Veranstaltungsprogramm im Wintersemester 2021/2022

Liebe Besucherinnen und Besucher des Hauses der Niederlande,

nach den pandemiebedingten Absagen und Einschränkungen der letzten Monate freuen wir uns, Ihnen unser neues Programm für das Wintersemester 2021/2022 präsentieren zu können. Sofern nicht anders vermerkt, sind unsere Veranstaltungen als Präsenzveranstaltungen geplant.

Bitte beachten Sie, dass beim Besuch unseres Hauses die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt.

Wenn Sie unser Haus besuchen, sind wir ab sofort verpflichtet, Ihren 3G-Nachweis zu prüfen. Bitte weisen Sie diesen durch den Impfausweis (analog oder digital), eine Bescheinigung der zurückliegenden Erkrankung oder ein negatives Testergebnis (Schnelltest oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden) nach. Zusätzlich müssen Sie ein Ausweisdokument zum Abgleich vorlegen.

Da wir unser Programm den jeweils geltenden Hygienebestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen anpassen, bitten wir Sie, sich vor Ihrem Besuch über die Zugangsvoraussetzungen und mögliche Änderungen auf unserer Website zu informieren. Das aktuelle Programm und alle weiteren Informationen finden Sie unten auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Haus der Niederlande.




Veranstaltungen

im Haus der Niederlande
Ausstellung
15. Apr. 2021 – 15. Jun. 2021

Inktspot

Die besten politischen Karikaturen aus den Niederlanden
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Es ist inzwischen eine schöne Tradition, dass die besten niederländischen politischen Karikaturen eines Jahres im Haus der Niederlande in Münster ausgestellt werden. Sowohl inhaltlich als auch stilistisch zeigt die Ausstellung die große Bandbreite der niederländischen Karikaturenszene: Aus 100 Zeichnungen diverser niederländischer Künstlerinnen und Künstler des Jahres 2020 hat die Stichting Pers en Prent einen Gewinner gekürt und mit dem Inktspotprijs ausgezeichnet. Zu den Details

Ausstellung
24. Jun. 2021 – 18. Jul. 2021

Lost Places – Verlorene Orte

Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Konstruktion und Dekonstruktion urbaner und natürlicher Landschaften – das ist der gemeinsame Nenner der drei Künstlerinnen Anna Belleforte, Justyna Pennards-Sycz und Carla Zeegers aus den Niederlanden. Die besondere Schönheit des Zerfalls wird genauso gefeiert wie sorgfältig entworfene Gebäude und die Wunder der Natur. Zu den Details

Ausstellung
21. Jul. 2021 – 15. Aug. 2021

Wasser und Land:

Mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen im Schlick
Teaserbild Teaser
Luis Prado/cc-by/TNP

Ben Rikken sucht in seinen Bildern nach einer Synthese aus Licht, Farbe und einer eigenen Handschrift, bei der er die landschaftlichen Formen umspielt. Im Fokus steht für ihn der eine, der besondere Moment. Das Motiv selbst ist nur zweitrangig. Viel wichtiger ist die Frage nach der persönlichen Faszination und die Verwendung ausdrucksstarker Farbkontraste. Zu den Details

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung zum elektronischen Versand von Veranstaltungshinweisen finden Sie hier.