2014 Eroeffnungws 2 1
Foto: ZIT

Beginn des Studienjahres 2014/15 am Zentrum für Islamische Theologie Münster

Mit einer feierlichen Einführungsveranstaltung in der Aula der Westfälischen Wilhelms-Universität begrüßte das Zentrum für Islamische Theologie (ZIT) am 13. Oktober die neuen Studierenden im Wintersemester 2014/15.
 
Mehr als 220 Studierende haben sich dieses Semester am ZIT eingeschrieben; somit studieren mittlerweile insgesamt 650 Studierende der Islamischen Theologie und der Islamischen Religionslehre in Münster. Beworben haben sich für dieses Studienjahr über 1400 Studierende. Die große Zahl an Bewerbern zeigt das Vertrauen der muslimischen Basis in die Arbeit des ZIT.

Die Einführungsveranstaltung, die mit einer Koranrezitation von Ahmed Sami, wissenschaftlichem Mitarbeiter am ZIT, eröffnet wurde, begann mit den Grußworten von Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums, Dr. Milad Karimi, stellvertretender Leiter und Dr. Mohammed Nekroumi, dem Verantwortlichen für die Professur Koran und Koranexegese. Auch die ersten Erasmus-Studierenden am ZIT wurden auf der feierlichen Veranstaltung begrüßt. Den Begrüßungsreden folgte die Vorstellung des ZIT und seiner MitarbeiterInnen.
 
Nach der Einführungsveranstaltung begann für die neuen Studierenden die von der Fachschaft organisierte Orientierungswoche. Das vielfältige Programm versorgte die Studierenden mit wichtigen Informationen für einen erfolgreichen Start des Studiums am ZIT und ermöglichte ihnen, die Stadt Münster und andere Studierende kennenzulernen. Teil des Programms waren auch ein Besuch der DITIB Moschee Münster und ein Vortrag von Dr. Cefli Ademi zum Thema „Wertschätzung der Gelehrsamkeit im Islam“.

Wir wünschen allen neuen und alten Studierenden ein erfolgreiches Studienjahr 2014/15!