Ehemalige Mitarbeitende

  • Lehre

    Wintersemester 2016/17:

    Grundkurs: Einführung in die Politische Theorie und IdeengeschichteDi 14-16 UhrAula am AaseeBeginn: 18.10.2016

    MA-Hauptseminar: Flucht und Migration als aktuelle Herausforderung der Politischen TheorieMi 12-14 UhrMi 12-14 Uhr SCH 100.107Beginn: 26.10.2016

    BA-Lektürekurs: Schlüsselwerke der Kritischen Theorie - Von den klassischen Schriften bis in die GegenwartMi 10-12 UhrSCH 100.301Beginn: 19.10.2016

  • Forschung

    • Politische Theorie und Ideengeschichte
    • Demokratietheorie
    • Politik und Religion (insb. Demokratie und Islam und Politische Theologie)
    • Staatstheorie
    • Demokratischer Frieden und Ethik der Internationalen Beziehungen
    • Demokratie und Gewalt
    • Politische Literatur und Ästhetik
    • Wirtschaftsethik
    • Demokratieerziehung
    • Demokratie und neue Technologien
  • Publikationen

    1. Monographien

    Die Antinomien der Demokratie, Frankfurt/New York: Campus 2014.

    Kants Friedensschrift und der Theorienstreit in den Internationalen Beziehungen (unter Mitarbeit von Nicole Richter). Reihe Globale Gesellschaft und Internationale Beziehungen, Wiesbaden: VS 2012.

    Unbehagliche Moderne. Tocqueville und die Frage der Religion in der Politik, Frankfurt/New York: Campus 2006.

    Alexis de Tocqueville. Campus Reihe Einführungen (mit Karlfriedrich Herb), Frankfurt/New York: Campus 2005.

    Im Erscheinen:

    Politische Theologie. Beiträge zum untrennbaren Zusammenhang zwischen Religion und Politik, Wiesbaden: Springer VS 2017.

    2. Herausgeberschaften

    Religiöse Identitäten in politischen Konflikten (mit Ines-Jacqueline Werkner), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2016. (*)

    Die sprachliche Formierung der Moderne – Spätmittelalter und Renaissance in Italien (= Politisches Denken und literarische Form Bd. 1) (mit Kai Nonnenmacher), Wiesbaden: Springer VS 2015.

    Demokratie und Islam. Theoretische und empirische Studien (mit Ahmet Cavuldak, Philipp Hildmann und Holger Zapf), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2014. (*)

    Religionen – Global Player in der Internationalen Politik? (mit Ines-Jacqueline Werkner), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2014. (*)

    Der lange Schatten des Contrat social. Demokratie und Volkssouveränität bei Jean-Jacques Rousseau, Reihe Staat, Nation, Souveränität, Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Politik und Religion im vereinigten Deutschland. Was bleibt von der Rückkehr des Religiösen? (mit Gert Pickel), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Die Natur des Staates – Montesquieu zwischen Macht und Recht (mit Karlfriedrich Herb), Reihe Staatsverständnisse Bd. 20, Baden-Baden: Nomos 2009.

    Die Zukunft der Demokratie. Politische Herausforderungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen Bd. 47 (mit Karlfriedrich Herb), München 2006.

    Alter Staat – Neue Politik. Tocquevilles Entdeckung der modernen Demokratie (mit Karlfriedrich Herb), Reihe Staatsverständnisse Bd. 7, Baden-Baden: Nomos 2004.

    Im Erscheinen:

    Christentum und Islam als politische Religionen – Ideenwandel im Spiegel gesellschaftlicher Konflikte (mit Holger Zapf und Philipp Hildmann), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2017. (*)

    Staat und Religion. Zentrale Positionen zu einer Schlüsselfrage des Politischen Denkens (mit Christian Polke), Reihe Staat, Nation, Souveränität, Wiesbaden: Springer VS 2017.

    In Vorbereitung:

    Das Narrativ von der Wiederkehr der Religionen (mit Holger Zapf und Philipp Hildmann), Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2017.

    The Challenge to Re-juvenate Democracy and the Responding Role of Technology (mit Andreas F. Ströhle und Albrecht von Müller), Series On Thinking Vol. 5., Heidelberg: Springer 2018.

    3. Aufsätze in Fachzeitschriften und Conference Proceedings

    Menschenrechte als Zivilreligion? Eine ideengeschichtliche, theoretische und politische Annäherung, in: Jahrbuch für Religionspädagogik 33 (2017): Menschenrechte und Religionsunterricht. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (i. E.).

    Die Idee der ,Non-Western-Democracy‘ – Zur genealogischen Rekonstruktion konzeptioneller Spielräume des antinomischen Demokratiebegriffs, in: PVS Sonderheft 2016 „,Demokratie‘ jenseits des Westens. Theorien, Diskurse, Einstellungen, Hrsg. Sophia Schubert und Alexander Weiß, Baden-Baden: Nomos 2016: 35–55 (im Druck). (*)

    Demokratie und Gewalt – Spuren einer Transformationsgeschichte, in: Blick in die Wissenschaft. Forschungsmagazin der Universität Regensburg. Themenheft Gewalt, 24/31 (2015): 53–56.

    Die Mehrheitsherrschaft als ,unvollständigeʻ Demokratie. Kritik zu Egon Flaig: Die Mehrheitsentscheidung – ihre kulturelle Bedeutung, in: Erwägen – Wissen – Ethik (EWE). Forum für Erwägungskultur 25.3 (2014): 424–426.

    Stichwort: Postdemokratie, in: Information Philosophie 03/2014, September 2014: 26–29.

    Ein kritisches Korrektiv für die Praxis. Stellungnahme zu Bernd Ladwig: Wie praktisch kann die politische Philosophie sein? In: Information Philosophie 01/2014: 40–41.

    Derrida, Kant und das Zusammenspiel von Dekonstruktion und Konstruktion. Spuren einer normativen Identität der Politischen Theorie und Ideengeschichte, in: Zeitschrift für Politische Theorie 4.1 (2013): 43–65. (*)

    Carl Schmitt, Immanuel Kant, and the Theory of International Relations: Reflecting the Problems of Just War Theory, Unipolarism and Political Realism, in: Philosophy Study 3.3 (2013): 180–192. (*)

    Politische Ideengeschichte als Theorie der Politikwissenschaft (mit Frauke Höntzsch und Samuel Salzborn), in: Politisches Denken, Jahrbuch 2012: 175–200. (*)

    The Vision of Global Democracy and the Terror of Voyeurism – Why a Transnational Public Sphere Might Not Be a Solution. In: Geopolitics, History, and International Relations, 3.2 (2011): 139–152. (*)

    Paradoxien demokratischer Partizipation. Alexis de Tocqueville und die Zivilgesellschaft, in: Erwachsenenbildung. Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis 57.3 (2011): 107–111.

    Demokratie und Säkularisierung. Brüder im Geiste oder ein ideengeschichtlich überhöhter Zusammenhang? In: Forum Politikunterricht 23.2 (2010): 24–27.

    Der Andere als Freund oder Feind? Emmanuel Lévinas, Carl Schmitt und die verweigerte Vermittlung zwischen Ethik und Politik (mit Christo Karabadjakov). In: Philosophisches Jahrbuch 116.2 (2009): 116–138. (*)

    Das politisch-theologische Problem der Demokratie – Alexis de Tocqueville und die Vermittlung zwischen Individuum und Gemeinschaft. In: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften Bd. 50 (2009): Was hält die Gesellschaft zusammen? 111–131. (*)

    Democratic Antinomies: Freedom and Security, Liberty and Equality, Individual and Collective Claims, in: Motoh, Helena/Skof, Lenart (Hg.): Proceedings to the Conference Freedom and Democracy. European Perceptions, European Perspectives, Ljubljana: Poligrafi 2009: 21–31.

    Conceptual History and Politics: Is Democracy Essentially Contested? In: Contributions to the History of Concepts 4.2 (2008): 176–201. (*)

    Rethinking the Concept of Democracy. From Aporias to Normativity. Proceedings of the XXII. World Congress of Philosophy Vol. 46 (2008): Philosophy of Social Sciences: 21–28.

    Toleranz als theologisch-politische Problemstellung: Warum die christliche Ethik über die Motive toleranten Handelns im demokratischen Rechtsstaat aufklären könnte (mit Kerstin Schlögl-Flierl), in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 55.2 (2008): 307–323. (*)

    Guantánamo Bay oder die begrenzte Entgrenzung der Gewalt – Der globalisierte Terrorismus und der staatlich definierte Ausnahmezustand, in: Berliner Debatte Initial, 19.3 (2008): 77–91. (*)

    Tocqueville, die Neocons und das amerikanische Imperium – Enthält die Demokratie in Amerika ein Plädoyer für die gewaltsame Verbreitung der liberalen Gesellschaft? In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 14.2 (2007): 331–354. (*)

    America as a Delusive Model – Tocqueville on Religion, in: Amerikastudien/American Studies 52.4 (2007): 561–578. (*)

    Once Upon a Time in America – Alexis de Tocqueville on the Beginning of the End of History (mit Karlfriedrich Herb), in: Amerikastudien/American Studies 52.4 (2007): 545–560. (*)

    Carl Schmitt und Tocquevilles Liberalismus einer neuen Art – Zwei konträre Konzepte der Politischen Theologie (mit Norbert Campagna), in: Internationale Zeitschrift für Philosophie 16.1 (2007): 107–129.

    4. Aufsätze und Beiträge in Sammelbänden und Lexika

    Demokratische Antinomien als Rahmen und Maßgabe der politischen Praxis: Theorie – Beispiele – ästhetische Verarbeitung, in: Frick, Marie-Luisa/Hubmann, Philipp (Hg.): Politische Aporien. Akteure und Praktiken des Dilemmas, Wien: Turia & Kant 2016: 52–80 (im Druck).

    Rousseau, Kant und die Aporien des gerechten Krieges und demokratischen Friedens: Zwischen Politik, Recht und Moral, in: Sedmak, Clemens (Hg.): Frieden. Vom Wert der Koexistenz. Reihe Grundwerte Europas Bd. 6, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2016: 79–98.

    Jean-Jacques Rousseau (1712–1778), in: Voigt, Rüdiger (Hg.): Staatsdenken. Zum Stand der Staatstheorie heute, Baden-Baden: Nomos 2016: 93–97.

    Alexis de Tocqueville (1805–1859), in: Voigt, Rüdiger (Hg.): Staatsdenken. Zum Stand der Staatstheorie heute, Baden-Baden: Nomos 2016: 102–106.

    Religionspolitisch relevante Theoriedebatten in Deutschland – eine vorläufige Skizze, in: Liedhegener, Antonius/Pickel, Gert (Hg.): Religionspolitik und Politik der Religionen in Deutschland. Fallstudien und Vergleiche, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2016: 23–60. (*)

    Die Religionsfreiheit im Spiegel islamischer Menschenrechts- und Demokratievorstellungen – eine Schlüsselfrage im Transformationsprozess der arabischen Welt, in: Brose, Thomas/Hildmann, Philipp (Hg.): Umstrittene Religionsfreiheit. Zur Debatte über ein fundamentales Menschenrecht, Frankfurt/Main u.a.: Peter Lang 2016: 133–147.

    Religionen in der Identitätsfalle? Theoretische Überlegungen zur Ambivalenz religiöser Identität, in: Werkner, Ines-Jacqueline/Hidalgo, Oliver (Hg.): Religiöse Identitäten in politischen Konflikten, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2016: 145–172. (*)

    Religiöse Identitäten in politischen Konflikten – Eine Einleitung (mit Ines-Jacqueline Werkner), in: Werkner, Ines-Jacqueline/Hidalgo, Oliver (Hg.): Religiöse Identitäten in politischen Konflikten, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2016: 1–12.

    Tocqueville im Spiegel aktueller (Post-)Demokratietheorien – Ambivalenz, Agonalität, Antinomien, in: Bluhm, Harald/Krause, Skadi (Hg.): Alexis de Tocqueville. Analytiker der Demokratie, Paderborn: Wilhelm Fink 2015: 323–341.

    Machiavelli – Zyniker der Macht oder Begründer der modernen Selbstbestimmung? Die Lesarten von Reginald Pole und Innocent Gentillet im Kontrast zur These der Cambridge School of Intellectual History, in: Reinhardt, Volker/Saracino, Stefano/Voigt, Rüdiger (Hg.): Der Machtstaat. Niccolò Machiavelli als Theoretiker der Macht im Spiegel der Zeit, Reihe Staat, Souveränität, Nation, Wiesbaden: Springer VS 2015: 73–90.

    Über das Verhältnis von Politik und Religion in der Moderne, in: Reichel, Mark/Solms, Hermann Otto/Zowislo, Stefan (Hg.): Reformation und Politik. Europäische Wege von der Vormoderne bis heute, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag 2015: 38–72.

    Das politische Vokabular in Italien zwischen 13. und 16. Jahrhundert (mit Kai Nonnenmacher), in: Hidalgo, Oliver/Nonnenmacher, Kai (Hg.): Die sprachliche Formierung der Moderne – Spätmittelalter und Renaissance in Italien. Politisches Denken und literarische Form I, Wiesbaden: Springer VS 2015: 7–31.

    Wandlungen des Theologisch-Politischen und die sprachliche Geburt der Moderne: Dante Alighieri, Marsilius von Padua und Niccolò Machiavelli, in: Hidalgo, Oliver/Nonnenmacher, Kai (Hg.): Die sprachliche Formierung der Moderne – Spätmittelalter und Renaissance in Italien. Politisches Denken und literarische Form I, Wiesbaden: Springer VS 2015: 155–182.

    Religiöse Vielfalt und soziale Homogenität in der Demokratie – Schritte zu einer theoretischen Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Islam, in: Schnebel, Karin B. (Hg.): Europäische Minderheiten. Im Dilemma zwischen Selbstbestimmung und Integration, Wiesbaden: Springer VS 2014: 49–72.

    Die ,Säkularitätʻ der Demokratie und der Islam als politisch-theologisches Problem, in: Cavuldak, Ahmet/Hidalgo, Oliver/Hildmann, Philipp W./Zapf, Holger (Hg.): Demokratie und Islam. Theoretische und empirische Studien, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: VS 2014: 217–251. (*)

    Einführung, in: Cavuldak, Ahmet/Hidalgo, Oliver/Hildmann, Philipp W./Zapf, Holger (Hg.): Demokratie und Islam. Theoretische und empirische Studien, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: VS 2014: 1–19.

    Postpolitische Agenten der kosmopolitischen Demokratie? Die Religionen im Spannungsfeld von Universalität und Partikularität, in: Werkner, Ines-Jacqueline/Hidalgo, Oliver (Hg.): Religionen als Global Player in der Internationalen Politik, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2014: 33–55. (*)

    Religionen – Global Player in der Internationalen Politik? (mit Ines-Jacqueline Werkner), in: Werkner, Ines-Jacqueline/Hidalgo, Oliver (Hg.): Religionen als Global Player in der Internationalen Politik, Reihe Politik und Religion, Wiesbaden: Springer VS 2014: 1–11.

    Die Zukunft des Krieges. Jenseits von Recht und Gerechtigkeit? In: Löhnig, Martin/Preisner, Mareike/Schlemmer, Thomas (Hg.): Krieg und Recht. Die Ausdifferenzierung des Rechts von der ersten Haager Friedenskonferenz bis heute (Rechtskultur Wissenschaft 16), Regenstauf 2014: 219–237.

    Religion, Virtue, and the Ennobling of Democracy. Tocqueville’s Vision of Civic Society, in: Rau, Zbigniew/Tracz-Tryniecki, Marek (Hg.): Tocquevillean Ideas: Contemporary European Perspectives, Lanham/MD 2014: 99–110. (*)

    Der Leviathan zwischen „demokratischer“ Zähmung und „totaler“ Entgrenzung. Schmitt, Hobbes und der Ausnahmezustand als staatstheoretische Herausforderung, in: Voigt, Rüdiger (Hg.): Ausnahmezustand. Carl Schmitts Lehre von der kommissarischen Diktatur, Reihe Staatsverständnisse Bd. 57, Baden-Baden: Nomos 2013: 58–82.

    300 Jahre Rousseau. Der Gesellschaftsvertrag in der Staats- und Politikwissenschaft, in: Hidalgo, Oliver (Hg.): Der lange Schatten des Contrat social. Demokratie und Volkssouveränität bei Jean-Jacques Rousseau, Wiesbaden 2013: 9–27.

    Rousseau, die Antinomien der Demokratie und das Scheitern ihrer Aufhebung durch die Religion, in: Hidalgo, Oliver (Hg.): Der lange Schatten des Contrat social. Demokratie und Volkssouveränität bei Jean-Jacques Rousseau, Wiesbaden 2013: 121–144.

    Gayatri Chakravorty Spivak: Can the Subaltern Speak? In: Salzborn, Samuel (Hg.): Klassiker der Sozialwissenschaften, Wiesbaden: VS 2013: 328–332.

    José Casanova: Public Religions in the Modern World, in: Salzborn, Samuel (Hg.): Klassiker der Sozialwissenschaften, Wiesbaden: VS 2013: 359–363.

    Die „säkulare“ Demokratie. Theoretische Überlegungen mit einer speziellen Perspektive auf das Beispiel Deutschland, in: Pickel, Gert/Hidalgo, Oliver (Hg.): Politik und Religion im vereinigtem Deutschland. Was bleibt von der Rückkehr des Religiösen? Wiesbaden: VS 2013: 165-191.

    Einleitung – Religion und Politik in Deutschland zwanzig Jahre nach dem Umbruch (mit Gert Pickel), in: Pickel, Gert/Hidalgo, Oliver (Hg.): Religion und Politik im vereinigten Deutschland. Was bleibt von der Rückkehr des Religiösen? Wiesbaden: VS 2013: 7–20.

    Freiheit und Sicherheit als antinomische Gegenpole im demokratischen Rechtsstaat, in: Voigt, Rüdiger (Hg.): Sicherheit versus Freiheit. Verteidigung der staatlichen Ordnung um jeden Preis? Reihe Staat – Nation – Souveränität, Wiesbaden: VS 2012: 269–291.

    Politische Kultur bei Mill und Tocqueville. Die Spannung zwischen Gleichheit und Freiheit in der modernen Demokratie, in: Höntzsch, Frauke (Hg.): John Stuart Mills sozialliberaler Staatsbegriff. Reihe Staatsdiskurse, Stuttgart 2011: Steiner: 145–172.

    Glaube und politisches Engagement – Die zivilgesellschaftliche Funktion der Religion bei Alexis de Tocqueville, in: Liedhegener, Antonius/Werkner, Jacqueline (Hg.): Religion zwischen Zivilgesellschaft und politischem System. Befunde – Positionen – Perspektiven, Wiesbaden: VS 2011: 39–55.

    Der universale Menschenrechtsdiskurs im Spiegel der Hegemonie- und Demokratietheorie Ernesto Laclaus, in: Bohmeyer, Axel/Filipovic, Alexander/Krauss, Christoph/Veith, Werner (Hg.): Anthropologie und Sozialethik, Münster: Aschendorff 2010: 195–212.

    Die Abkehr vom Sündenbock. Christliche Wurzeln der Menschenrechte und des demokratischen Rechtsstaates? In: Liedhegener, Antonius/Werkner, Ines-Jacqueline (Hg.): Religion, Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, Wiesbaden: VS 2010: 47–69.

    Augustinus. In: Voigt, Rüdiger/Weiß, Ulrich (Hg.): Handbuch Staatsdenker, Stuttgart: Franz Steiner 2010: 32–36.

    Montesquieu, Charles de. In: Voigt, Rüdiger/Weiß, Ulrich (Hg.): Handbuch Staatsdenker, Stuttgart: Franz Steiner 2010: 294–298.

    Constant, Benjamin. In: Voigt, Rüdiger/Weiß, Ulrich (Hg.): Handbuch Staatsdenker, Stuttgart: Franz Steiner 2010: 91–93.

    Tocqueville, Alexis de. In: Voigt, Rüdiger/Weiß, Ulrich (Hg.): Handbuch Staatsdenker, Stuttgart: Franz Steiner 2010: 424–429.

    Tocqueville, Alexis de. In: Heinen, Heinz u.a. (Hg.): Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS), CD-Rom, Lieferung I-III, Stuttgart: Franz Steiner 2010.

    Der gerechte Krieg als Deus ex Machina – ein agnostizistisches Plädoyer. In: Liedhegener, Antonius/Werkner, Ines-Jacqueline (Hg.): Gerechter Krieg – Gerechter Frieden. Religion in aktuellen militärischen Konflikten, Wiesbaden: VS 2009: 83–107.

    Die Rückkehr des Leviathan oder wie der transnationale Terrorismus die labile Balance zwischen Freiheit und Sicherheit im demokratischen Rechtsstaat (zer-)stört. In: Frühbauer, Johannes/Hörter, Michael/Noweck, Anna (Hg.): Freiheit, Sicherheit, Risiko. Christliche Sozialethik vor neuen Herausforderungen, Münster: Aschendorff 2009: 21–35.

    Montesquieu und die Folgen, in: Hidalgo, Oliver/Herb, Karlfriedrich (Hg.): Die Natur des Staates – Montesquieu zwischen Macht und Recht, Baden-Baden: Nomos 2009: 181–195.

    Die Religion des Bürgers – Montesquieu und die Grenzen des Politischen, in: Hidalgo, Oliver/Herb, Karlfriedrich (Hg.): Die Natur des Staates – Montesquieu zwischen Macht und Recht, Baden-Baden: Nomos 2009: 137–157.

    Montesquieus Staatsverständnis, in: Hidalgo, Oliver/Herb, Karlfriedrich (Hg.): Die Natur des Staates – Montesquieu zwischen Macht und Recht, Baden-Baden: Nomos 2009: 11–23.

    Der „gerechte“ Krieg – ein moralphilosophischer Holzweg, in: Starck, Christian (Hg.): Kann es heute noch gerechte Kriege geben? Göttingen: Wallstein 2008: 67–108 (*).

    Das Außen der Demokratie – Die Utopie der Weltkultur im Spiegel von politikwissenschaftlichen und literarischen Auffassungen, in: Gottwald, Markus/Klemm, Matthias/Schulte, Birgit (Hg.): KreisLäufe – CircularFlows. Kapillaren der Weltkultur – Capillaries of World Culture. Münster: LIT 2007: 105–119.

    Tocqueville, the Neocons and American Empire: Political Practice Against a Violent Expansion of the Democratic Gospel, in: Heuser, Stefan/Ulrich, Hans G. (Hg.): Political Practices and International Order. Proceedings of the Annual Conference of the Societas Ethica, Oxford 2006, Societas Ethica Bd. 4, Münster: LIT 2007: 75–86.

    Verbände als Indikator freiheitlicher Ordnung: Alexis de Tocqueville, in: Sebaldt, Martin/Straßner, Alexander (Hg.): Klassiker der Verbändeforschung, Wiesbaden: VS 2006, 37–55.

    Alexis de Tocqueville und die Vision einer postliberalen Demokratie, in: Herb, Karlfriedrich/Hidalgo, Oliver (Hg.): Die Zukunft der Demokratie. Politische Herausforderungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts München: HSS 2006: 47–56.

    Vorwort, in: Herb, Karlfriedrich/Hidalgo, Oliver (Hg.): Die Zukunft der Demokratie. Politische Herausforderungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts München: HSS 2006: 5–6.

    Hierarchie und Gleichheit – Tocqueville und die Kunst der Freiheit im demokratischen Staat, in: Herb, Karlfriedrich/Hidalgo, Oliver (Hg.): Alter Staat – Neue Politik. Tocquevilles Entdeckung der modernen Demokratie, Baden-Baden: Nomos 2004: 111–133.

    Tocquevilles Staatsverständnis, in: Herb, Karlfriedrich/Hidalgo, Oliver (Hg.): Alter Staat – Neue Politik. Tocquevilles Entdeckung der modernen Demokratie, Baden-Baden 2004: 13–22.

    Im Erscheinen:

    Religion, Democracy, and Globalization – Discussing Schmitt and Barth on the Chances of Global Democracy in the Shadow of Political Theology, in: Höfner, Marcus (Hg.): Theo-Politics? Conversing with Barth in Western and Asian Contexts, Minneapolis: Fortress 2016.

    Marsilius von Padua, Defensor Pacis (1324), in: Reichart, Cordula (Hg.): Italienische Texte zur politischen Theorie, München 2016: Herbert Utz.

    Der Wandel theologisch-politischer Ideen im 14.–16. Jahrhundert im Kontext der Kontroverse über den Machtanspruch des Papsttums, in: Hidalgo, Oliver/Zapf, Holger/Hildmann, Philipp (Hg.): Christentum und Islam als politische Religionen, Wiesbaden: Springer VS 2017: 115–139. (*)

    Das Verhältnis von Religion und Politik in Geschichte und Gegenwart oder: Christentum und Islam als ,politische Religionen‘ (mit Holger Zapf und Philipp Hildmann), in: Hidalgo, Oliver/Zapf, Holger/Hildmann, Philipp (Hg.): Christentum und Islam als politische Religionen, Wiesbaden: Springer VS 2017: 1–17.

    Politische Theologie – ein belasteter Begriff und eine Unvermeidlichkeit, in: Hildmann, Philipp/Koecke, J. Christian (Hg.): Christentum und Liberalität. Zu den religiösen Wurzeln säkularer Demokratie, Frankfurt/Main u. a.: Peter Lang 2017: 129–146.

    Kelsen und das Paradox der wehrhaften Demokratie, in: Özmen, Elif (Hg.): Hans Kelsens Politische Philosophie, Tübingen: Mohr Siebeck 2017.

    Thomas Hobbes – Kontinuitäten und Brüche der Politischen Theologie, in: Hidalgo, Oliver/Polke, Christian (Hg.): Staat und Religion. Zentrale Positionen zu einer Schlüsselfrage des Politischen Denkens, Reihe Staat, Nation, Souveränität, Wiesbaden: Springer VS 2017.

    Rückkehr der Religionen und Säkularisierung – Über die Verwobenheit zweier scheinbar gegensätzlicher Narrative, in: Zapf, Holger/Hidalgo, Oliver/Hildmann, Philipp W. (Hg.): Das Narrativ von der Wiederkehr der Religionen, Wiesbaden: Springer VS 2017. (*)

    Tocqueville und die Frage der Religion in der modernen Demokratie, in: Krause, Skadi (Hg.): Erfahrungsräume der Demokratie. Zum Staatsdenken von Alexis de Tocqueville. Reihe Staatsverständnisse, Baden-Baden: Nomos 2017.

    Hobbes und der Kontraktualismus – Der Leviathan und seine Bedeutung für die vertragstheoretischen Ansätze bei Locke, Rousseau und Kant, in: Lau, Thomas/Reinhardt, Volker/Voigt, Rüdiger (Hg.): Der sterbliche Gott. Thomas Hobbes’ Lehre von der Allmacht des Leviathan im Spiegel der Zeit. Reihe Staatsverständnisse, Baden-Baden: Nomos 2017.

    In Vorbereitung

    Gesellschaftsvertrag, in: Staatslexikon: Recht, Staat, Gesellschaft, in 7 Bänden, hrsg. von der Görres-Gesellschaft. 8. Aufl., Freiburg: Herder 2017.

    Klassische Staatstheorien, in: Voigt, Rüdiger (Hg.): Handbuch Staat, Wiesbaden: Springer VS 2017.

    Jean-Jacques Rousseau, in: Schweda, Mark/Hacke, Jens (Hg.): Handbuch ,Die Ritter-Schule‘, Stuttgart: Metzler 2017.

    5. Working Papers/Conference Papers/Online-Publikationen

    Religiöse Vielfalt als Herausforderung der Demokratie? (http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2015/10/newsletter-22-hidalgo.pdf).

    Democracy and Secularization: A Difficult Relationship. Fair Observer, 27. September 2012 (URL: http://www.fairobserver.com/article/democracy-and-secularization-difficult-relationship)

    Spatial Dimensions of Democracy in a Globalizing World. IPSA Online Paper Room (URL: http://paperroom.ipsa.org/papers/paper_3007.pdf)

    The Vision of Global Democracy and the Terror of Voyeurism – Why a Transnational Public Sphere Might Not Be a Solution. FRP-Working Paper 02-2011 (URL: http://www.regensburger-politikwissenschaftler.de/frp_working_paper_02_2011.pdf)

    Religion und Zivilgesellschaft – Eine komplexe Symbiose in der Politischen Ideengeschichte (http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2010/02/nl3_hidalgo.pdf).

    How Many Democracies? The Third Way Revisited 20 Years after the Collapse of Communism – A New Chapter in the Dialectics of Democracy, Proceedings of the Annual Conference of the Societas Ethica, Warsaw 2009, URL: http://www.societasethica.info

    Die Erzählung vom Demokratiedefizit der EU. FRP-Working Paper 02-2009 (URL: http://www.regensburger-politikwissenschaftler.de/frp_working_paper_02_2009.pdf

    6. Rezensionen

    Peeters, Benoît: Derrida. A Biography, Polity Press, Cambridge/Malden 2013, ISBN: 978-0-7456-5615-1, in: Philosophisches Jahrbuch 122/1, 2015: 244–248.

    Gerhardt, Volker: Öffentlichkeit. Die politische Form des Bewusstseins, Beck, München 2012, ISBN: 978-3-406-633034, in: Philosophisches Jahrbuch 122/1, 2015: 207–209.

    Stefan Marschall: Demokratie, Barbara Budrich, Opladen/Toronto 2014, ISBN: 978-3-8252-4029-5; Darmstädter Atheneforum (Hrsg.): Macht – Herrschaft – Regierung. Herrschaftslegitimation in Geschichte und Theorie, Nomos, Baden-Baden 2014, ISBN: 978-3-8487-0861-1; Friedrich J. Arndt: Modi des Demokratischen. Zum Verhältnis von Macht und Demokratie. Sammelrezension in: Backes, Uwe/Gallus, Alexander/Jesse, Eckhard (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie. Bd. 27, Baden-Baden: Nomos 2015: 416–417.

    Rancière, Jacques: The Politics of Literature, Polity, Cambridge 2011, ISBN: 978-0-7456-4531-5, in: Philosophisches Jahrbuch 120/2, 2013: 460–463.

    Brune, Jens Peter: Moral und Recht. Zur Diskurstheorie des Rechts und der Demokratie von Jürgen Habermas, Alber, Freiburg/München 2010, ISBN: 978-3-495-48430-2, in: Philosophisches Jahrbuch 120/2, 2013: 415–417.

    Michael von Grundherr: Moral aus Interesse. Metaethik der Vertragstheorie, de Gruyter, Berlin/New York 2007, ISBN 978-3-11-019356-5, in: Philosophisches Jahrbuch 118/2, 2011: 413–414.

    Matthias Lutz-Bachmann/Fidora, Alexander (Hg.): Handlung und Wissenschaft. Die Epistemologie der praktischen Wissenschaften im 13. und 14. Jahrhundert, Akademie-Verlag, Berlin 2008, ISBN: 978-3-05-004519-1, in: Philosophisches Jahrbuch 118/2, 2011: 439–441.

    Wolfgang Gärtner: Integrative Wirtschaftsethik. Zur Grundlegung einer modernen Zukunftsethik, Lit Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3-8258-04107, in: Philosophisches Jahrbuch 116/2, 2009: 468–470.

    Grit Straßenberger: Über das Narrative in der politischen Theorie, Akademie-Verlag, Berlin 2005, ISBN 3050041455, in: Philosophisches Jahrbuch 114/2, 2007: 492–493.

    Cheryl B. Welch: De Tocqueville (New York: Oxford University Press, 2001), ISBN: 0198781318, in: Amerikastudien / American Studies 52/2, 2007: 261–263.

    Sheldon S. Wolin: Tocqueville Between two Worlds: The Making of a Political and Theoretical Life (Princeton/Oxford: Princeton University Press, 2003), ISBN: 0691114544, in: Amerikastudien/ American Studies 52/2, 2007: 263–264.

    Harvey Mitchell: America after Tocqueville: Democracy against Difference, (Cambridge: Cambridge University Press, 2002), ISBN: 0521812461, in: Amerikastudien/American Studies 52/2, 2007: 264–265.

    Laura Janara: Democracy Growing Up: Authority, Autonomy, and Passion in Tocqueville's ‘Democracy in America’ (Albany: State University of New York Press, 2002), ISBN: 0791454428, in: Amerikastudien/American Studies 52/2, 2007: 265–266.

    August H. Nimtz, Jr.: Marx, Tocqueville, and Race in America: The ‘Absolute Democracy’ or ‘Defiled Republic (Lanham: Lexington Books, 2003), ISBN: 0739106775, in: Amerikastudien/American Studies 52/2, 2007: 266–267.

    Robert T. Gannett Jr.: Tocqueville unveiled: The Historian and His Sources for ‘The Old Regime and the Revolution’ (Chicago/London: University of Chicago Press, 2003), ISBN: 0226281086, in: Amerikastudien/American Studies 52/2, 2007: 267.

    Barbara Allen: Tocqueville, Covenant, and the Democratic Revolution. Harmonizing Earth with Heaven (Lanham: Lexington Books, 2005), ISBN 0739110640, in: Amerikastudien/American Studies, 52/2, 2007: 267–269.

    Matthew J. Mancini: Alexis de Tocqueville and American Intellectuals: From His Times to Ours (Lanham: Rowan & Littlefield 2006), ISBN 0742523438, in: Amerikastudien/American Studies 52/2, 2007: 269–270.

    Bernard-Henri Lévy: American Vertigo. Traveling America in the Footsteps of Tocqueville (New York: Random House 2006), ISBN 1400064341, in: Amerikastudien/American Studies 52/2: 2007, 270.

    Richard Saage: Demokratietheorien. Eine Einführung, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2005, ISBN 3531147226, in: Politische Studien (410), 57, 2006: 120–122.

    Dieter Sturma: Jean-Jacques Rousseau, Beck’sche Reihe; 549: Denker, Verlag C.H. Beck, München 2001, ISBN: 3406419496, in: Philosophisches Jahrbuch 109, 2002: 395–398.

    7. Veröffentlichungen zur politischen Bildung

    Gedanken teilen. Philosophieren in Schulen und Kindertagesstätten. Interdisziplinäre Voraussetzungen, methodische Praxis, Implementation und Effekte (mit Christophe Rude und Roswitha Wiesheu), Münster: LIT 2011.

    Einleitung, in: Hidalgo, Oliver/Rude, Christophe/Wiesheu, Roswitha: Gedanken teilen. Philosophieren in Schulen und Kindertagesstätten. Interdisziplinäre Voraussetzungen, methodische Praxis, Implementation und Effekte, Münster 2011: 8–21.

    Inhaltlich-theoretische Leitlinien des Philosophierens von Kindern: Sinnorientierung, moralische Urteilskraft und Demokratieerziehung, in: Hidalgo, Oliver/Rude, Christophe/Wiesheu, Roswitha: Gedanken teilen. Philosophieren in Schulen und Kindertagesstätten. Interdisziplinäre Voraussetzungen, methodische Praxis, Implementation und Effekte, Münster 2011: 22–45.

    In dubio pro reo oder wie wir philosophierend die Demokratie verstehen, in: Hidalgo, Oliver/Rude, Christophe/Wiesheu, Roswitha: Gedanken teilen. Philosophieren in Schulen und Kindertagesstätten. Interdisziplinäre Voraussetzungen, methodische Praxis, Implementation und Effekte, Münster 2011: 162–176.

    Der Zauberring – ein philosophischer Lehrfilm, in: Karlfriedrich Herb/Siegfried Höfling/Roswitha Wiesheu (Hg.): Philosophieren mit Kindern – Neue Wege in der Werteerziehung, München 2007: 157–160.

    Erläuterungen zu Platons Politeia, in: FWU-Schule und Unterricht: Der Zauberring. Kinder philosophieren, Didaktische DVD 46 02336, Grünwald 2005.

    Der Ring des Gyges. Text und Hinweise zur Interpretation, in: FWU-Schule und Unterricht: Der Zauberring. Kinder philosophieren, Didaktische DVD 46 02336, Grünwald 2005.

Dr. Ulrike Spohn


Wissenschaftliche Mitarbeiterin von 2009 - 2016

ulrike.spohn@uni-muenster.de


Promotion

Den säkularen Staat neu denken. Politik und Religion bei Charles Taylor

Betreuung
  • Prof. Dr. Ulrich Willems
  • Prof. Dr. Michael Haus
  • Vita

    Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Anglistik an den Universitäten Mainz und Leipzig (M.A. 2009);

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Münster seit Juni 2009.

    Promotion an der Universität Münster (Februar 2015).

  • Lehre

    Wintersemester 2016/17:

    BA-Lektürekurs: Der säkulare Staat heute
    Di 12-14 Uhr
    SCH 100.125
    Beginn: 18.10.2016

    MA-Hauptseminar: Subjektivität und (politische) Kultur in der (Post-)Moderne: Charles Taylor und Hartmut Rosa

    Do 12-14 Uhr
    SCH 100.124
    Beginn: 27.10.2016

  • Forschungsschwerpunkte

    • Politische Theorie, Sozialtheorie
    • Säkularismus, Religion und Politik, religiöse Pluralität
    • Multikulturalismus, Postkolonialismus, kulturelle Diversität
    • Theorien der Moderne
  • Publikationen

    Stand: 06/2016

    A. Monografien

    • 2016: Den säkularen Staat neu denken. Politik und Religion bei Charles Taylor, Frankfurt/M.: Campus.

    B. Herausgeberschaften

    • 2013: Moderne und Religion. Kontroversen um Modernität und Säkularisierung, hg. zus. m. Ulrich Willems, Detlef Pollack, Helene Basu und Thomas Gutmann, Bielefeld: transcript.

    C. Zeitschriftenaufsätze (* = double-blind peer reviewed)

    • 2015*: A Difference in Kind? Jürgen Habermas and Charles Taylor on Post-secularism, in: The European Legacy: Toward New Paradigms 20 (2), 120-135.
    • 2014: La costruzione dell’identità europea nella controversia sul «burqa»: i diritti della donna e il velo islamico in Francia (Übersetzung aus dem Englischen: Paolo Costa), in: Fenomenologia e società, H. 2/2014, 110-132.
    • 2013*: Sisters in Disagreement. The Dispute among French Feminists about the ‘Burqa Ban’ and the Causes of Their Disunity, in: Journal of Human Rights 12 (2), 145-164.

    D. Buchbeiträge

    • 2016: Säkularismus - ein universelles Regierungsprinzip?, in: De La Rosa, Sybille/Schubert, Sophia/Zapf, Holger (Hg.), Transkulturelle Politische Theorie. Eine Einführung, Wiesbaden: Springer VS, 241-263.
    • 2015: Challenging the Topos of 'Religion and Violence' in Liberal Political Theory, in: Bardon, Aurélia/Birnbaum, Maria/Lee, Lois/Stoeckl, Kristina (Hg.), Religious Pluralism. A Resource Book, San Domenico di Fiesole: European University Institute, 126-133.
    • 2015: Kriegstreiberin Religion? ‚Religion und Gewalt‘ als kulturelles Deutungsmuster der europäischen Moderne, in: Salzborn, Samuel/Zapf, Holger (Hg.), Krieg und Frieden. Kulturelle Deutungsmuster, Frankfurt/M.: Peter Lang,  161-182.
    • 2012: ‚Säkularismus‘ jenseits vom ‚Kampf der Kulturen‘ und der ‚Pflicht zum öffentlichen Vernunftgebrauch‘: eine transkulturelle Perspektive, in: Zapf, Holger (Hg.), Nichtwestliches politisches Denken: Zwischen kultureller Differenz und Hybridisierung, Wiesbaden: Springer VS, 163-182.

    E. Rezensionen

    • 2016: Latré, Stijn/Van Herck, Walter/Vanheeswijck, Guido (Hg.), Radical Secularization? An Inquiry into the Religious Roots of Secular Culture, New York, NY: Bloomsbury, 232 S. Erscheint in: Politics, Religion & Ideology (Taylor & Francis).
    • 2014: Aktuelle Kontroversen im politiktheoretischen Diskurs: „Multikulturalismus“ und „Methoden“. Zu: Heins, Volker, Der Skandal der Vielfalt, Campus, Frankfurt (Main) 2013; Zapf, Holger, Methoden der politischen Theorie, Barbara Budrich, Opladen 2013, in: Zeitschrift für Politische Theorie 5 (2), 279-283.
    • 2014: Alessandro Ferrari und Sabrina Pastorelli (Hg.), The Burqa Affair Across Europe. Between Public and Private Space, Farnham: Ashgate 2013, 268 S., in: Zeitschrift für Religionswissenschaft, 22 (1), 147-148.

    F. Varia

    • 2014: Politische Theorie zwischen systemtheoretischer Analyse, Kapitalismuskritik und transkultureller Selbstreflektion. Bericht zur Herbsttagung 2013 der Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte zum Thema „Politische Theorie und Gesellschaftstheorie – zwischen Erneuerung und Ernüchterung“, in: Zeitschrift für Politische Theorie 5 (1), 143-148.