Fachbereich 7 - Psychologie und Sportwissenschaft


In den Unterbereichen finden Sie die Veranstaltungen der jeweiligen Institute.

Nach einführenden Überlegungen zur Wissenschafts- und Erkenntnistheorie werden Ansätze qualitativer und quantitativer Bildungs- und Unterrichtsforschung vorgestellt und diskutiert. Empirische Vorgehensweisen, die auf sportpädagogische und sportdidaktische Abschlussarbeiten vorbereiten, werden in kleinen Studien erprobt. Darüber hinaus wird die Planung der eigenen Examens- bzw. Masterarbeit thematisiert.

Kurs im HIS-LSF

Today, programming skills are widely used and therefore, necessary in Human Movement science. In this course we will focus on learning the new language of programming and provide you with some basic skills. The program of choice is Matlab. We will also focus on mathematical models using this new program.

Inverse dynamics is an analysis to determine the forces and moments of force acting on a system based on the kinematics of the motion. It is based on the principles of Newton's second law of motion.

We will introduce you to the principles and basic concepts of inverse dynamics.

In der Antike gab es über Jahrhunderte ein umfangreiches Wettkampfwesen vielgestaltiger Art. Neben zahlreichen Schriftquellen antiker Autoren und der Epigraphik verfügen wir auch über einen reichen Bestand bildlicher Darstellungen. Sie stellen bei der Rekonstrukion der antiken Lebenswirklichkeit eine wichtige Ergänzung der Schriftquellen dar.

In der Lehrveranstaltung soll mit Hilfe ausgewählter Beispiele der Vasenmalerei, der Plastik, der Numismatik, der Relief- und der Mosaikkunst ein Überblick über die Bildokumente zur antiken Sportgeschichte vermittelt und der Umgang mit verschiedenen Quellengattungen eingeübt werden.

Das Methodikseminar führt allgemein in die Denk- und Arbeitsweisen der Geisets- und Sozialwissenschaften ein, wobei der Schwerpunkt auf der Geschichtswissenschaft liegen wird.

Kurs im HIS-LSF