Beratungsangebote des ZHL

© ZHL - Robert Matzke

Individuelle Lehrberatung zur Gestaltung von Lehrveranstaltungen

Das ZHL bietet allen Lehrenden an der WWU eine individuelle Beratung zu lehrbezogenen Fragestellungen an. Ziel der Beratung ist es Handlungsspielräume innerhalb der eigenen Lehre zu öffnen und die eigene Handlungskompetenz zu stärken. Diese Beratung richtet sich sowohl an Lehrende mit wenig Erfahrung als auch bereits erfahrene Lehrende, die bestimmte Aspekte ihrer Lehre überarbeiten möchten. Unter anderem können folgende Anliegen thematisiert werden:

  • (Zeit-)Effektive Lehrveranstaltungsplanung
  • Lernziele entwickeln und festlegen
  • Lehrveranstaltungen im Sinne der Studierendenaktivierung und Kompetenzorientierung weiterentwickeln
  • Neue Lehrmethoden erproben und implementieren

Ansprechpartner*innen:
Dr. Hendrik den Ouden
Simon Guse


Individuelle Lehrberatung im Umgang mit Herausforderungen in der Lehre

Im Rahmen von Lehre gibt es immer wieder Situationen, in denen Lehrpersonen Unsicherheiten hinsichtlich ihres Handelns und Entscheidens verspüren und dieses hinterfragen. In der Beratung widmen wir uns diesen Situationen und erarbeiten gemeinsam einen Umgang mit ihnen. Die Themen können beispielsweise aus diesen Bereichen kommen:

Rollenverständnis und innere Haltung als Dozent*in entwickeln und im Spannungsfeld weiterer universitärer Rollen gestalten

Herausforderungen in der eigenen Lehre identifizieren und Entwicklungshorizonte erkennen (z.B. gruppendynamische Situationen, Zeitmanagement)

Ansprechpartner*innen:
Dr. Hendrik den Ouden
Simon Guse


Individuelle Lehrberatung zum Zertifikatsprogramm

Rund um das NRW-Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ können verschiedene Fragen aufkommen.Nutzen Sie in diesen Fällen gern unser Beratungsangebot. Gerne informieren wir Sie bspw. hinsichtlich des Ablaufs oder der Voraussetzungen zum Zertifikatserwerb  oder beraten Sie individuell  hinsichtlich für Sie passender Kurse.  

Ansprechpartner*innen:
Dorothe Kienhues


Individuelle Lehrberatung zur digitalen Lehre

Die Arbeitsstelle ZHLdigital berät zu den mediendidaktischen und technischen Möglichkeiten im Bereich digitale Lehre. Hierzu zählt unter anderem:

  • Entwicklung und Einsatz von Blended Learning Konzepten
  • Offene Bildungsmaterialien (OER) und die Landesplattform ORCA.nrw
  • Kompetenzorientiertes eAssessemnt
  • Videoeinsatz in der Lehre

Ansprechpartner*innen:
Sarah Schotemeier (Blended Learning)
Dr. Hendrik den Ouden und Sarah Schotemeier (OER)
Christian Paulus (eAssessment)
Sarah Schotemeier und Sebastian Nimpsch (Videoeinsatz)

Zudem bietet das ZHLdigital technischen Support an. Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten für die folgenden Systeme: Learnweb, eLectures, Examweb.

Externes Lehrcoaching für Professor*innen

Das zumeist eintägige Format der ZHL Kurse ist für viele Hochschullehrer*innen in den professoralen Berufsalltag nur schwer zu integrieren. Darüber hinaus sind etwaige Unterstützungsbedarfe und die Weiterentwicklung der eigenen Lehre meist sehr punktuell und speziell. Deshalb vermittelt das ZHL der Gruppe der WWU Professor*innen ein Lehrcoaching. Im Umfang von ca. drei Terminen können Sie Ihre Lehrerfahrungen und Ihr Lehrhandeln mit qualifizierten Coaches reflektieren und weiterentwickeln. Das Angebot richtet sich insbesondere an Neuberufene, ist aber für alle Hochschullehrer*innen  offen.

Weitere Beratungsangebote an der WWU

Beratung für Lehrende zur barrierefreien Lehrorganisation, zur Umsetzung barrierefreier Lehr-Lernmaterialien oder zur Prüfungsgestaltung für Studierende mit Beeinträchtigungen  bietet die Koordinierungsstelle Studium mit Beeinträchtigung.

Koordinierungsstelle Studium mit Beeinträchtigung

Der Career Service berät Lehrende in der Frage, wie der Transfer von Studienkompetenzen auf die berufliche Anwendung gelingt und wie dieser Prozess Studierenden vermittelt werden kann.

Beratung für Promovierende und Postdocs zu allen überfachlichen Fragen, wie z.B. zur Organisation der Promotionsphase, aber auch in Konfliktfällen, bietet das WWU Graduate Centre

Falls Sie Unterstützung bei eigenen oder studentischen psychischen Belastungen suchen, finden Sie auf den Seiten der Zentralen Studienberatung eine Zusammenstellung verschiedener Beratungsstellen.