News Erstklassige Nachwuchswissenschaftlerinnen

Herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen, darunter vier vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“, nehmen am Mentoring-Programm „Erstklassig!“ teil. Prof. Dr. Ursula Nelles (1. Reihe, rechts) begrüßte die Stipendiatinnen im Festsaal der Universität.(Foto: WWU/Grewer)

„Erstklassig!“

Nachwuchswissenschaftlerinnen des Clusters nehmen am Mentoring-Programm der Uni teil

Juniorprofessorin Dr. Regina Grundmann, Christina Schröer, Dr. Mirjam Weiberg-Salzmann und Dr. Margit Wasmaier-Sailer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ nehmen am Mentoring-Programm „Erstklassig!“ für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) teil. Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles begrüßte die Stipendiatinnen nun bei einer „Kick-off-Veranstaltung“ im Festsaal der Universität.

Das Mentoring-Programm möchte Nachwuchswissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur begleiten. Es gibt Hilfe und Unterstützung auf dem akademischen Berufsweg, der gerade für Frauen noch immer als besonders steinig gilt.  Auf die 13 neuen Stipendiatinnen wartet in den kommenden 18 Monaten ein regelmäßiger persönlicher Erfahrungsaustausch und „Know-how-Transfer“ mit erfahrenen Professorinnen, die ihre Karriereplanung unterstützen und auf Forschungs- und Führungsaufgaben vorbereiten sollen. Hinzu kommen Angebote zum Gruppen-Mentoring, Netzwerkveranstaltungen sowie intensive Trainingstage, unter anderem zu den Themen Karriereplanung, Zeitmanagement, Berufungsverfahren und Rollenwechsel. „Erstklassig!“ soll außerdem der kollegialen Beratung und Vernetzung mit anderen Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Uni dienen. (upm/bhe)