseite der Sektion

Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie