Frankfurter Buchmesse

Kanada ist in diesem und im nächsten Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Zwar musste der Auftritt von kanadischen Schriftsteller*innen und Kulturschaffenden auf Oktober 2021 verschoben werden. Dennoch bietet die Buchmesse bereits in diesem Herbst ein digitales Programm an, in dem auch die frankophone Literatur vertreten ist. Darüber hinaus finden in ganz Deutschland Veranstaltungen zur kanadischen Literatur und bildenden Kunst sowie zum Film statt, darunter beispielsweise eine deutsch-französische Lesung zur „Littérature francophone au Canada: trois romans du Québec“ in Kempen und Theateraufführungen von David Paquets Stück „Le poids des fourmis“ in Düsseldorf.
Den vollständigen Veranstaltungskalender finden Sie hier.
Exkursionen zu einzelnen Veranstaltungen sind in Planung (Ansprechpartnerin PD Dr. Pia Claudia Doering).
Einen Einblick in die kanadische Gegenwartsliteratur bietet die Seite Lektüre Kanada.
Die große Präsenz kanadischer Autor*innen auf dem deutschsprachigen Buchmarkt belegt die Neuerscheinungsliste, die anlässlich der Buchmesse erstellt wurde.