• A02 Modulräume von p-adischen Galoisdarstellungen

     

    p-adische Galoisdarstellungen in endlichen Zp-Moduln sind äquivalent zu (phi,Gamma)-Moduln für Qp. Wir entwickeln die Theorie der (phi,Gamma)-Moduln weiter in Richtung endlicher Erweiterungen von Qp und deren Funktionenkörperanalogien. Wir benutzen (phi,Gamma)-Moduln um Modulräume von p-adischen Galoisdarstellungen zu konstruieren. Ein Ziel ist es spezielle Fasern solcher Modulräume in Zykel zu zerlegen, sodass dies Multiplizitätsformeln aus der Darstellungstheorie widerspiegelt.

  • Projektleiter & Mitarbeiter

    Projektleiter
    Prof. Dr. Urs Hartl
    Prof. Dr. Eugen Hellmann
    Prof. Dr. Peter Schneider
    Mitarbeiter
    Dr. Robin Bartlett
    Martina Fruttidoro
    Dr. Damien Junger
    Alexander Kutzim
    Prokudina, Anastasia