Einladung zum Vortrag
Prof. Dr. Seyyed Mohammad Ali Ayazi(Teheran): Der „Islam der Barmherzigkeit“(eslām-e rahmānī) im schiitischexegetischen Diskurs

11. Juni 2015, 14:00-16:00 Uhr
Zentrum für Islamische Theologie Münster (HS 2)

Professor Ayazi widmet sich in seinem Vortrag dem „Islam der Barmherzigkeit“ (eslām-e rahmānī) in der schiitischen Exegese. Dieser Diskurs ist im Iran hochaktuell und legt die Barmherzigkeit Gottes der Auslegung von Koranversen für juristische Entscheidungen zugrunde. Damit sollen diejenigen traditionellen Bestrafungsmethoden bzw. Rechtsurteile, die im Widerspruch zu den Menschenrechten stehen und nach den heutigen Maßstäben als gewaltsam oder ungerecht empfunden werden, revidiert werden. In diesem Rahmen werden Apostasie, Frauenrechte, Rechte von Andersgläubigen, Glaubensfreiheit, Hadd-Strafen, Djihād etc. diskutiert.

Seyyed Mohammad Ali Ayazi ist Professor für Koran- und Hadithwissenschaften an der Azad Universität Punak/Teheran. Er erlangte den Idjtihād-Grad bei Ayatullah Montazeri und gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Koranwissenschaftlern Irans. Aufgrund seiner zahlreichen Veröffentlichungen im Bereich der Koranwissenschaften erhielt er im Jahr 1998 den Titel Khādem-e Qur’ān, “Diener des Korans”.