Virtuelle Anwendungen

Auf nwzCitrix können Sie im NWZ verfügbare Windows-Software von jedem Endgerât mit Netzwerkverbindung (ggf. nach VPN-Einwahl) benutzen.

Vorabinformationen

Um die Anwendungen benutzen zu können, brauchen Sie den Citrix Receiver. Dieser installiert ein Plug-In im Web-Browser. Folgende Browser werden unterstützt: Internet Explorer 6.X (oder höher), Google Chrome, Mozilla Firefox oder Safari.  Unterstützte Betriebssystem auf dem Endgerät sind neben Windows, Mac OS X und Linux auch iOS, Android und ChromeOS.

In der Citrix Receiver Anwendung befindet sich der Desktop unter "Alle Apps" und nicht wie auf der Webseite auf einer eigenen Seite!

Für mobile Endgeräte finden Sie den Citrix Receiver im jeweiligen App Store. Als Konfigurationsadresse müssen Sie https://nwzcitrix.nwz.wwu.de angeben.

Wichtig: Außerhalb des Universitätnetzes benötigen Sie einen VPN-Client. Nähere Hinweise finden Sie hier: VPN Anleitung

Klappt etwas nicht? Am Ende des Webseite gibt es einen Abschnitt zur Fehlerbehebung.

Anleitung für Windows / Mac + Ubuntu 15.04 64-Bit

Anleitung für Windows und Mac:

Wenn Sie das erste Mal auf die Webseite https://nwzcitrix.nwz.wwu.de/ gehen, werden Sie aufgefordert den Citrix Receiver herunterzuladen und zu installieren.


New Sf _1_
Abbildung 1: Citrix Receiver installieren

Nach der Installation können Sie sich auf der Webseite mit Ihrem Benutzername anmelden. Die Domäne NWZ muss nicht angegeben werden.

New Sf _2_
Abbildung 2: Anmeldung

Nun sehen Sie oben drei Auswahlfelder. Unter Favorieten finden Sie Desktops oder Apps die Sie zu der Favorietenansicht hinzugefügt haben. Bei Desktops werden Ihnen die verfügbaren Terminal Server oder Betriebssystem-Desktops angeboten. Unter Apps sehen Sie alle Anwendungen. Wahlweise von A-Z sortiert oder in Kategorien eingeteilt.

New Sf _3_
Abbildung 3: Auswahl Favoriten, Desktops & Apps

Möchte man einen Desktop oder eine App zu den Favorieten hinzufügen muss man zuerst auf Details klicken und anschließend auf Den Favoriten hinzufügen.

New Sf _4_

Abbildung 4: Allg. Ansicht eines Desktops

New Sf _5_

Abbildung 5: Detailansicht eines Desktops

New Sf _8_
Abbildung 6: Allg. Ansicht einer App

New Sf _7_

Abbildung 7: Detailansicht einer App

Die Favoriten-Apps bleiben auch nach dem Abmelden bestehen. Starten lassen sich Anwendungen durch ein Klick auf das Icon, anschließend erscheint ein sich drehender Kreis auf dem diesem.

App Starten
Abbildung 8: Anwendung starten

Da im Hintergrund eine Benutzeranmeldung vorgenommen wird, dauert der Start einer Anwendung einige Sekunden. Anschließend startet die App und kann komplett benutzt werden.

Starting...
Abbildung 9: Starting...

Der Citrix Receiver übergibt am Laptop oder Rechner vorhandene Geräte wie Drucker. Dieses kann man zulassen oder unterbinden.

Zugriff auf lokale Geräte
Abbildung 10: Zugriff auf lokale Geräte

Ebenfalls kann man neben den NWZ-Laufwerken I: und N: auch auf die Festplatte(n) im lokalen Rechner zugreifen. Auch hier erscheint vorher eine Sicherheitsabfrage.

Zugriff auf lokale Festplatten
Abbildung 11: Zugriff auf lokale Festplatten

Anleitung für Ubuntu 15.04 64-Bit:

Das Installieren des Citrix Receivers auf Ubuntu 15.04 (64-Bit)

Der Citrix ICA Client ermöglicht den Zugriff auf entfernte Windows-Sitzungen, die auf einem Citrix server ausgeführt werden.

 1)    Aktivieren vom i386 Multiarch

Auch der Citrix Receiver für 64-Bit-Systeme hat viele Abhängigkeiten von Paketen aus der i386-Architektur. Wenn Sie 64-Bit-Ubuntu verwenden und i386-Multiarch noch nicht konfiguriert haben, müssen Sie es durch Ausführen konfigurieren:

sudo dpkg --add-architecture i386

sudo apt-get update

Enable i386 Multiarch
Abbildung 1: Enable i386 Multiarch

2)    Downloaden sie den Citrix Receiver für Linux .deb package

1.    Gehen sie zu https://www.citrix.com/downloads/citrix-receiver/legacy-receiver-for-linux/receiver-for-linux-13-2.html
2.    Wählen sie am Ende der Seite entweder "For 64-bit Systems" oder "For 32-bit Systems" aus und gehen sie zum "Receiver for Linux" Paket.
3.    Suchen sie unter den Download-Buttons "File Type: .deb.
4.    Klicken Sie auf diese.deb-Datei und öffnen Sie sie in Ubuntu Software Center zur Installation.

Citrix Receiver Download

Abbildung 2: Download Citrix Receiver 64-Bit

3)    Hinzufügen von mehr SSL Zertifikaten

Standardmäßig vertraut der Citrix Receiver nur auf wenige Stammzertifikate, was dazu führt, dass Verbindungen zu vielen Citrix-Servern mit einem SSL-Fehler fehlschlagen. Das Paket "ca-certificates" (bereits auf den meisten Ubuntu-Systemen installiert) bietet zusätzliche CA-Zertifikate, die bequem dem Citrix Receiver hinzugefügt werden können, um diese Fehler zu vermeiden:

sudo ln -s /usr/share/ca-certificates/mozilla/* /opt/Citrix/ICAClient/keystore/cacerts/

sudo c_rehash /opt/Citrix/ICAClient/keystore/cacerts/

Screen3

Abbildung 3: Verbinden sie Mozilla Zertifikate und Citrix Zertifikate

Screen4

Abbildung 4: Rehash-Zertifikate

4)    Beheben Sie die Installation des Firefox-Plugins

Ab Citrix Receiver 13.1 wechselte die 64-Bit-Version des Citrix Receivers von einem 32-Bit-Plugin (mit nspluginwrapper, damit es in einem 64-Bit-Browser ausgeführt werden kann) zu einem nativen 64-Bit-Plugin. Das Installationsskript konfiguriert das Plugin jedoch weiterhin so, dass es innerhalb von nspluginwrapper läuft, was mit einem 64-Bit-Plugin nicht funktioniert. Dies wird das Plugin so konfigurieren, dass es ohne nspluginwrapper läuft:

sudo rm -f /usr/lib/mozilla/plugins/npwrapper.npica.so /usr/lib/firefox/plugins/npwrapper.npica.so
sudo rm -f /usr/lib/mozilla/plugins/npica.so
sudo ln -s /opt/Citrix/ICAClient/npica.so /usr/lib/mozilla/plugins/npica.so
sudo ln -s /opt/Citrix/ICAClient/npica.so /usr/lib/firefox-addons/plugins/npica.so

Screen5
Abbildung 5: Beheben des FIrefox Plugin

5)   Konfigurieren von Firefox

Gehen Sie in Firefox zu Extras -> Add-ons -> Plugins und stellen Sie sicher, dass das Plugin "Citrix Receiver for Linux" auf "Immer aktivieren" eingestellt ist.

Screen6
Abbildung 6: Konfigurieren von Firefox

Optional:


a.    Standardmäßig wird ein Remote-Desktop im Vollbildmodus geöffnet. Dann ist der einzige Weg, um zu Ubuntu zurückzukehren, die Abmeldung vom Remote-Desktop. Sie können dies beheben, indem Sie den Remote-Desktop auf den Fenstermodus einstellen:
Öffnen Sie den Citrix Receiver und melden Sie sich an -> Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen -> Klicken Sie auf "Einstellungen" -> Ändern Sie die Einstellung von "Vollbild" auf "Fenster" und klicken Sie auf "Speichern und Schließen".
 

Screen7
Abbildung 7: Vollbild -> Fenstermodus

b.    Wenn Sie auf Ihren lokalen Laufwerken Zugriff haben möchten, während Sie sich auf dem Remote-Desktop befinden, können Sie den Citrix Receive konfigurieren. Öffnen Sie den Citrix Receiver und melden Sie sich an -> Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen -> Klicken Sie auf "Einstellungen" -> Klicken Sie auf die Registerkarte "Dateizugriff" -> Klicken Sie auf "Hinzufügen" -> Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, auf das Sie zugreifen möchten -> Klicken Sie erneut auf "Hinzufügen" -> Klicken Sie auf "Speichern und Schließen".

Screen8

Abbildung 8: Mapping drives

Fehlerbehebung

  • Problem: Nach dem starten einer Anwendung / eines Desktops erscheint nur ein kleines Fenster, welches nach wenigen Sekunden wieder verschwindet oder die Anwendung erscheint gar nicht.
    • Lösung: An einem NWZ-Rechner anmelden und unter I:\Windows\ folgende Dateien & Ordner löschen. Vorher die Ordneroptionen dahin ändern, dass versteckte und Systemdateien sichtbar sind.
      Ordner "Pending" & "UPM_Profile"
      Dateien "PmCompatibility.ini", "UPMSettings.ini" & "UserProfileOrigin.ini"
  • Problem: Wenn Sie Programme starten wollen, erscheint die Fehlermeldung "The system cannot find the drive specified."
    • Lösung: Selten wird das N:\ Laufwerk nicht automatisch mit angebunden. Auf diesem befinden sich jedoch einige Programme. Als Lösung gehen Sie bitte folgendermaßen vor: Starten Sie die Anwendung Explorer welche sich im Ordner Accessories befindet. Auf dem "Home" Tab gibt es in der Kategorie "New" ein Icon "Easy Access" und darunter den Punkt "Map as drive". Wählen Sie als "Drive" einfach N: aus und geben Sie als "Folder" \\nwz.wwu.de\dfs an. Das Häkchen bei "Reconnect at sign-in" sollte automatisch gesetzt sein.