© CC0 Public Domain

HIOB 2.0 - Religiöser Gottesprotest im 21. Jahrhundert und Fortbildung für evangelische Prediger im interreligiösen Dialog

Am 03./04.06.2016 war Daniel Roters, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Islamische Theologie Münster, Gast bei der Evangelischen Akademie Frankfurt. Die Tagung mit dem Titel „HIOB 2.0 - Religiöser Gottesprotest im 21. Jahrhundert“ stellte die in den abrahamitischen Traditionen bekannte Hiob-Narrative aus jüdischer, christlicher sowie islamischer Perspektive und ihre Bedeutung für eine mögliche Beschäftigung mit der Frage der Theodizee dar. Daneben wurde die Erörterung der Theodizeefrage in Filmen besprochen.

Auf Einladung des Predigerseminars der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck sprach Daniel Roters, mit rund 40 evangelischen Predigern über „den Wahrheitsanspruch im interreligiösen Dialog anhand von Lessings Ringparabel“. Die Fortbildung fand im Rahmen der Veranstaltung „Wahrheitsfähiges christliches Reden von Gott im interreligiösen Dialog“ statt.