Änderung an der NWZ Domain Policy for Windows 10

In der NWZ Domain Policy for Windows 10 wurde eingestellt, dass Windows 10 Upgrades mit dem "Semi-Annual Channel" empfangen werden. Dies bedeutet, dass Feature Upgrades, zum Beispiel von Windows 10 - 1703 auf Windows 10 - 1709, erst vier Monate nach Veröffentlichung auf den Clients installiert werden.

Möchte man die Updates direkt erhalten, muss man in einer Policy folgendes ändern:
1. Unter Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Windows Komponenten - Windows Update - Clientseitige Zielzuordnung aktivieren und "NWZ-Default Clients fast Updates" eintragen.
2. Unter Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Windows Komponenten - Windows Update - Windows-Update für Unternehmen - Auswählen, wann Preview-Builds und Feature-Updates empfangen werden auf "Semi-Annual Channel (targeted)" stellen und 0 Tage eintragen.

Abschaltung von alten Lizenzservern

Am Mittwoch, 2. August 2017 wurden die folgenden Lizenzserver für alte Software, die nicht mehr von NWZnet nach NWZ übertragen wurde, abgeschaltet:

  • Compaq Visual Fortran 6.6
  • Comsol Mulitphysics 3.2 (ehemals FemLab)
  • Intel Compiler 2005 und 2008
  • MathCAD 12
  • MatLab 13
  • IMSL
  • Autodesk Inventor Versionen 2013 und früher
  • MestRe Nova (alte Versionen in NWZnet)
  • SPSS SigmaPlot (alter Versionen in NWZnet)
  • HyperChem
Sollten Sie noch eine der genannten Versionen verwenden, so aktualisieren Sie Ihre Software bitte auf die aktuell in NWZ zur Verfügung stehende Version. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die IVV-Hotline.

[Citrix] CMTrace

Ab sofort steht die CMTrace Anwendung für Administratoren in Citrix zur Verfügung. Zu finden in dem Ordner NWZ Management.

[GPSI] FireFox Community Edition 54.0

Die GPSI - 07 - Firefox wurde auf die neueste Version 54.0 aktualisiert.

[SCCM] MathType 6.7A

MathType 6.7A steht ab sofort über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] Mathematica 11 64bit

Mathematica 11 steht ab sofort in der 64bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

Java Runtime Environment 8 Update 131

Seit heute wird über die Policy GPSI - 01 - Java die aktuelle Java Runtime Environment verteilt. Die bisher installierte Version 8 Update 131 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert. Enviroment Variablen werden durch die GPSI - 01 - Java addon x86 und GPSI - 01 - Java addon x64 hinzufügen.

[SCCM] Maple 2016 64bit

Maple 2016 steht ab sofort in der 64bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] Client Firewallregeln per GPO

Die Firewallregeln der Gruppenrichtlinie "GPSI - 28 - Configuration Manager-Client_SCCM Firewall" sind nun in einer verschärften Variante in die "NWZ Domain Policy" geflossen und werden somit auf jeden Domänen Rechner angewendet. Dadurch wird die alte Gruppenrichtlinie obsolet.
Dies hat den Vorteil, dass bei der manuellen Client-Push-Installation als auch der Installation über GPSI des Configruation Manager Client der administrative Aufwand reduziert wird.

[SCCM] Origin 2017 64bit

Origin 2017 steht ab sofort in der 64bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] Microsoft Visual C++ Redistributable Package

Microsoft Visual C++ Redistributable Package in der Version 2008, 2010, 2012, 2013 und 2015 stehen ab sofort über NWZSCCM zur Installation zur Verfügbar. Jede Version ist als einzelne Anwendung paketiert. Die Anwendungen enthalten sowohl die 32bit als auch die 64bit Variante, so dass auf 32bit Betriebssystemen die 32bit Variante installiert wird und auf 64bit Betriebssystemen die 32bit und 64bit Variante.

[SCCM] Pfadänderung von client.msi für GPO

Wie in der News vom 06.03.2017 angekündigt, hat sich der Pfad des Configuration Manager Client geändert. Der alte Pfad steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung.

[SCCM] Pfadänderung von client.msi für GPO

Der Pfad für die Installationsdatei der Gruppenrichtlinie des Configuration Manager Client hat sich wie folgt geändert:

Neuer: N:\Software\SCCM-Install\SCCM_Tools\Configuration Manager Client
Alt: N:\Software\SCCM-Install\Tools\Configuration Manager Client

Für diejenigen, die die von der IVV4 bereitgestellten Gruppenrichtlinie „GPSI - 28 – Configuration Manager-Client“ verwenden, besteht kein Handlungsbedarf.
Wenn Sie die client.msi in einer eigenen Gruppenrichtlinie verwenden, passen Sie diese bitte an! Der alte Pfad, wird bis zum 31.03.2017 bestehen bleiben.

Update der Origin-Lizenzen

Die Netzwerklizenzen von Origin wurden heute um ca. 16:45 h auf die aktuelle Version 2017 umgestellt. Dabei kam es zu einer kurzen Unterbrechung des Lizenzdienstes.

Dies war der erste Schritt, um die neue Version 2017 allgemein in NWZ benutzen zu können. Sofort verschwindet damit beim Start der Version 2016 der Hinweis auf eine abgelaufene Softwarewartung.

Sobald das Installationpaket für Origin 2017 bereitsteht, werden die IT-Administratoren über die NWZ Admin-News darüber informiert.

Java Runtime Environment 8 Update 121

Seit heute wird über die Policy GPSI - 01 - Java die aktuelle Java Runtime Environment verteilt. Die bisher installierte Version 8 Update 111 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert. Enviroment Variablen werden durch die GPSI - 01 - Java addon x86 und GPSI - 01 - Java addon x64 hinzufügen.

IBM SPSS Statistics 24

Die GPSI-Policy für SPSS Statistics wurde aktualisiert, es wird hierüber nun die aktuelle Version 24 installiert.

Mozilla Firefox Community Edition 50.0.2

Die GPSI-Policy für den Browser Mozilla Firefox Community Edition wurde auf die Version 50.0.2 aktualisiert.

Neue Benutzerprofile Version 6 für Windows 10 Anniversary Edition und Windows Server 2016

Mit der Einführung von Windows 10 Anniversary Edition und Windows Server 2016 hat Microsoft stillschweigend die neue Version 6 der Benutzerprofile eingeführt.

Bei allen, die bisher schon Windows 10 Anniversary Edition und Windows Server 2016 genutzt haben, wurde das neue Profile beim ersten Login von Windows automatisch als I:\Profile\[Benutzerkennung].V6 angelegt und kann seit dem benutzt werden.

Allerdings ist die Hilfestellung durch Y-Accounts bei dieser neuen Profilversion bisher nicht möglich, da die Profileverzeichnisse durch Windows automatisch ohne die erforderlichen Zugriffsrechte angelegt werden.

Ab 24.11.2016 werden bei allen neuangelegten Benutzerkennungen die Profileverzeichnisse in den Versionen 1-6 vorbereitet (bisher 1-5).

Bei allen bestehenden Benutzerkennungen wird das .V6-Profilverzeichnis im Laufe des 23.11.2016 angelegt und mit den passenden Zugriffsrechten versehen. Sollte bereits ein .V6-Verzeichnis vorhanden sein, werden nur die Zugriffsrechte entsprechende modifiziert.

[SCCM] Corel Painter 2017 64bit

Corel Painter 2017 steht ab sofort in der 64bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] Corel PaintShop Pro X9 64bit

Corel PaintShop Pro X9 steht ab sofort in der 64bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] CorelDRAW Graphics Suite X8

CorelDRAW Graphics Suite X8 steht ab sofort in der 32bit und 64 bit Version über NWZSCCM zur Installation bereit.

Einstellung des Betriebs von Microsoft App-V im NWZ

Zum 30.11.2016 stellen wir den Betrieb von Microsoft App-V im NWZ ein. Über App-V werden derzeit nur noch Corel Painter X3, CorelDRAW Graphics Suite X7 sowie Corel PaintShopPro X6 angeboten, diese Programme sind bereits in einer neueren Version über unseren SCCM-Server zur Installation verfügbar.

Zum genannten Zeitpunkt werden sowohl die App-V Server außer Betrieb gehen, als auch eine Deinstallation des App-V Clients über die GPSI-Policy versucht werden.

Weitere Informationen zu SCCM finden Sie hier

Java Runtime Environment 8 Update 111

Seit heute wird über die Policy GPSI - 01 - Java die aktuelle Java Runtime Environment verteilt. Die bisher installierte Version 8 Update 111 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert. Enviroment Variablen werden durch die GPSI - 01 - Java addon x86 und GPSI - 01 - Java addon x64 hinzufügen.

Zentrale Änderung des Firefox Session Restore Intervalls

In der NWZ Domain Policy wurde die Einstellung des Firefox Session Restore Intervalls geändert. Dieses Feature speichert standardmäßig kontinuierlich alle paar Millisekunden die geöffneten Tabs in einer Datei ab, um Sie bei Bedarf wiederherstellen zu können. Dadurch kann ein nicht unerheblicher Traffic von bis zu 100 GB pro Benutzer und Tag entstehen. Aus diesem Grund wurde der Wert nun auf 15 Minuten festgelegt.

Folgende Einstellung wurde geändert:
Computerkonfiguration-Richtlinien-Administrative Vorlagen-Mozilla Advanced Options-Locked Settings-browser

Einstellung: browser.sessionstore.interval - aktiviert
Number: 900000 (ms = 15 Minuten)

Adobe Flash Player auf Version 23.0.0.162 aktualisiert

Seit heute wird über die Policy GPSI - 03 - Adobe Flash Player die aktuelle Flash Player Version verteilt.

[SCCM] JavaSE Version 8 Update 101

Bei der Installation von Java über NWZSCCM gab es teilweise Probleme. Diese konnten nun behoben werden. Um die Änderung der Anwendung mitzubekommen, ist kein erneutes Bereitstellen nötig.

[SCCM] Refworks Write-N-Cite 4.4.1376

Refworks Write-N-Cite 4.4.1376 steht ab sofort über NWZSCCM zur Installation bereit.

Voraussetzung sind Office 2016, Visual Studio 2010 Tools for Office Runtime und Java. Diese werden bei Nichtvorhandensein automatisch mit installiert. Eine alte Write-N-Cite Version wird deinstalliert.

[SCCM] JavaSE Version 8 Update 101

JavaSE Version 8 Update 101 steht über NWZSCCM zur Installation bereit.

Da Java eine Voraussetzung für einige Anwendungen ist, wurde es trotzt aktueller GPSI in SCCM paketiert.
Sollte Java 8 Update 101 bereits über die GPSI verteilt worden sein, wird dies von SCCM erkannt.

[SCCM] Microsoft Office 2016 32bit

Ab sofort steht Microsoft Office 2016 32bit über NWZSCCM zur Installation bereit. Ein Upgrade einer vorhandene Office 2013 GPSI Installation, ist nach unseren Tests problemlos möglich. Hierbei wird lediglich für die 2016 Version der Installationspfad der bestehenden Installation gewählt.

Achtung: Die zurzeit über GPSI verteile Refworks Write-N-Cite Version 4.4.1272 ist mit Office 2016 nicht kompatibel. Die aktuellste Version wird in kurze über SCCM bereitgestellt.

Hilfe zu SCCM finden Sie wie gewohnt unter: https://sso.uni-muenster.de/NWZ/Hilfe/Administratoren/Anleitungen/Windows/nwzsccm.html

[SCCM] Notepad++ v6.9.2

Ab sofort steht Notepad++ in der Version 6.9.2 über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] VLC Player 2.2.4

Ab sofort steht der VLC Player in der Version 2.2.4 über NWZSCCM zur Installation bereit.

[SCCM] 7zip 16.00

Ab sofort steht 7zip in der Version 16.00 über NWZSCCM zur Installation bereit. Auf 64bit Rechner, wird die 64bit Version von 7zip installiert.

Mozilla Firefox Community Edition 47.0.1

Der Browser Mozilla Firefox wurde im NWZ auf die Community Edition Version 47.0.1 aktualisiert.

Adobe Flash Player auf Version 22.0.0.209 aktualisiert

Seit heute wird über die Policy GPSI - 03 - Adobe Flash Player die aktuelle Flash Player Version verteilt. Die bisher installierte Version 21.0.0.182 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert.

Java Runtime Environment 8 Update 101

Seit heute wird über die Policy GPSI - 01 - Java die aktuelle Java Runtime Environment verteilt. Die bisher installierte Version 8 Update 91 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert.

Origin 2016

Origin 2016 steht ab sofort als GPSI-Policy zur Verfügung. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist für die Nutzung der Exportfunktion z.B. zu Microsoft Office pro Rechner ein einmaliger Start der Anwendung als Administrator notwendig. Es reicht dabei nicht aus, Origin nur als Y/W-Administrator zu starten. Machen Sie als Y/W-Administrator bitte einen Rechtsklick auf die Verknüpfung und wählen Sie "Als Administrator ausführen" aus.

Maple 2015

Maple 16 wurde in App-V deaktiviert, die neueste Version 2015 steht ab sofort als GPSI - 27 - Maple (x64 only) zur lokalen Installation bereit.

Wolfram Mathematica 10.1

Wolfram Mathematica 9.1 wurde in App-V deaktiviert, die neueste Version 10.1 steht ab sofort als GPSI - 26 - Mathematica (x64 only) zur lokalen Installation bereit.

Google Chrome als GPSI-Policy verfügbar

Der Browser Google Chrome wurde in App-V deaktiviert und steht ab sofort als GSPI - 25 Google Chrome zur lokalen Installation bereit. Gleichzeitig wurden die von Google veröffentlichten admx-Templates im NWZ bereitgestellt. Sie finden die Einstellungen in den Gruppenrichtlinien unter Computer Configuration - Policies - Administrative Templates - Google. Hier wurde u.a. der standardmäßige Profilordner, welcher bisher unter C:\Users\Username\AppData\Local\Google\Chrome\User Data lag, nach I:\AppData\Google Chrome verschoben. Bitte beachten Sie dazu auch den Eintrag in den Windows News.

VLC Player und eDrawings als GPSI-Policy verfügbar

Der VLC Player wurde aus App-V entfernt und ist nun als GPSI - 23 - VLC Player zur lokalen Installation verfügbar. eDrwaings wurde ebenfalls in App-V deaktiviert und steht als GPSI - 24 - eDrawings (x64 only) zur Installation bereit.

Änderungen bei Surfer 10 und CDBurnerXP

Die Programme Surfer 10 und CDBurnerXP wurden heute morgen aus App-V entfernt. Surfer 10 ist nun als Published Software und der CDBurnerXP als GPSI-Installation (GPSI - 22 - CDBurnerXP) verfügbar.

Windows Papierkorb: Änderung in der NWZ Domain Policy

Bislang ist der Windows Papierkorb in der Domäne NWZ standardmäßig aktiviert, sodass Dateien nicht direkt gelöscht, sondern in den Papierkorb verschoben werden.

Ab dem 14.03.2016 werden wir den Papierkorb standardmäßig deaktivieren, sodass Dateien beim Löschen auch tatsächlich gelöscht werden.

Möchten Sie in Ihrer OU den Papierkorb dennoch aktiviert lassen, müssen Sie in Ihrer Policy folgende Einstellung ändern:

User Configuration – Policies – Windows Components – File Explorer – Do not move deleted files to the Recycle Bin --> deactivated

Ausführen von Makros in Microsoft Office Dokumenten erfordert in NWZ ab sofort manuelle Bestätigung

Aufgrund der Crypto-Trojaner-Bedrohung, ist das Ausführen von Makros in Microsoft Office Dokumenten per NWZ Domain Policy ab sofort nur noch nach vorheriger Bestätigung durch den Benutzer möglich.

Beim Öffnen von Microsoft Office Dokumenten aus Emails in Outlook, werden diese zusätzlich erst nur im abgesicherten Modus geöffnet.

Sollten Sie eigene Office-Konfigurationen über die Gruppenrichtline verteilen, so müssen Sie ggf. die Einstellungen entsprechend anpassen. Sie können die in der NWZ Domain Policy gemachten Einstellung dazu als Vorlage verwenden.

Verschlüsselungstrojaner gefährden lokale, dezentrale und zentrale Datenspeicher

Verschlüsselungs- oder Cryptotrojaner verschlüsseln unbemerkt Daten und geben diese nur gegen Lösegeld (ransom), wenn überhaupt, wieder frei.

Haupt-Verbreitungswege von Schadsoftware sind präparierte Webseiten und E-Mails. Eine aktuelle und sichere Softwarekonfiguration (insbes. Betriebssystem, Virenscanner, Browser, Browser-Plugins und E-Mail-Programm) ist Grundvoraussetzung, sie bietet aber keine hundertprozentige Sicherheit. Wichtig ist der bewusste und vorsichtige Umgang mit Internet und Email.

Öffnen Sie keine Emails, vor allem aber keine Anhänge, von Absendern die Sie nicht kennen oder die verdächtig aussehen. Dazu gehören auch Microsoft Office, Adobe PDF Dokumente oder ZIP-Archive.

Sollten Sie Opfer eines Verschlüsselungstrojaners werden, benachrichtigen Sie UMGEHEND Ihren IT-Administrator. Nur so kann eine Ausbreitung auf weitere Datenbestände eingedämmt werden, und bereits verschlüsselte Dateien aus der Datensicherung einer frühreren Version wiederhergestellt werden.

Umstellung von Firefox auf die Community Edition

Mozilla Firefox wird ab heute im NWZ auf die Community Edition umgestellt.
Dabei ändert sich das bisher bekannte Desktopsymbol zu einer blauen Weltkugel und die Verknüpfung auf dem Desktop lautet nun "FrontMotion Firefox". Die Installation erfolgt automatsich über die bestehende GPSI-Policy. Administratoren haben nun die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen für Firefox automatisch über die Gruppenrichtlinie vorzugeben. Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf den Link in der Überschrift.

Citavi 5 im NWZ verfügbar

Die Literaturverwaltungssoftware Citavi ist in der Version 5 nun im NWZ als GPSI-Policy verfügbar. Die Verknüpfung im Startmenü befindet sich unter "Office - Citavi".

SPSS 23 im NWZ verfügbar

Wie bereits am 03.11. angekündigt, steht nun SPSS 23 im NWZ zur Verfügung, die bestehende GPSI Policy wurde aktualisiert. SPSS 22 wird zunächst deinstalliert, SPSS23 anschließend als 32-bit oder 64-bit Paket installiert. Die Verknüpfung im Startmenü wurde für die aktuelle Version angepasst.

Sigmaplot 12.5

Sigmaplot 12.5 steht ab sofort als GPSI - 17 - Sigmaplot zur Installation bereit.

Lokale Verteilung von Microsoft Office 2013 / Einstellung der Verteilung über App-V

Nachdem die für den 19.10.2015 geplante Umstellung von Office 2013 über Microsoft App-V zu einer lokalen Installation wegen eines unerwarteten Datenbankfehlers sicherheitshalber gestoppt werden musste, soll nun am Montag, dem 26.10.2015 der nächste Versuch gestartet werden.

Das Migrationsskript wurde noch einmal erweitert, sodass es nun bei allen Rechnern problemlos funktionieren sollte. Die lokale Installation erfolgt nun wieder über eine GPSI-Policy, welche ab sofort bereit steht. Die Policy trägt die Bezeichnung
„GPSI – 18 – Office 2013“.

Sie können die Policy schon heute mit Ihren OU´s verknüpfen, die Policy bleibt allerdings bis Montag früh deaktiviert, sodass bis dahin keine Installation ausgeführt wird.

Bevor die Policy aktiviert werden kann, muss zunächst die Verteilung von Office 2013 über App-V eingestellt werden, dies wird am 25.10. erfolgen. Ab diesem Zeitpunkt ist dann eine Nutzung des App-V Office 2013 Pakets nicht mehr möglich!

Am Montag, dem 26.10. wird dann die GPSI-Policy für Office 2013 aktiviert, sodass die Rechner in den bereits verknüpften OU´s mit der Installation beginnen.

Nach unseren Erfahrungen sind bis zu drei Neustarts notwendig, damit mit dem Setup von Office 2013 begonnen wird. Im ersten Schritt wird das App-V Paket deaktiviert, im zweiten Schritt entfernt und im dritten Schritt die lokale Installation gestartet. Die Installation läuft „silent“ im Hintergrund ab, man kann den Abschluss des Setups jedoch sehr gut am Vorhandensein des neuen Ordners „Microsoft Office 2013“ im Startmenü erkennen.

Leider müssen die über Outlook 2013 (App-V) erstellten E-Mail Profile einmalig neu erstellt werden. Bitte unterstützen Sie Ihre Nutzer hierbei wenn nötig. Denken Sie auch daran, die bisherigen ost/pst-Dateien bei der Erzeugung des neuen Mailprofils miteinzubeziehen bzw. zu löschen, um eine unnötige Belastung der Quota zu vermeiden.

Nach der Installation von Office 2013 müssen noch alle bisher von Microsoft hierfür veröffentlichten Updates nachinstalliert werden, die Updates werden wie gewohnt durch den WSUS-Server bereitgestellt.

Bei Problemen bzw. in der Zeit in der noch keine lokale Office Installation vorhanden ist, empfiehlt sich die Nutzung von Office 2013 über Citrix.

Zusammenfassung des Zeitplans
Ab sofort Verknüpfen der OU´s mit der GPSI – 18 – Office 2013 Policy
25.10. Unpublish (deaktivieren) von Office 2013 auf dem App-V Server und somit auf allen Clients
26.10. 06:30 Uhr Aktivieren der GPSI – 18 – Office 2013 Policy, Installationsprozess wird auf den Clients beim nächsten Neustart gestartet
Nach der Installation: Installieren der Updates, ggfls. Neukonfiguration des Outlook Kontos.

Mozilla Firefox auf Version 41.0.1 aktualisiert

Ab sofort ist die Version 41.0.1 von Firefox im NWZ verfügbar. Sie finden sie im Startmenü unter "Internet".

Adobe Flash Player auf Version 19.0.0.207 aktualisiert

Seit heute wird über die Policy GPSI - 03 - Adobe Flash Player die aktuelle Flash Player Version verteilt. Die bisher installierte Version 19.0.0.207 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert.

Mozilla Firefox auf Version 40.0 aktualisiert

Ab sofort ist die Version 40.0 von Firefox im NWZ verfügbar. Sie finden sie im Startmenü unter "Internet".

GPSI-Policy für Office 2013 funktioniert nicht wie erwartet

Leider funktioniert die GPSI-Policy für die lokale Installation von Office 2013 nicht wie erwartet.

Bei der Ausführung des Powershell Skripts, welches die über App-V verteilte Version entfernen sollte, kommt es zu einem Fehler.

Die GPSI-Policy wurde deshalb deaktiviert, die Verteilung von Office 2013 über App-V wieder aktiviert.

Beim nächsten Neustart erhalten die Rechner wieder das App-V Office Paket. Wir informieren Sie, sobald mehr Informationen zu diesem Problem vorliegen.

Verteilung von Microsoft Office 2013

Wie bereits angekündigt, wurde nun die Verteilung von Microsoft Office 2013 per App-V eingestellt. Die Policy GPSI - 17 - Office 2013 steht ab sofort bereit, um Office 2013 lokal auf die Rechner auszubringen. Bitte beachten Sie auch den News-Eintrag vom 26.08. zu diesem Thema.

Microsoft Office 2013 ab Freitag als GPSI-Policy verfügbar

Ab Freitag, dem 28.08.2015 steht Microsoft Office 2013 als GPSI-S-Policy zur lokalen Installation im NWZ zur Verfügung, die Verteilung von Office 2013 über App-V wird zeitgleich eingestellt werden.

Die Installation ist skriptbasiert und wird beim Start des Rechners ausgeführt. Da zwischen Office 2013 (App-V) und Office 2013 (lokal) eine Inkompatibilität bei Outlook besteht, wird vor der eigentlichen Installation das Office 2013 App-V Paket mittels eines Powershell Skripts entfernt. Nach der Entfernung wird Office 2013 dann lokal installiert.

Leider müssen die über Outlook 2013 (App-V) erstellten Mailprofile einmalig neu erstellt werden. Bitte unterstützen Sie Ihre Nutzer hierbei wenn nötig. Denken Sie auch daran, die bisherigen ost/pst-Dateien bei der Erzeugung des neuen Mailprofils miteinzubeziehen bzw. zu löschen, um eine unnötige Belastung der Quota zu vermeiden.

Nach der Installation von Office 2013 müssen noch alle bisher von Microsoft hierfür veröffentlichten Updates nachinstalliert werden, die Updates werden wie gewohnt durch den WSUS-Server bereitgestellt.

Die Anwendungen Microsoft Project 2013 sowie Microsoft Visio 2013 stehen ab sofort als Published Software zur Installation bereit.

Java Runtime Environment 8 Update 60

Seit heute wird über die Policy GPSI - 01 - Java die aktuelle Java Runtime Environment verteilt. Die bisher installierte Version 8 Update 51 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert.

Adobe Flash Player auf Version 18.0.0.232 aktualisiert

Seit heute wird über die Policy GPSI - 03 - Adobe Flash Player die aktuelle Flash Player Version verteilt. Die bisher installierte Version 18.0.0.232 wird beim nächsten Neustart automatisch deinstalliert.

7zip als GPSI-Policy verfügbar

Die Software 7zip zum Öffnen und Erstellen von Archivdateien ist nun als GPSI - 15 - 7zip im NWZ verfügbar.

Autodesk Product Design Suite Ultimate 2016

Die Autodesk Product Design Suite Ultimate 2016 ist ab sofort im NWZ als Published Software verfügbar.

Verteilung des Adobe Acrobat über App-V eingestellt

Heute wurde wie bereits angekündigt die Verteilung des Adobe Acrobat über App-V eingestellt. Bitte verknüpfen Sie Ihre OU´s mit der GPSI - 13 - Adobe Acrobat DC, um weiterhin pdf-Dokumente öffnen zu können.

Bitte beachten Sie dazu auch die Admin-News vom 22.07.2015.

Konfiguration von Netzzugriffsregeln (ACLs) im NIC_online Netzzonenbrowser

Eine Anleitung, wie sie selbst Netzzugriffsregeln (ACLs) im NIC_online Netzzonenbrowser ändern und erweitern können, finden Sie in der Hilfe für Administratoren im neuen Abschnitt "Sicherheit".

Diese Regeln im Netz wirken unabhängig vom Betriebssystem und einer Firewall. Sie stellen die bevorzugte Methode dar, um Netzwerk-Zugriffe innerhalb der Universität zu steuern, ersetzen aber keine Firewall.

Wenn Sie Geräte mit öffentlichen IP-Adressen (128.176.*.*) gegen Zugriff von außen Schützen möchten, lassen Sie sich bitte durch das ZIV zur Einrichtung einer Firewall beraten.

MathCAD 13 als Published Software verfügbar

Die Software MathCAD 13 steht im NWZ nun als Published Software jedem Administrator zur Installation über die Systemsteuerung bereit.

DNASTAR Lasergene v11

DNASTAR Lasergene v11 wird aus technischen Gründen ab sofort nicht mehr über App-V bereitgestellt. Der Programmstart erfolgt nun wieder einen zentralen Share auf dem DFS. Sie finden die Verknüpfungen im Startmenü unter Biologie - DNASTAR 11.

Origin 2015 SR2 als GPSI Policy verfügbar

Origin 2015 SR2 ist nun als GPSI - 14 - Origin 2015 SR2 im NWZ verfügbar. Die Verteilung von Origin über App-V wird demnächst eingestellt werden, bitte verknüpfen Sie daher Ihre OU´s mit der neuen GPSI-Policy. Sie finden die Verknüpfung im Startmenü unter Data Analysis - Origin 2015.

Adobe Acrobat DC als GPSI Policy verfügbar

Der Adobe Acrobat DC ist nun als GPSI - 13 - Adobe Acrobat DC im NWZ verfügbar. Die Verteilung des Acrobat DC über App-V wird demnächst eingestellt werden, bitte verknüpfen Sie daher Ihre OU´s mit der neuen GPSI-Policy. Sie finden die Verknüpfung im Startmenü unter Office - Adobe Acrobat.

Endgeräte im NIC_online automatisch zur Installation auf NWZ umgestellt

Wie von der IVV4-Expertenrunde beschlossen, hat das NIC alle Endgeräte die noch in der NWZnet-Anwendungsumgebung “WDS-NWZNET” waren in die Anwendungsumgebung “NWZ-WDS” verschoben.

Die Endgeräte bekommen statt des NWZnet WDS-Servers ab sofort den NWZ-WDS-Server zur Installation angeboten.

Die Änderung der “Subdomäne" von "nwznet.uni-muenster.de" nach “nwz.wwu.de" und die Überprüfung des "Canonical Name” muss weiterhin manuell im NIC_online vorgenommen werden, bevor ein Rechner neu installiert wird.

Citrix Receiver als GPSI Policy verfügbar

Der Citrix Receiver ist nun als GPSI - 12 - Citrix Receiver verfügbar. Damit entfällt zur Nutzung der Citrix Apps die manuelle Installation des Receivers pro Client PC.

HTCondor 8.2.8.2 als GPSI Policy verfügbar

Der neue Morfeus Client HTCondor 8.2.8.2 ist nun als GPSI - 11 - HTCondor verfügbar. Bitte verknüpfen Sie Ihre OU´s mit dieser Policy, damit die Rechenzeit bei Nichtbenutzung der Computer in das GRID einfließen kann.

ChemDraw 14 und Adobe CS6 ab sofort als GPSI-Policies im NWZ verfügbar

Das Softwareangebot im NWZ wurde überarbeitet, es stehen nun zwei weitere GPSI-Policies zur lokalen Softwareinstallation bereit:

- Adobe CreativeSuite 6
- ChemDraw 14

Sie können die Policies ab sofort mit den OU´s verknüpfen, auf denen die Anwendungen installiert werden sollen. Die Verteilung der Adobe CS6 über App-V wurde gestern eingestellt.

Weitere Informationen zur Installation und Verfügbarkeit der GPSI-Policies finden Sie auf unserer Webseite

Problem Sigmaplot 12.5 im NWZ

Die GPSI-Policy für Sigmaplot 12.5 funktioniert im NWZ leider momentan nicht. Grund dafür ist ein Plugin für Office, welches standardmäßig installiert wird, dies ist jedoch mit dem Office 2013 App-V Paket inkompatibel. Wir warten momentan auf Antwort des Herstellers um das Plugin bei der Installation auszuschließen.

Firefox im NWZ ab sofort als GPSI-Policy

Der Browser Mozilla Firefox wird ab sofort im NWZ nicht mehr über App-V, sondern als GPSI-Policy angeboten.
Bitte verknüpfen Sie entsprechend Ihre OU´s mit der Policy.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Änderungen NWZ Domain Policy / Neue GPSI-Policies

Es wurden ein paar Anpassungen an der NWZ Domain Policy (neue Domäne) vorgenommen, die alle Clientsysteme betreffen.
Einige Programme, die bisher über die Domain Policy jedem Client ungefragt installiert wurden, sind nun wie bisher im NWZnet als optionale GPSI-Policy verfügbar.
Dies betrifft folgende Software:

  • Java 8 Update 25 GPSI – 01 – Java
  • MACHWeb 1.69 GPSI – 02 – MACHWeb Integration
  • Adobe Flash Player 16 GPSI – 03 – Adobe Flash Player
Der eToken Client sowie der KeyAccess Client verbleiben wie bisher in der NWZ Domain Policy.

Die verschiedenen Visual C++ Redistributable Pakete, welche bisher auch über die NWZ Domain Policy verteilt wurden, werden zukünftig über die bestehende App-V Client Policy (GPSI – 04 – App-V Client) ausgebracht, da diese für den App-V Client benötigt werden.

Bitte denken Sie daran, Ihre OUs mit den gewünschten neuen GPSI-Policies zu verknüpfen!

Änderung der Firewall-Regeln in NWZnet und NWZ

Die Firewall-Regeln in den Domänen NWZnet und NWZ haben sich in folgenden Bereichen geändert:

* File and Printer sharing exception
* Remote Administration exception
* Remote Desktop exception

Es wurde jeweils ein Subnetz ergänzt.

Sollten Sie eigene Filterregeln in der Gruppenrichtlinie definiert haben, so ergänzen Sie die Regeln entsprechend der Einstellungen in der NWZnet Domain Policy for Windows XP/7 bzw. NWZ Domain Policy.

Neue GPSI-Policy für Origin 9.1

Seit heute steht eine neue GPSI-Policy für Origin 9.1 (GPSI_34_Origin 9.1) im NWZnet bereit. Sie ersetzt die bisherige GPSI Policy für Origin 8.5 (GPSI_18_Origin 8.5). Gleichzeitig mit dem Versionsupdate wurde die verfügbaren Lizenzen von 35 auf 40 aufgestockt sowie ein neuer Lizenzserver (nwzflexlm.nwz.wwu.de) eingerichtet.

Bitte beachten Sie, dass die neue Policy GPSI_34_Origin 9.1 erst von Ihnen an die gewünschten OU´s verlinkt werden muss, bevor Origin 9.1 installiert wird. Die alte Policy für Origin 8.5 wurde bereits deaktiviert, sodass keine Neuinstallationen mehr erfolgen. Ende Januar wird die alte Policy entfernt sowie der bisherige Lizenzserver auf der nwzlicense.uni-muenster.de deaktiviert.

Surfer 10 als Published Software verfügbar

Die Software Surfer 10 ist jetzt als Published Software verfügbar. Hinweise zur Installation finden Sie hier.

Änderung beim Zugang zu Administrator Hilfe und Dokumentationen

In letzter Zeit häufen sich die Fälle, wo der Zugang zu Dokumentationen unter https://sso.uni-muenster.de/IVVNWZ/hilfe/administration verwehrt wird. Dies kann mehrere Gründe haben.

Wir haben dies zum Anlaß genommen, eine bereits länger mögliche Bereinigung vorzunehmen, die eine Reihe von Problemen beseitigt.

Ab sofort sind die Dokumentationen nur noch mit der Standard-Kennung eines IT-Administrators zugänglich und nicht wie bisher auch mit der administrativen Kennung (W- oder Y-Account).

Sollte Ihnen der Zugriff trotz Verwendung der Standardkennung verwehrt werden und Sie sind ein offiziell bestellter IT-Administrator, so prüfen Sie bitte ob Sie Ihr Passwort ggf. längere Zeit nicht geändert haben.

Ein veraltetes Passwort (zuletzt geändert 2007), das nach der Umstellung des Webserverparkes nicht mehr akzeptiert wird, kann der Grund für den Fehlschlag des Logins sein. Bitte ändern Sie Ihr Passwort über meinZIV.

 

[Valid RSS]