Photocase1285516150837781 2 1
© DerGrafischer / Photocase.com

Publikationen

2013

  (2013): Moderne und Religion. Kontroverse um Modernität und Säkularisierung, Bielefeld: Transkript (zusammen mit Detlef Pollack, Helene Basu, Thomas Gutmann und Ulrike Spohn).

(2013d): Moderne und Religion nach dem Zusammenbruch der Säkularisierungstheorie: Does anything go?, in: Ulrich Willems/Detlef Pollack (Hrsg.), Peter L. Berger: Nach dem Niedergang der Säkularisierungstheorie. Mit Kommentaren von Detlef Pollack, Thomas Großbölting, Thomas Gutmann, Marianne Heimbach-Steins, Astrid Reuter und Ulrich Willems sowie einer Replik von Peter L. Berger, Münster: Centrum für Religion und Moderne, 29-33.

      (2013c): Religion und Moderne bei Jürgen Habermas, in: Ulrich Willems/Detlef Pollack/Helene Basu/Thomas Gutmann/Ulrike Spohn (Hrsg.), Moderne und Religion. Kontroverse um Modernität und Säkularisierung, Bielefeld: transkript, 489-526.

      (2013b): Schlecht vorbereitet. Die Religionspolitik steckte zu lang den Kopf in den Sand, in: Für Reformation. Macht. Politik. Das Magazin zum Themenjahr 2014 Reformation und Politik, 88-89.

      (2013a): Einleitung, in: Detlef Polack/Ulrike Spohn/Thomas Gutmann/Helene Basu/Ulrich Willems (Hrsg.), Moderne und Religion. Kontroversen um Modernität und Säkularisierung, Bielefeld: transkript, 9-23.

Marcel Fournier und Jean Terrier, Hg. Marcel Mauss, La nation. Paris: Presses universitaires de France, 2013 (kritische Ausgabe).

2013*: Sisters in Disagreement. The Dispute among French Feminists about the ‘Burqa Ban’ and the Causes of Their Disunity, in: Journal of Human Rights 12 (2), 145-164.

- mit Marcel Fournier, "Présentation. 'La nation': une expédition dans le domaine du normatif [Presentation: 'La nation': An Expedition into the Field of Normativity]". In Marcel Mauss, La nation. Paris: Presses universitaires de France, 2013.

- mit Hans-Peter Müller, "Entre morale, politique et religion: la cohésion sociale selon Emile Durkheim/Zwischen Moral, Politik und Religion: Emile Durkheims Begriff des sozialen Zusammenhalts" [Between Morals, Politics and Religion: Social Cohesion in the Thought of Emile Durkheim], themed issue of: Trivium. French-German Journal for the Humanities and the Social Sciences, 13, 2013, 227p.

- "'Auch in unserer Zeit werden Götter in den Massen geboren'. Durkheims Theorien zur Entstehung gesellschaftlicher Ideale in der Moderne ['Even in Our Secular Age the Gods are Born within the Masses'. Emile Durkheim's Views on the Emerge of Social Ideals in Modernity]", Berliner Journal für Soziologie, 2013, 20 p.

- "Pluralität und Einheit: Zum Verhältnis zwischen Pluralismus und Gesellschaftstheorie bei Emile Durkheim [Plurality and Unity: On the Relation between Pluralism and Social Theory in Durkheim's Thought]". In: Emile Durkheim. Soziologie und Anthropologie, Tanja Bogusz & Heike Delitz (Hg.), Frankfurt: Campus, 2013, p. 119-148.

2012

      (2012): Politik und Kontingenz, Wiesbaden: Springer VS (zusammen mit Katrin Toens). 

(2012c): Religionsfreiheit und Religionspolitik im Zeitalter religiöser und kultureller Pluralität. Ein Plädoyer für einen neuen religionspolitischen modus vivendi und modus procedendi, in: Daniel Bogner/Marianne Heimbach-Steins (Hrsg.), Freiheit - Gleichheit - Religion: Orientierungen moderner Religionspolitik, Würzburg: Ergon, 131-151.

      (2012b): Religiöse Pluralität, religiöser Pluralismus und Religionsfreiheit in westlichen politischen Gemeinwesen, in: Karl Gabriel/Christian Spieß/Katja Winkler (Hrsg.), Modelle des religiösen Pluralismus. Historische, religionssoziologische und religionspolitische Perspektiven, Paderborn: F. Schönigh, 243-267.

      (2012a) Normative Pluralität und Kontingenz als Herausforderungen politischer Theorie. Prologema zur Theorie eines Politischen Pluralismus, in: Katrin Toens/Ulrich Willems (Hrsg.), Politik und Kontingenz, Wiesbaden: Springer VS, 265-301.

2012: ‚Säkularismus‘ jenseits vom ‚Kampf der Kulturen‘ und der ‚Pflicht zum öffentlichen Vernunftgebrauch‘: eine transkulturelle Perspektive, in: Zapf, Holger (Hg.), Nichtwestliches politisches Denken: Zwischen kultureller Differenz und Hybridisierung, Wiesbaden: Springer VS, 163-182.

2011

Visions of the Social. Society as a Political Project in France, 1750-1950, Leiden-Boston, Mass: Brill Publishers, 2011

"Âme et animosité des peuples: représentations de la singularité et de l'adversité des nations dans la pensée sociale en France", in Jörg Ulbert und Burghart Schmidt (Hg.), Ennemi juré, ennemi naturel, ennemi héréditaire. Actes du colloque de Lorient, Hamburg: DoBu, 2011

  (2011b): Kontingenz und Politik. Interdisziplinäre und politikwissenschaftliche Perspektiven, in: Katrin Toens/Ulrich Willems (Hrsg.), Kontingenz und Politik, Wiesbaden: Springer VS, 11-22.

      (2011b): Religion und politisches System in der Bundesrepublik Deutschland, in: Zeitschrift für Religion und Gesellschaft, 1 (2), 313-318.

 (2011a): Vermittlungsverfahren in innenpolitischen Konflikten. Beobachtungen zur Bundesrepublik, in: Gerd Althoff (Hrgs.), Frieden stiften. Vermittlung und Konfliktlösung vom Mittelalter bis heute, Darmstadt: WBG, 221-242.

2010

"On Social Forces. Tension as a Methaphor and the Image of Society", in Christoph F. E. Holzhey (ed.), Tension/Spannung, Wien-Berlin: Turia + Kant, 2010

- "The impact of war on the French human sciences and the image of Germany; 1914-1916", in Soraya Nour and Olivier Remaud (Hg.), the Role of Science and Art, Berlin: Duncker & Humblot, 2010

Thomas Salzmann/ Vergard Skirbekk/ Mirjam Weiberg (Hg.) (2010): Wirtschaftspolitische Herausforderungen des demographischen Wandels. Reihe: G. Doblhammer/ J.W. Vaupel: Demografischer Wandel - Hintergründe und Herausforderungen. VS-Verlag: Wiesbaden, 276S (im Druck).

Mirjam Weiberg-Salzmann (2010): Buddhismus und Krieg. Zum Konflikt- und Gewaltpotenzial buddhistischer Staaten. In: UlrichWinkler (Hg.): Religionskonflikte und Religionskulturen: Kohlhammer-Verlag (im Druck).

2009

Matthias Zender/ Mirjam Weiberg-Salzmann/ Friedrich Meyer zu Natrup (2009): Möglichkeiten und Chancen einer Beteiligung an EU-Evaluierungs-Projekten und Studien. Auftragsstudie Infas: Bonn, 141S.

Mirjam Weiberg-Salzmann (2009): Die Rolle des Buddhismus in Transformations- und Entwicklungsprozessen. In: Hartmut Ihne/ Jürgen Wilhelm (Hg.): Religion und globale Entwicklung. Berlin University Press: Berlin, S. 64-88.

     (2009, zusammen mit Thomas von Winter): Zum Wandel der Interessenvermittlung in Politikfeldern. Zentrale Befunde aus der Verbände- und der Policy-Forschung, in: Britta Rehder/Thomas von Winter/Ulrich Willems (Hrsg.), Interessenvermittlung in Politikfeldern. Vergleichende Befunde der Policy- und Verbändeforschung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 9-29.

  Vermittlungsverfahren in innenpolitischen Konflikten. Beobachtungen zur Bundesrepublik, Ringvorlesung „Arbeitsweisen und Befugnisse der Vermittler und Friedensstifter von der Antike bis zur Gegenwart“, Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“, 3.2.2009.

2008

  Biopolitik als Herausforderung der Demokratie. Ringvorlesung ‚Biopolitik‘, Universität Münster, Institut für Politikwissenschaft, 14.1.2008.

(2008): Reformbedarf und Reformfähigkeit der Religionspolitik in Deutschland, in: Zeitschrift für Politik 55 (1), 65-86.

- "Stephan Moebius, Die Zauberlehrlinge. Soziologiegeschichte des Collège de Sociologie (1937-1939)” [Rezension], Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 60, 2, 2008 (June), pp. 408-411

Mirjam Weiberg-Salzmann (2008): Ursachen und Erklärungen gewaltförmiger Konflikt in Demokratie der Dritten Welt: Konfrontation, Konflikteskalation und Gewaltpolitik. Dissertationsschrift. Universität Rostock, 581S.

2007


      (2007b): Interessenverbände in Deutschland, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (zusammen mit Thomas von Winter).

      (2007a): Lobbying in Deutschland, den USA und der Europäischen Union. Strukturen – Akteure – Strategien, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (zusammen mit Annette Zimmer und Ralf Kleinfeld).

Mirjam Weiberg-Salzmann (2007): Religion und Politik in komplexen Funktionssystemen: Systemtheoretische Skizzen eines Paradoxon: Buddhistischer Fundamentalismus. In: Friedens-Warte. Journal of International Peace and Organization, Vol. 82, No. 2-3, S. 109-135.
Mirjam Weiberg (2007): Zur Rolle des Sicherheitsdilemmas in ethnischen Konflikten. In: Internationales Asienforum. International Quarterly for Asian Studies, Vol. 38, No. 1-2, S. 25-50.
Mirjam Weiberg (2007): Zur Interaktion von Demokratie, traditionellen Ordnungssystem und Gewalt in Südasien. In: C. Ellermann/ M. Mayer/ D. Teller et. al. (Hg.): Ordnungen im Wandel. Transcript Verlag: Bielefeld, S. 197-216.

Peter Kreuzer/ Mirjam Weiberg (2007): Zwischen Bürgerkrieg und friedlicher Koexistenz. Interethnische Konfliktbearbeitung in den Philippinen, Sri Lanka und Malaysia. Transcript Verlag: Bielefeld, 599S.

   (2007): Kirchen, in: Thomas von Winter/Ulrich Willems (Hrsg.): Interessenverbände in Deutschland, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 316-340.

      (2007, zusammen mit Thomas von Winter): Verbände als intermediäre Organisationen: Zum Wandel ihrer Funktionen, Strategien, Effekte in einer veränderten Umwelt, in: Thomas von Winter/Ulrich Willems (Hrsg.): Interessenverbände in Deutschland, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 13-50.

      (2007, zusammen mit Annette Zimmer und Ralf Kleinfeld): Lobbyismus und Verbändeforschung, in: Ralf Kleinfeld/Ulrich Willems/Annette Zimmer (Hrsg.): Lobbying in Deutschland, den USA und der Europäischen Union. Strukturen – Akteure – Strategien, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften Verlag, 7-35.

Später

Prof. Ulrich Willems


      (2005): Advokaten internationaler Solidarität. Vom Kampf um Entwicklungspolitik und Entwicklungshilfe, Themenheft des Forschungsjournals für Neue Soziale Bewegungen, Heft 1/2005 (zusammen mit Christiane Frantz).

      (2004): Does religion matter? Zum Verhältnis von Religion und sozialen Bewegungen, Themenheft des Forschungsjournals für Neue Soziale Bewegungen, Heft 4/2004.

      (2003b): Politik und Religion, Sonderheft 33/2002 der Politischen Vierteljahresschrift, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag (zusammen mit Michael Minkenberg).

      (2003a): Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns, Baden-Baden: Nomos.

      (2002): Demokratie auf dem Prüfstand: Bürger, Staaten, Weltwirtschaft, Opladen: Leske + Budrich.

      (2001b): Säkularisierung des Politischen oder politikwissenschaftlicher Säkularismus? Zum disziplinären Perzeptionsmuster des Verhältnisses von Religion und Politik in gegenwärtigen Gesellschaften, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, in: Säkularisierung und Resakrialisierung in westlichen Gesellschaften, (zusammen mit Mathias Hildebrand, Manfred Brocker und Helmut Behr), 215-240.

      (2001a): Demokratie und Politik in der Bundesrepublik 1949-1999. Opladen: Leske und Budrich.

      (2000b): Elemente einer Theorie allgemeiner Interessen und advokatischer Interessenvertretung, in: Politische Repräsentation schwacher Interessen, (zusammen mit Thomas von Winter), 61-91.

      (2000a): Politische Repräsentation schwacher Interessen, Opladen: Leske + Budrich (zusammen mit Thomas von Winter).


      seit 2003: Bürgergesellschaft und Demokratie, Opladen: Leske + Budrich (zusammen mit Ansgar Klein, Ralf Kleinfeld, Frank Nullmeier, Dieter Rucht, Heike Walk, Annette Zimmer)



      (2005c, zusammen mit Christiane Frantz, Ansgar Klein und Markus Rohde): Advokaten internationaler Solidarität. Zivilgesellschaftliche Akteure in Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit, in: Forschungsjournals für Neue Soziale Bewegungen, Heft 1/2005, 2-6.

      (2005b): Status, Privileg und (vermeintlicher) Vorteil. Überlegungen zu den Auswirkungen asymmetrischer religionspolitischer Arrangements auf die politische Rolle von Religionsgemeinschaften und die Durchsetzung religiöser Interessen, in: Kippenberg, Hans G./Schuppert, Gunnar Folke (Hrsg.): Die verrechtlichte Religion, Tübingen: Mohr/Siebeck, 157-185.

      (2005a): Die Organisations- und Konfliktfähigkeit von Interessen revisited, in: Anna Geis/David Strecker (Hrsg.): Blockaden staatlicher Politik. Sozialwissenschaftliche Analysen im Anschluss an Claus Offe, Frankfurt am Main/New York: Campus, 27-39.

      (2004d, zusammen mit Nele Boehme, Ansgar Klein, und Anja Löwe): Does Religion Matter? Zum Verhältnis von Religion und sozialer Bewegung, in: Forschungsjournal für neue Soziale Bewegungen 17 (4), 2-6.

      (2004c): Religion und soziale Bewegungen – Dimensionen eines vernachlässigten Forschungsfeldes, in: Forschungsjournal für neue Soziale Bewegungen 17 (4), 28-41.

      (2004b): Weltanschaulicher neutraler Staat, christlich-abendländische Kultur und Laizismus: Zu Struktur und Konsequenzen aktueller religionspolitischer Konflikte in der Bundesrepublik, in: Walther, Manfred (Hrsg.): Religion und Politik. Zu Theorie und Praxis des theologisch-politischen Komplexes, Baden-Baden: Nomos, 303-328.

      (2004a, zusammen mit Michèle Knodt und Peter Kotzian), Karriereverläufe in der Politikwissenschaft, in: Politische Vierteljahresschrift 45 (1), 109-115.

      (2003): Moralskepsis, Interessenreduktionismus und Strategien der Förderung von Demokratie und Gemeinwohl. Eine kritische Sichtung politiktheoretischer Reflexionen über Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns, in: Willems, Ulrich (Hrsg.): Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns, Baden-Baden: Nomos, 9-98.

      (2003e, zusammen mit Michael Minkenberg): Politik und Religion im Übergang – Tendenzen und Forschungsfragen am Beginn des 21. Jahrhunderts, in: Minkenberg, Michael/Willems, Ulrich (Hrsg.): Politik und Religion, Sonderheft 33/2002 der Politischen Vierteljahresschrift, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 13-42.

      (2003d): Religion als Privatsache? Eine kritische Auseinandersetzung mit dem liberalen Prinzip einer strikten Trennung von Politik und Religion, in: Minkenberg, Michael/Willems, Ulrich (Hrsg.): Politik und Religion, Sonderheft 33/2002 der Politischen Vierteljahresschrift, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 88-112.

      (2003c) Die Kirchen als umweltpolitische Akteure, in: Link, Christian/Track, Joachim (Hrsg.): Verstehen – Bewahren – Gestalten. Christliche Orientierung in der Krise der Neuzeit, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 293-312.

      (2003b): Steuerungsfähigkeit der Politik und die politische Steuerbarkeit der Gesellschaft in der Umweltpolitik, in: Link, Christian/Track, Joachim (Hrsg.): Verstehen – Bewahren – Gestalten. Christliche Orientierung in der Krise der Neuzeit, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 247-278.

      (2003a) Wahrnehmungsmuster der Politik und ihrer Fähigkeiten, in: Link, Christian/Track, Joachim (Hrsg.): Verstehen – Bewahren – Gestalten. Christliche Orientierung in der Krise der Neuzeit, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 143-173.

      (2002d, mit Michael Minkenberg): Neuere Entwicklungen des Verhältnisses von Politik und Religion im Spiegel politikwissenschaftlicher Debatten, Aus Politik und Zeitgeschichte 43-44/2002, 6-15.

      (2002c, zusammen mit Albrecht Graf von Kalnein): Demokratie auf dem Prüfstand. Einleitende Bemerkungen, in: Willems, Ulrich (Hrsg.): Demokratie auf dem Prüfstand: Bürger, Staaten, Weltwirtschaft, Opladen: Leske + Budrich, 7-17.

      (2002b): Aktuelle Probleme der Demokratie, in: Willems, Ulrich (Hrsg.): Demokratie auf dem Prüfstand: Bürger, Staaten, Weltwirtschaft, Opladen: Leske + Budrich, 21-46.

      (2002a): Hinweise auf weiterführende Literatur zum Thema ‚Demokratie auf dem Prüfstand‘, in: Willems, Ulrich (Hrsg.): Demokratie auf dem Prüfstand: Bürger, Staaten, Weltwirtschaft, Opladen: Leske + Budrich, 197-205.

      (2001d): Säkularisierung des Politischen oder politikwissenschaftlicher Säkularismus? Zum disziplinären Perzeptionsmuster des Verhältnisses von Religion und Politik in gegenwärtigen Gesellschaften. In: Säkularisierung und Resakralisierung in westlichen Gesellschaften, hrsg. von Mathias Hildebrandt, Manfred Brocker und Hartmut Behr, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 215-240.

      (2001c): Demokratie und Politik in der Bundesrepublik 1949-1999. Politikwissenschaftliche Perspektiven. In: Ulrich Willems (Hrsg.): Demokratie und Politik in der Bundesrepublik 1949-1999. Opladen: Leske und Budrich, 9-19.

      (2001b): Religionspolitik in der Bundesrepublik Deutschland 1945–1999. Die politische Regulierung der öffentlichen Stellung von Religion und Religionsgemeinschaften. In: Ulrich Willems (Hrsg.): Demokratie und Politik in der Bundesrepublik 1949-1999. Opladen: Leske + Budrich, 137-162.

      (2001a): Bedingungen, Elemente und Effekte des politischen Handelns der Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Zimmer, Annette/Weßels, Bernhard (Hrsg.): Verbände und Demokratie in der Bundesrepublik, Opladen: Leske + Budrich, 77-105.

      (2000b): Elemente einer Theorie allgemeiner Interessen und advokatorischer Interessenvertretung, in: Willems/Ulrich/Winter/Thomas von (Hg.): Politische Repräsentation schwacher Interessen, Opladen: Leske + Budrich, 61-91.

      (2000a, zusammen mit Thomas von Winter): Die politische Repräsentation schwacher Interessen: Anmerkungen zum Stand und zu den Perspektiven der Forschung, in: Willems, Ulrich/Winter, Thomas von (Hg.): Politische Repräsentation schwacher Interessen, 9-36.

      (1999c, zusammen mit Hartmut Rosa): Politische Theorie im Spiegel der Herausforderungen der Politik: Einige zusammenfassende Überlegungen, in: Greven, Michael Th./Schmalz-Bruns, Rainer (Hg.): Politische Theorie heute. Ansätze und Perspektiven, Baden-Baden: Nomos, 447-471.

      (1999b): Verfassungspolitik statt Verfassungswandel, Ethik und Sozialwissenschaften 10, Heft 3, 461-463.

      (1999a): Solidarität: partikularer Grund eines Engagements für andere, Ethik und Sozialwissenschaften 10, Heft 2, 229-233.

      (1996): Chancen und Risiken kollektiven Handelns, in: Kunz, Volker/Druwe, Ulrich (Hg.): Handlungs- und Entscheidungstheorie in der Politikwissenschaft, Opladen: Leske + Budrich, 127-153.

      (1995, zusammen mit Michael Th. Greven): Moralische Forderungen in der politischen Gesellschaft. Anmerkungen zu einem spezifischen Typus politischer Forderungen, Forschungsjournal neue Soziale Bewegungen 8: 76-90 (wieder abgedruckt in: Michael Th. Greven (2000): Kontingenz und Dezision. Beiträge zur Analyse der politischen Gesellschaft, Opladen: Leske +Budrich, 63-76).

      (1994, zusammen mit Alfred Roos): Moralische Rationalisten oder rationale Moralisten? Zur Geschichte und einigen spezifischen Problemen bundesdeutscher Menschenrechts- und Bürgerrechtsorganisationen, Forschungsjournal neue Soziale Bewegungen 7: 70-83.

      (1993): Evangelische Kirche und Solidaritätsbewegung, Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 6 (3-4): 99-109.

nach oben


      Reform der Religionspolitik in Deutschland, Arbeitskreis Religion und Politik, 23. wissenschaftlicher Kongress der DVPW in Münster, 25.-29.9.2006

      Das Privileg und sein (vermeintlicher) Vorteil. Überlegungen zu den Auswirkungen asymmetrischer religionspolitischer Arrangements auf die politische Rolle von Religionsgemeinschaften und die Durchsetzung religiöser Interessen am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland, Tagung ‚Die Verkörperte Religion. Der Öffentlichkeitsstatus von Religionsgemeinschaften‘, Max-Weber-Kolleg, Erfurt, 18.-20.9.2003.

      Voraussetzungen, Formen und Herausforderungen kollektiver Handlungsfähigkeit. Zur Organisations- und Konfliktfähigkeit von Interessen. Tagung Demokratie und Sozialstaat in der Krise – Sozialwissenschaftliche Perspektiven im Anschluss an Claus Offe, Tagung der Theorie-Sektion der DVPW, Berlin, 17.-18.1.2003.

      Weltanschaulich-neutraler Staat und christlich-abendländische Kultur: Aktuelle religionspolitische Konflikte in der Bundesrepublik, Interdisziplinäre & Internationale Tagung Religion und Politik, Hannover, September 2001.

      Demokratie und Gemeinwohl, Tagung der Sektion Ideengeschichte und Politische Theorie der DVPW zum Thema ‚Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns‘, Evangelische Akademie Loccum, 25.-27.6.1999.

      Politik, Interesse und Moral, Tagung der Theorie-Sektion der DGS zum Thema: ‚Fundamentalismus, Kommunitarismus, Universalismus‘, Universität Jena, April 1998.

      Moral Demands and Rational Moralists in a World of Special Interests – Some Theoretical and Analytical Remarks on Organization and Legitimation, 16. Weltkongress der International Political Science Association, Berlin, 21.-25.8.1994 (gemeinsam mit Michael Th. Greven).
it Thomas von Winter). 

nach oben

Dr. Mirjam Weiberg-Salzmann

Mirjam Weiberg (2006): Zur Konstruktion und Perzeption von Sicherheit in Bürgerkriegen. Die neuere Entwicklung in Sri Lanka. HSFK-Report No. 5, Frankfurt a.M., 33S.
Mirjam Weiberg (2005): Frieden in Sri Lanka. The same procedure as every year? In: Asien, No. 94, Januar, S. 42-59.
Peter Kreuzer/ Mirjam Weiberg (2005): Framing Violence. Nation- and State-Building. Asian perspectives. PRIF-Report No. 72, Frankfurt a.M., 48S.
Mirjam Weiberg (2005): Konflikte in ethnisch fragmentierten Demokratien der Dritten Welt. In: Focus Asien, No. 20, Juli, S. 12-19.
Mirjam Weiberg (2004): Sri Lanka vor der Wahl. Auf dem Weg aus 20 Jahren Bürgerkrieg? In: Christoph Weller et. al. (Hg.): Friedensgutachten 2004. Lit Verlag: Münster/ Hamburg/ London, S. 116-121.
Mirjam, Weiberg (2004): Nach dem Krieg ist vor dem Krieg: Der Bürgerkrieg als Ergebnis machtpolitischer Strukturen und kultureller Perzeption. In: Nord-Süd aktuell, September, No. 2, S. 313-326.
Mirjam Weiberg (2003): Friedensprozess ohne Ende - Am Ende ohne Frieden. Zur Verhandlung des Bürgerkrieges auf Sri Lanka. HSFK-Report No. 8, Frankfurt a.M., 62S.

nach oben

Dr. Jean Terrier

- "The idea of a Republican tradition. Reflections on the debate concerning the intellectual foundations of the French Third Republic”, Journal of Political Ideologies 11 (3), October 2006, pp. 289-308

- "Cohésion politique, cohésion sociale, et théories de l'autorité politique”, in Giuseppe Duso und Sandro Chignola (Hg.), Storia dei concetti, storia del pensiero politico. Saggi di ricerca, Naples: Editoriale Scientifica, 2006, pp. 253-278

- mit Peter Wagner, "Civil society and the problématique of political modernity”, in Peter Wagner (Hg.), Languages of Civil Society, Oxford-New York: Berghahn Books, 2006, pp. 9-28

- mit Peter Wagner, "Declining deliberation: civil society, community, organized modernity”, in Wagner, cit., pp. 83-100

- mit Peter Wagner, "The critique of organized modernity”, in Wagner, cit., pp. 206-223

- mit Peter Wagner, "The return of civil society and the re-opening of the political problématique”, in Wagner, cit., pp. 223-235

nach oben