November 2013

Kaiser und Patriarch in Byzanz

Mit dem byzantinischen Reich und seinem Staatswesen befassen sich zwei neue Bücher des Byzantinisten Prof. Dr. Michael Grünbart und weiterer Fachkollegen vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Orakel und Wettkampf

Über das Apollon-Heiligtum in Delphi und das Zeus-Heiligtum von Olympia hat der Würzburger Archäologe Prof. Dr. Ulrich Sinn in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters und des GKM gesprochen.

Ein philosophischer Ritterschlag

Philosoph Prof. Dr. Michael Quante vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ wird mit dem erstmals verliehenen „Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik“ ausgezeichnet.

„Viele machen mystische Erfahrungen“

Das jahrhundertealte Phänomen der Mystik taucht Forschern zufolge bis heute im Leben vieler Menschen auf. Eine interdisziplinäre Tagung des Exzellenzclusters beschäftigt sich mit der Wiederentdeckung und den Wurzeln der Mystik.

Der Kult von Delphi und Olympia

Über das Apollon-Heiligtum in Delphi und das Zeus-Heiligtum von Olympia spricht Archäologe Prof. Dr. Ulrich Sinn von der Universität Würzburg heute in der öffentlichen Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters und des GKM.

„Theologen sollten andere Religionen integrieren“

Eine neue, religionsübergreifende Theologie fordert Religionswissenschaftler Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster. Es sei nicht mehr zeitgemäß, wenn Theologen nur die heiligen Schriften der eigenen Religion befragen.

Das Heiligtum des Soldatengottes

Über das antike Heiligtum des Soldatengottes Iuppiter Dolichenus in der Südosttürkei hat Altertumswissenschaftler Prof. Dr. Engelbert Winter am Dienstagabend in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ gesprochen.

Das Heiligtum des Iuppiter Dolichenus

Über das Heiligtum des Gottes Iuppiter Dolichenus spricht Altertumswissenschaftler Prof. Dr. Engelbert Winter am Dienstag, 19. November, in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters und des GKM.

„Constructions of Mysticism“

Die Tagung „Constructions of Mysticism. Inventions and Interactions Across the Borders“ des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ bringt internationale Experten der Mystikforschung zusammen.

Mehr als 600 antike Siegel und Amulette entdeckt

Altertumswissenschaftler des Exzellenzclusters haben in einem antiken Heiligtum in der Türkei einen ungewöhnlich großen Siegel-Fund gemacht. Sie entdeckten mehr als 600 Stempel- und Rollsiegel im Heiligtum des Gottes Iuppiter Dolichenus.

Konzert „Die letzten Dinge“

Zu einer öffentlichen Aufführung des Oratoriums „Die letzten Dinge“ von Louis Spohr (1784-1859) am Sonntag, dem 17. November, um 18 Uhr in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen sind alle Interessierten eingeladen.

Dissertationspreis für Jurist Osman Sacarcelik

Rechtswissenschaftler Osman Sacarcelik vom Exzellenzcluster hat für seine Dissertation den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis 2013 der „Stiftung Kapitalmarktrecht für den Finanzstandort Deutschland“ erhalten.

Vom Tempelkult zur Schriftreligion

Über Jerusalem in vorchristlicher Zeit hat Alttestamentler Prof. Dr. Reinhard Achenbach am Dienstag in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des GKM gesprochen.

„Gottesstadt im Völkerkampf“

Über Jerusalem in vorchristlicher Zeit spricht Alttestamentler Prof. Dr. Reinhard Achenbach heute in der öffentlichen Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des GKM.

Forscher heben Schatz der Musikgeschichte

Am Exzellenzcluster wird ein vergessener Schatz der Musikgeschichte gehoben: Forscher erfassen und untersuchen Oratorien des 19. und 20. Jahrhunderts, die im Gegensatz zur Schwestergattung Oper oft noch kaum erforscht sind.

Kirche und Menschenrechte

Ein neues Online-Video zeigt den öffentlichen Abendvortrag von Politikwissenschaftler und Ex-Kultusminister Prof. Dr. Hans Maier zum Auftakt der internationalen Tagung „Maßstab Menschenrechte“ am Exzellenzcluster.

„Eine bedeutende Forscherpersönlichkeit“

Die Historikerin und Sprecherin des Exzellenzclusters, Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, hat den „Preis des Historischen Kollegs“ erhalten. Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung ist einer der bedeutendsten deutschen Historikerpreise.

„Die religiöse Dimension ist fast verloren“

Die christlichen Kirchen in Deutschland brauchen nach Einschätzung führender Religionssoziologen einen radikalen Wandel. Sie äußerten sich auf einem Symposium zur Zukunft der Kirchen des CRM und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

„Kein Seefahrergott im phönizischen Götterhimmel“

Über die Religion der phönizischen Seefahrer hat Althistoriker Prof. Dr. Klaus Zimmermann in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters und des Centrums für Geschichte und Kultur des östlichen Mittelmeerraums (GKM) gesprochen.

Jüdische Geschichte in Westfalen und Lippe

Mit jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe beschäftigt sich der dritte Band eines Handbuchs mit Beteiligung von Historiker Prof. Dr. Werner Freitag vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Imperium der Götter“

An der Karlsruher Ausstellung „Imperium der Götter. Isis – Mithras – Christus. Kulte und Religionen im Römischen Reich“ sind die Altertumswissenschaftler Prof. Dr. Engelbert Winter und Dr. Michael Blömer vom Exzellenzcluster beteiligt.

Zwischen Tyros und Tanger

Über die Religion der Seefahrer in der Antike spricht Althistoriker Prof. Dr. Klaus Zimmermann am 5. November in der Ringvorlesung „Heilige Orte“ des Exzellenzclusters und des Centrums für Geschichte und Kultur des östlichen Mittelmeerraums.

© mentis Verlag

Moral und Gottesbild

Die Entwicklung der neuzeitlichen Philosophie zu einer autonomen Ethik steht im Mittelpunkt der neuen Aufsatzsammlung „Moral und Gottesbild“ des Philosophen Prof. Dr. Ludwig Siep vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Lexikon des Dialogs“

Zum ersten christlich-islamischen Begriffslexikon hat Religionswissenschaftler Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster mehrere Artikel beigetragen. Das Nachschlagewerk bietet gut 600 Stichworte auf 850 Seiten.