© Marianne Pfaffinger

Prof. Dr. Nina Springer wird neue Professorin am IfK

(04.10.2021) Ab dem 1. Oktober 2021 besetzt Nina Springer die Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalismusforschung am IfK. Prof. Springer ist dem Ruf der Universität Münster von der Södertörn University in Stockholm gefolgt und tritt die vorgezogene Nachfolge von Prof. Dr. Bernd Blöbaum an. Sie wird die Forschung und Lehre des IfK inbesondere mit ihrer Expertise im Bereich der Journalismus- und digitalen Kommunikationsforschung verstärken. 

In ihrer Lehre und Forschung verbindet Nina Springer journalistische Berufsfeldforschung sowie die Analyse journalistischer Praktiken und redaktioneller Routinen in digitalen Kontexten mit Fragen der Nutzung und Wirkung journalistischer Angebote im Netz. So befassen sich ihre aktuellen Forschungsprojekte und Publikationen zum Beispiel mit der Polarisierung in und durch traditionelle, alternative und soziale Medien, mit Präkarisierung im Journalismus, Diversity im News Discourse, kommunikativer Gewalt gegen Journalist*innen, partizipativen Strategien wie Crowdsourcing und mit maschinellem Lernen bei der Moderation von Nutzerkommentaren.

Bis zu ihrer Berufung an die Universität Münster forschte und lehrte die 39-jährige als Associate Professor an der School of Social Sciences der Södertörn University in Stockholm. Ihre Ausbildung zur Diplom-Journalistin sowie ihre Promotion erlangte Nina Springer aber in München. Am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität war sie lange Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Studienkoordinatorin tätig und erhielt mehrmals Auszeichnungen für exzellente Lehre. Auch an der Södertörn University wurde sie jüngst zur Dozentin des Jahres 2020 gewählt. Als Visiting Researcher forschte Nina Springer zudem am Berkman Klein Center for Internet and Society an der Harvard University und als Guest Lecturer lehrte sie an der Hebrew University of Jerusalem, an der National University of Singapore und an der University of Helsinki. In der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) war sie als Sprecherin der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung aktiv, ebenso auf internationaler Ebene als Secretary der Journalism Studies Devision der International Communication Association (ICA).

Das IfK begrüßt Prof. Dr. Springer herzlich und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihr! 

Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Stephan Völlmicke
Telefon: +49 251 83-23006
Telefax: +49 251 83-21310 (Geschäftszimmer IfK)