Dr.Theo Riches

Dr. Theo Riches war von August 2008 bis Oktober 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt D5 „Selig sind die Verfolgung ausüben um der Gerechtigkeit willen.“ Zum Umgang mit der Tradition in der Zeit Gregors VII. des Exzellenzclusters "Religion und Politik". Von November 2012 bis Oktober 2015 war Dr. Riches Leiter des Projekts C2-21 Der Episkopat und der sozio-politische Wandel vor dem Investiturstreit. Eine vergleichende Studie von Bistümern entlang der Französisch-Imperialen Grenze, 950-1050 n. Chr. Von März 2016 bis März 2019 war er am Forschungsverbund Lektor für wissenschaftliche Arbeiten in englischer Sprache. Zurzeit ist Dr. Riches Übersetzer am Sonderforschungsbereich 1150 „Kulturen des Entscheidens“ der Uni Münster.