Fotolia 33167860 S 1 1
© contrastwerkstatt-Fotolia.com

Aktuelles

Die Platzbeantragungsphase im Online-Verteilverfahren (PVP) findet zwischen dem 20.10.2017 - 06.11.2017 statt.
Zum Online-Verteilverfahren (PVP) 

Das Online-Verteilverfahren der Schulplätze (PVP)

Pvp 2 1
© pixabay

Mit Hilfe des Portals zur Vergabe von Praktikumsplätzen im Praxissemester (PVP) werden Sie gemäß des studierten Lehramtes und der Studienfächer einer passfähigen Schule samt zugeordnetem Seminar/ZfsL in der Ausbildungsregion Münster zugewiesen.
Zum Online-Verteilverfahren (PVP)

Wer darf teilnehmen?

Am Online-Verteilverfahren (PVP) für ein Praxissemester können nur diejenigen Studierenden teilnehmen, die dem jeweiligen Praxissemester-Durchgang zugewiesen wurden und einen entsprechenden Bescheid erhalten haben. Diese Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang muss anschließend im Portal PVP bestätigt werden. Durchgangs-Zuweisung

Wie läuft das Verfahren ab?

Das Online-Verteilverfahren erfolgt im Vorsemester zum Praxissemester und ist i. d. R. Mitte Dezember (Februar-Durchgang) bzw. Mitte Juni (September-Durchgang) eines Jahres abgeschlossen.
Alle Klickschritte im Überblick  | Klickanleitung (PDF)

Wie wird verteilt?

Vorrangige Kriterien für die Verteilung sind zwei Aspekte:
1.    Die Fach- und Gesamtkapazitäten der Lernorte Schule und Seminar/ZfsL
2.    Eine Liste von fünf Schulen, die die Studierenden auswählen, und ggf. der angegebene Ortspunkt

  • Die Fach- und Gesamtkapazitäten der Lernorte

    Hiermit sind die Praktikumsplätze je Institution (Schule und lehramtsbezogenes Seminar des ZfsL) in Summe und in den Fächern gemeint. Die Kapazitäten der beiden Lernorte Schule und Seminar werden von der Bezirksregierung festgelegt und reguliert. Sie sind für die Schulen grundsätzlich im Praxiselemente-Erlass definiert und hängen von den konkret verfügbaren personellen Ressourcen im jeweiligen Praxissemester-Durchgang ab. Grundsätzlich ist jede Schule einem lehramtsbezogenen Seminarstandort/ZfsL zugeordnet.  Mit einer Zuteilung zu einer spezifischen Schule wird gleichzeitig das lehramtsbezogene Seminar am ZfsL verknüpft und zugewiesen.
    Praxiselemente-Erlass | Seminareinzugsbereiche

  • Eine Liste von fünf Schulen

    Sie können im Online-Verteilverfahren aus der Menge von zu Lehramt und Studienfächern passfähigen Schulen fünf Schulen auswählen. Diese Schulen können Sie in einer Prioritätenliste anordnen. Bei der Auswahl der fünf Schulen müssen vorgegebene Auswahlregeln beachtet werden.
    Alle Klickschritte im Überblick |  Klickanleitung (PDF)

  • Der Ortspunkt

    Des Weiteren geben Sie einen geographischen Ortspunkt an, der dann berücksichtigt wird, wenn die fünf Schulen nicht zugeordnet werden können. Ziel ist es hier die nächstmögliche Schule mit freien Kapazitäten sowie dem zugehörigen Seminarstandort mit freien Kapazitäten zuzuweisen. Für den Fall der Nutzung des Ortspunkts ist das Ziel, eine Verteilung zu realisieren, die für alle von der Ortspunkt-Funktion betroffenen Studierenden in Summe betrachtet die geringsten Fahraufwände erzeugt.
    Alle Klickschritte im Überblick | Klickanleitung (PDF)