Sebastian Rothe

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Iberischen Halbinsel im Mittelalter
  • Mittelalterliche Religionsgeschichte
  • Entflechtungsprozesse im Umfeld christlich-jüdisch-islamischer Interaktion
  • Umgang mit religiöser Devianz und kultureller Ambiguität
  • Geschichte der Spanischen Inquisition unter den Katholischen Königen als Institutionengeschichte in kulturhistorischer Erweiterung
  • Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Gerichtsverfahren aus verfahrenstheoretischer und organisationssoziologischer Perspektive
  • Historische Komparatistik

Vita

Seit Dezember 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 1150
November 2015 Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 1150
Oktober 2015

Master of Education

Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen

Juli 2012 Bachelor of Arts
Seit 2011 Zertifikatsstudium der Katholischen Theologie an der WWU Münster
2008-2015 Studium der Geschichte und Lateinischen Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Universidad Complutense de Madrid


Publikationen

  • Das Reichsstift zu Herford – Keimzelle der Stadt? Eine Untersuchung zu den topographischen, rechtlich-politischen und wirtschaftlich-sozialen Faktoren der Stadtbildung Herfords, in: Historisches Jahrbuch für den Kreis Herford 18/2011 (2010), S. 192-212.
  • Mehrere Beiträge zu Typaren städtischer und zünftischer Siegel, in: Mittelalter in Köln. Eine Auswahl aus den Beständen des Kölnischen Stadtmuseums, hrsg. von Werner Schäfke, Marcus Trier, Köln 2010.