© ULB

Aktivitäten

Die WWU Münster setzt sich u. a. mittels Kooperationen und Veranstaltungen für das Open-Access-Publizieren ein.

Kooperationen

Mitgliedschaft bei der Open Library of Humanities
Die "Open Library of Humanities", kurz OLH, ist eine Plattform für Open-Access-Zeitschriften für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Veröffentlichungsgebühren für Artikel in den OLH-Zeitschriften werden über ein weltweites Konsortium aus Bibliotheken getragen. Die ULB Münster ist im Juni 2017 dem OLH-Library-Partnership-Programm beigetreten.

Mitgliedschaft bei Knowledge unlatched
Knowledge Unlatched ist eine Initiative, über die sich Bibliotheken an der Finanzierung von Open-Access-Büchern beteiligen können – Crowdfunding für wissenschaftliche Literatur. Die ULB Münster hat sich an mehreren Runden beteiligt.

Kooperation Projekt Intact
Im Projekt INTACT und der Initiative OpenAPC werden die Kosten, die bei der Zahlung von Open-Access-Veröffentlichungsgebühren (APCs) anfallen, über eine Plattform transparent gemacht – Open Data für Open Access. Die ULB Münster beteiligt sich mit den Zahlen des WWU-Publikationsfonds an OpenAPC.

Rückblende

© International Open Access Week, created by Nick Shockey (CC BY 4.0) / teilw. überarb. von ULB

Open-Access-Woche 2020

Posterpräsentation

Open-Access-Woche 2019

Kurzvorträge der ULB

WWU Schriftenreihe – Open Access – Beitrag von Uni-Radio zum 10-jährigen Jubiläum der Reihe "Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster"

Open-Access-Woche 2018

Paywall: The Business of Scholarship [en] – Dokumentarfilm von Prof. Jason Schmitt (Clarkson University, USA)

Open-Access-Woche 2017

Posterpräsentation

Open-Access-Woche 2016

"Open Access zwischen Heilsversprechen und universitärer Realität" – Vortrag von Dr. Sven Fund (Fullstopp Berlin)