© John Flury, obsoquasi.ch

Öffentlicher Gastvortrag zur automatisierten Inhaltsanalyse: Valerie Hase (Uni Zürich) zu Gast am IfK

(19.06.2019) Am Dienstag, den 25. Juni, hält die Kommunikationswissenschaftlerin Valerie Hase einen Gastvortrag mit dem Titel „Automatisierte Inhaltsanalyse in der Journalismusforschung“. Der Vortrag findet zu Beginn der Vorlesung „Journalismusforschung“ von Katherine M. Engelke im Schloss statt.

Valerie Hase ist Assistentin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Zürich (IKMZ). Nach ihrem M.A. in Kommunikationswissenschaft am IfK hat sie einen M.Sc. in Social Research Methods an der London School of Economics and Political Science absolviert. Zu ihren Forschungsthemen gehören Krisen und Konflikte in der Kommunikation (insb. Terrorismus und Medien), Vertrauen und Misstrauen, automatisierte Inhaltsanalysen und quantitative Methoden.

Der Besuch von Valerie Hase wird aus Mitteln des Swiss-European Mobility Programme Staff Mobility for Teaching Assignments gefördert.

Zeit: 25. Juni, 10:15-10:45 Uhr
Ort: Schlossplatz 2, S 8 (1. Obergeschoss)


Alle Studierenden, Mitarbeiter*innen des IfK und Interessierte sind zum Gastvortrag herzlich eingeladen!

 Ansprechpartner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Stephan Völlmicke
Telefon: +49 251 83-23006
Telefax: +49 251 83-21310 (Geschäftszimmer IfK)