„Fragile Trust? Perspectives and Challenges in a Digitized World“ – Öffentliche Vorträge der Late Autumn School 2019

Einladung zu den öffentlichen Vorträgen

(19.11.2019) Das DFG-Graduiertenkolleg „Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt“ lädt Interessierte zu drei öffentlichen Vorträgen der Late Autumn School 2019 ein. Vom 21. bis zum 23. November behandelt das interdisziplinäre Format das Thema „Fragile Trust? Perspectives and Challenges in a Digitized World“.

Mit Prof. Dr. Martin W. Bauer (London School of Economics), Prof. Dr. Mike S. Schäfer (Universität Zürich) und Dr. Lisa van der Werff (City University Dublin) begrüßt das DFG-Graduiertenkolleg in diesem Jahr erneut renommierte Gastwissenschaftler*innen aus der Vertrauensforschung.

Prof. Dr. Martin W. Bauer (London School of Economics) spricht am Donnerstag, den 21. November 2019, von 17.15 bis 18.30 Uhr im Raum F2 des Fürstenberghaus am Domplatz 20-22 über „Trust and Attitudes towards Science – A Glocal Perspective“.

Zum Thema „Mediated Trust in Science: The Changing Media Ecology of Science Communication and Its Implications“ trägt Prof. Dr. Mike S. Schäfer (Universität Zürich) am Freitag, den 22. November 2019, von 09.45 bis 10.45 Uhr im Raum JO 1 in der Johannisstraße 4 vor.

Den abschließenden Vortrag hält Dr. Lisa van der Werff (City University Dublin) mit „Beyond Trustworthiness: Expanding our Understanding of Trust Antecedents“, am Freitag, den 22. November 2019, von 11 bis 12 Uhr im Raum JO 1 in der Johanisstraße 4.

Neben den öffentlichen Vorträgen wird das Programm der Late Autumn School durch dialogorientierte, interaktive Formate ergänzt. Teilnehmende Doktorandinnen und Doktoranden erhalten dabei die Möglichkeit, die aktuelle Vertrauensforschung und das eigene Dissertationsthema aus einer anderen, erweiterten Perspektive zu betrachten. Im Rahmen der unterschiedlichen Programmpunkte können Forschungsprojekte vorgestellt und mit den Gastwissenschaftler*innen diskutiert werden.

© © GRK / tobias zdenek on pixabay

 Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Stephan Völlmicke
Telefon: +49 251 83-23006
Telefax: +49 251 83-21310 (Geschäftszimmer IfK)