Was ist ein gutes Leben?

Neues Buch über Glück und Werte aus philosophischer und theologischer Perspektive

Buchcover „Glück – Werte – Sinn“

Buchcover

© Walter de Gruyter

Mit der Frage nach dem guten Leben befasst sich das neue Buch „Glück – Werte – Sinn“, das Philosoph Matthias Hoesch von der Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ mitherausgegeben hat. Die Autoren des Sammelbandes erörtern aus philosophischer und theologischer Perspektive, was es heißt, ein gutes Leben zu führen, und welche Merkmale es auszeichnen. Darunter sind die Philosophen Prof. Dr. Ludwig Siep und Prof. Dr. Kurt Bayertz vom Exzellenzcluster sowie Philosoph Prof. Dr. Holmer Steinfath aus Göttingen. Er hatte auf einem interdisziplinären Workshop am Exzellenzcluster einen öffentlichen Vortrag über „Werte und Glück“ gehalten.

Der Band aus dem Verlag Walter de Gruyter vermittelt überwiegend Ergebnisse dieses Workshops des Exzellenzclusters und der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk. Hoesch, der in der Graduiertenschule des Exzellenzclusters promoviert, hatte das Symposium mit den beiden weiteren Herausgebern, den Ethikern Markus Rüther und Sebastian Muders von der Uni Münster, im Juni 2011 veranstaltet.

Die Autoren des Sammelbandes analysieren Vor- und Nachteile von objektiven und subjektiven Theorien des guten Lebens und untersuchen normativ-ethische Fragen um dessen inhaltliche Bestimmung. Dabei werden immer wieder kontroverse Ansichten darüber sichtbar, was unter der Frage nach dem guten Leben überhaupt zu verstehen ist und in welcher Beziehung sie zur Frage nach dem moralischen Handeln steht.

Eine Besonderheit des Buches besteht darin, dass es sich auch dem theologischen Blickwinkel öffnet. Gefragt wird etwa, welche Perspektiven sich für die Frage nach dem guten Leben ergeben, wenn auf Transzendenz Bezug genommen wird. Zudem wird ergründet, wie sich theologische Begriffe wie Seligkeit, Lebensfülle und Erlösung zu den in der philosophischen Debatte üblichen Begriffen verhalten. Damit liefert der Band einen Beitrag zur Frage, welche Rolle religiöse Sinnangebote und Lebensdeutungen in der Moderne spielen können.

Im Universitätsnetz der WWU Münster steht der Sammelband als E-Book zur Verfügung.

In einem Video-Mitschnitt lässt sich der Vortrag von Prof. Dr. Holmer Steinfath in voller Länge anschauen. (han)

Hinweis: Matthias Hoesch, Sebastian Muders und Markus Rüther (Hgg.): Glück – Werte – Sinn. Metaethische, ethische und theologische Zugänge zur Frage nach dem guten Leben. Berlin: Walter de Gruyter, 2013, ISBN 978-3-11-028146-0, 310 Seiten, 109,95 Euro.