Das Praxissemester

Was ist das Praxissemester?

Module Im Lehramtsstudium-ps-100dpi
© ZfL / Verb

Das Praxissemester ist ein zentrales Modul des Masterstudiums gemäß Lehrerausbildungsgesetz von 2009 (LABG 2009). Es beinhaltet ein bildungswissenschaftlich und fachdidaktisch vorbereitetes fünfmonatiges schulisches Langzeitpraktikum im angestrebten Lehramt. Das mit 25 LP akkreditierte Modul Praxissemester wird im 2. oder 3. Semester absolviert und ist Voraussetzung zum Abschluss des Master of Education (LABG 2009).

Ziele und Inhalte Prüfungen und Anforderungen

Kurz und Knapp

Ablauf und Orte

  •     ein Methodenseminar in der Hochschule
  •     drei Projektseminare in den Studienfächern (Fach 1/Fach 2/BilWiss) in der Hochschule
  •     Schulpraktischer Teil in Schule/ZfsL

Dauer und Umfang

  •     je nach Durchgangs-Zuweisung, ab 15.02. /15.09. eines Jahres
  •     ca. 20 Wochen bzw. 5 Monate | Umfang: 390 Stunden
  •     davon mind. 200 Stunden Präsenzpflicht in der Schule und 50 Stunden im ZfsL

Anmeldung

  •     Projektseminare und Methodenseminare: Belegung in LSF
  •     Prüfungsleistung: Anmeldung über QISPOS
  •     Schulpraktischer Teil: Auswahl und Verteilung von Schulen im Online-Verteilverfahren (PVP)


Prüfungsleistung und Verbuchung

  •     1 MAP als Praxissemesterbericht (Dokumentation von jeweils einem Studienprojekt in 2 Fächern)
  •     1 Studienleistung (Dokumentation von einem Studienprojekt im 3. Fach)
  •     Verbuchung der Prüfungs- und Studienleistung durch den Lehrenden
  •     Verbuchung des Schulpraktischen Teils durch das ZfL

Ziele und Inhalte Anforderungen und Prüfungen | Ablauf und Organisation | Lernorte | Downloads