(Schreibend) reflektieren als Vorbereitung auf das PePe-Portfolio

Sie sind in einem Lehramtsstudiengang eingeschrieben und stehen damit vor der Aufgabe Ihr PePe-Portfolio zu führen. Dies ist sogar auch gesetzlich festgeschrieben: Die Lehramtszugangsverordnung LZV regelt in §13 die Arbeit mit dem Portfolio, in dem „Absolventinnen und Absolventen den systematischen Aufbau berufsbezogener Kompetenzen in den einzelnen Praxiselementen der Ausbildung [dokumentieren]. (...) Das Portfolio wird in der Regel ab Beginn des Eignungs- und Orientierungspraktikums bis zum Ende der Ausbildung geführt. Es dokumentiert die Ausbildung als zusammenhängenden berufsbiographischen Prozess.“ (LZV vom 25. April 2016).
Das PePe-Portfolio der WWU basiert auf der Methode der schreibgestützten Reflexion und dem "Schreibdenken" nach U. Scheuermann. Wie aber geht Schreibdenken und was genau ist Reflexion? Wie macht man das eigentlich? Einfach Fragen beantworten und Textfelder ausfüllen? Oder gehört mehr dazu?
In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich einer zielgerichteten Reflexion, die noch dazu schreibend geschieht, annähern  und Ihre persönliche Reflexionskompetenz entwickeln können. So finden Sie einen Weg, um auf befriedigende und professionsorientierte Weise mit dem PePe-Portfolio zu arbeiten.

Anmeldung zum Workshop über den ZfL-Veranstaltungskalender

Das PePe-Portfolio