Nutzung von SMB-Freigaben mit älteren SaMBa-Versionen - Aktualisiert

Bei der Nutzung von SaMBa als Client, z.B. unter Linux für den Zugriff auf NWZ Home- und Gruppenverzeichnisse, kann es mit der Standarkonfiguration Probleme geben, wenn diese auf aktuelle, geclusterte Windows Server Versionen zugreifen möchten.

Ergänzen Sie in der smb.conf im Abschnitt [global] die Zeile:

client max protocol = SMB2

Dies entspricht dem selben Verhalten, dass der Switch -m SMB2 z.B beim smbclient hat.

openSuSE Linux Leap 42.3 eingetroffen

Die openSuSE Linux Version Leap 42.3 ist eingetroffen. Sie finden die ISO-Images der DVD an der üblichen Stelle:

Windows:
N:\Software\Admin\SuSE\SuSE\42.3

Mac:
smb://nwz.wwu.de/dfs/Software/Admin/SuSE/42.3

Linux
cifs://nwz.wwu.de/dfs/Software/Admin/SuSE/42.3

Dies ist die letzte openSuSE-Version, die noch als ISO-Image zur Installation zur Verfügung gestellt wird.

 

[Valid RSS]