Science Pub Logo
© MT Mediendesign
Das Science Pub zieht um!

Drei Jahre Science-Pub-Münster - Drei Jahre packende Themen - Drei Jahre in der Weinbar Idéal

Aposto Logo M _nster
© Aposto Münster

Ganz herzlichen Dank an die Weinbar Idéal, an Erkan Ular und sein Team: immer engagiert, freundlich, unaufgeregt, humorvoll und herzlich, das Science-Pub-Publikum hat sich wohl gefühlt. Allein die Atmosphäre lud immer zum nächsten Mal ein – das IDÉAL hat was! Trotzdem, auch wenn’s nicht leicht fällt, der Science-Pub-Münster zieht mit dem Oktober 2018 um ins Aposto, Alter Steinweg 21 in Münster. Es gibt viel Platz da, das Aposto-Team freut sich auf den Science-Pub und das Programm kann sich auch wieder sehen lassen.

Programm Oktober 2018 - März 2019

  • 15. Oktober 2018 - Prof. Dr. Erwin Amann

    Internationale Verhandlungen im Kontext der Unverbindlichkeit

    Prof. Dr. Erwin Amann, Lehrstuhl für Mikroökonomik, Universität Duisburg-Essen

    Gerade aktuell sieht man wieder, wie wenig internationale Abkommen Wert sind, solange es keine supranationale Institution gibt, welche die Einhaltung gegebenen- falls auch mit Sanktionen durchsetzt. Die größte Schwäche etwa internationaler Klima-abkommen ist, dass sie statisch sind und auf Verbindlichkeit vertrauen, obwohl sie keinerlei Anreize implementieren. Die Spieltheorie bietet die Methodik, sich mit Glaub-würdigkeit und Anreizwirkungen auseinanderzusetzen und kann damit grundsätzlich neue Ansätze entwickeln, selbst wenn keine übergeordneten Instanzen existieren, ver- bindliche Absprachen durchzusetzen.

    Moderation: Prof. Dr. Erich Bornberg-Bauer, Inst. f. Evolution u. Biodiversität, WWU Münster

    Mo, 15.10.2018, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

  • 19. November 2018 - Dr. Achim Schwermann

    Hightech-Schatzjagd in der paläontologischen Museumssammlung

    Dr. Achim Schwermann, LWL-Museum für Naturkunde Münster

    Mo, 19.11.2018, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

  • 17. Dezember 2018 - Prof. Dr. Harald Strauß

    Heiße Quellen am Ozeanboden - extremer Lebensraum und Rohstoffquelle zugleich

    Prof. Dr. Harald Strauß, Institut für Geologie und Paläontologie, WWU Münster

    Mo, 17.12.2019, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

  • 21. Januar 2019 - Prof. Dr. Maria Fyta

    Löcher der Nanowelt als Scanner des genetischen Codes

    Prof. Dr. Maria Fyta, Institut für Computerphysik, Universität Stuttgart

    Mo, 21.01.2019, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

  • 18. Februar 2019 - Prof. Dr. Joachim Kurtz

    Wirt-Parasit Koevolution - aktuelle Forschungsergebnisse

    Prof. Dr. Joachim Kurtz, Institut für Evolution und Biodiversität, WWU Münster

    Mo, 18.02.2019, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

  • 18. März 2019 - Prof. Dr. Franz Goller

    Vögel als Gesangsathleten: Warum und wie sie singen

    Prof. Dr. Franz Goller, Universität Münster

    Mo, 18.03.2019, 19:15 h, Aposto (Alter Steinweg 21) – doors open 18:00

Photos

© WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE
  • © WWU - MGSE