|
wuebbel

Förderpreis der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik geht an Dr. Johanna Rellensmann: Mathematikdidaktikerin der WWU erhält Auszeichnung für ihre Doktorarbeit

Veröffentlicht Mittwoch, 25.03.2020 07:40
Mathematik und Informatik

Alle zwei Jahre zeichnet die Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) eine herausragende Dissertation aus. Die Didaktikerin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Dr. Johanna Rellensmann erhielt für ihre Dissertation nicht nur das Prädikat summa-cum-laude, sondern in der vergangenen Woche auch den Dissertationspreis der GDM.

Im Rahmen einer explorativ-deskriptiven Studie (betreut durch Prof. Dr. Stanislaw Schukajlow) untersuchte Johanna Rellensmann, wie Schülerinnen und Schüler selbst erstellte Skizzen beim Lösen mathematischer Modellierungsaufgaben nutzen. Durch den Vergleich verschiedener Modellierungsprozesse mit Skizzen leitete Johanna Rellensmann Hypothesen über die Merkmale wirksamer Skizzen(-nutzung) ab. Unter anderem ergab die Untersuchung, dass Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Skizzenarten zu einer Aufgabe zeichnen, die - so kann vermutet werden - verschiedene Funktionen im Modellierungsprozess haben können. Die Analysen zeigten außerdem, dass eine Skizze strategisch unterschiedlich genutzt werden kann. Insbesondere deutete sich an, dass die strategische Nutzung der Skizze beim Mathematisieren eine besondere Rolle für den Lösungserfolg spielt. Die Ergebnisse von Johanna Rellensmann sind gleichermaßen relevant für die Wissenschaft und für die Schulpraxis, denn - so zeigt die Forschung - Zeichnen muss gelernt sein.



Angelegt am Dienstag, 24.03.2020 18:26 von wuebbel
Geändert am Mittwoch, 25.03.2020 07:40 von josth_01
[Edit | Vorlage]

Highlights des FB10