Neues Buch mit Fallstudien aus Ost- und Westeuropa

Soziologische Forschungsergebnisse zur Bedeutung von Religion im heutigen Europa

Buchcover
© Ashgate Publishing

Zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kirchen und Religion im heutigen Europa haben die Religionssoziologen Prof. Dr. Detlef Pollack und Olaf Müller vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ einen Sammelband herausgegeben. Auf Grundlage ausgewählter Fallstudien und länderübergreifender Vergleiche setzen sich die Autoren des englischsprachigen Buches, zu dessen Herausgebern auch der Leipziger Religionssoziologe Prof. Dr. Gert Pickel gehört, mit den Thesen der Individualisierung und Pluralisierung des Religiösen, mit den Annahmen des Marktmodells sowie mit denen der Säkularisierungstheorie auseinander. Die Forscher prüfen, welche der Theorien die Entwicklungen in West- und Osteuropa am besten beschreibt.

Unter dem Titel „The Social Significance of Religion in the Enlarged Europe“ („Die soziale Bedeutung von Religion im erweiterten Europa“) fragen die Autoren, inwiefern Religion in unterschiedlichen Ländern Europas an Einfluss verliert. Das Werk bietet Fallstudien aus Deutschland, Irland, Portugal, Polen, Russland, Estland, Ungarn und Kroatien und vergleicht die Ergebnisse der Länder miteinander. Die Wissenschaftler zeigen einen Trend zur Individualisierung religiöser Vorstellungen und Praktiken auf und erläutern zugleich, warum es in den vergangenen Jahren in der Mehrzahl der Länder nicht zu einem Aufschwung des Religiösen insgesamt kam. Sie stützen sich bei ihrer Studie auf das internationale Forschungsprojekt „Kirche und Religion im erweiterten Europa“. Prof. Dr. Detlef Pollack ist Vorstandsmitglied des Exzellenzclusters und forscht gemeinsam mit Olaf Müller im Projekt C2-15 Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Kulturelle und soziale Integration im Selbstbild türkischstämmiger Muslime in Deutschland. (han)


Hinweis: Detlef Pollack, Olaf Müller und Gert Pickel (Hgg.): The Social Significance of Religion in the Enlarged Europe. Secularization, Individualization and Pluralization, Farnham: Ashgate, 2012, 272 Seiten, 79,99 Euro, ISBN 978-1-4094-2622-6.