Münsterland Initiative Unternehmerin

Miu Logo Klein

Im EU-finanzierten Projekt „Münsterland: Initiative Unternehmerin“ arbeitete die AFO seit August 2008 zusammen mit zehn anderen Projektpartnern an der Qualifizierung von Existenzgründerinnen. Innerhalb dieser Regionalpartnerschaft wollte die AFO vor allem Studentinnen und Absolventinnen der WWU motivieren, sich mit dem Gedanken der Unternehmensgründung auseinanderzusetzen. Bis Sommer 2011 führte die AFO daher zahlreiche kostenlose Informations- und Qualifikationsveranstaltungen für interessierte Frauen durch.

Im Sinne eines Empowerments für Akademikerinnen wurde in diesem Zusammenhang auch die Frage nach der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/ Familie thematisiert. Das Projekt wurde durch die Handwerkskammer Münster koordiniert. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgte durch das Forschungszentrum Familienbewußte Personalpolitik der WWU Münster. Informationen über das Gesamprojekt finden Sie hier.
 

Was bringt mir das?


"Was kommt nach dem Studium?" -  eine Frage, die sich viele Studentinnen während ihrer Uni-Zeit stellen. Die Arbeitststelle Forschungstransfer bietet im Rahmen der Allgemeinen Studien zahlreiche Veranstaltungen an, die jungen Frauen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. Im Vordergrund steht vor allem die Vermittlung von Soft Skills, die im heutigen Berufsleben immer wichtiger werden - egal, ob Sie später beruflich selbständig sind oder als Angestellte arbeiten. In unseren Seminaren und Workshops lernen Sie beispielsweise sich und Ihre Ideen mit Erfolg zu präsentieren. Natürlich sind auch Veranstaltungen dabei, die gründungsrelevantes Wissen vermitteln.

Der Vorteil unseres Angebots - die Teilnahme ist für Studentinnen und Absolventinnen der Universität Münster kostenlos. Zusätzlich können im Rahmen der Allgemeinen Studien für fast alle Veranstaltungen Credit Points erworben werden.