Studienreihe für die islamische Theologie

Eine Studienreihe für die islamische Theologie in Deutschland ist sowohl gefragt als auch erwünscht. Im Unterschied zur Islamwissenschaft möchten die neuen Studiengänge für islamische Theologie die Grunddisziplinen der islamischen Geistesgeschichte aus der Binnenperspektive darstellen. Hierfür wird nun am Zentrum für Islamische Theologie Münster (ZIT) eine Studienreihe entstehen, die standortübergreifend in die einzelnen Disziplinen einführt.
 
Diese Einführungswerke sollen zunächst einen Überblick über die Grundlinien der islamischen Wissenschaften vermitteln. Die Vermittlung bildet damit das Fundament für jede weitere Vertiefung. Die Studienreihe ist historisch und systematisch klar strukturiert und didaktisch derart aufbereitet, dass die Studierenden nicht nur mit den Definitionen der Fachtermini, der Methodologie und der Genese der einzelnen Fächer vertraut werden, sondern auch mit weiterführenden Fragen konfrontiert werden, die allen voran den Gegenwartsbezug der jeweiligen Disziplin aufzeigen.
 
Geplant sind zunächst 13 Bände, darunter die Themen „Koran“, „Koranexegese“, „Hadith und Hadith-Hermeneutik“, „Normenlehre (Methode und Praxis)“, „Systematische Theologie (Kalam)“, „Islamische Geschichte“, „Biografie des Propheten“, „Grundlinien der islamischen Mystik“, „Islamische Religionspädagogik“, „Islamische Kunstgeschichte“, „Islamische Philosophie“ sowie „Wissenschaftliches Arbeiten“ und ein Begriffslexikon als Supplement. Im Januar erscheint nun der erste Band: die „Biografie des Propheten“, erstellt von Amir Dziri. Erscheinen wird die Studienreihe im Fachverlag Kalam für islamische Theologie.
 
Herausgeber der Studienreihe: Milad Karimi und Mouhanad Khorchide