Bibliothek

Libsh

Standort


 

Öffnungszeiten:

Semester: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 9:30-12:30 Uhr

Semesterferien: Mo-Fr 10-18 Uhr

Die Bibliothek des Instituts für Frühmittelalterforschung befindet sich im Keller des Fürstenberghauses (Domplatz 20-22). Der Zugang erfolgt durch den Eingang der Bibliothek des Historischen Seminars. Vor dem Betreten sind Mäntel und Taschen einzuschließen.

Es handelt sich um eine Präsenzbibliothek. Es gelten die Ausleihkonditionen der Bibliothek des Historischen Seminars.

Die Bibliothek umfasst ca. 23.000 Bände. Neben einem Bestand einschlägiger mediävistischer Quellen, Handbücher und Lexika gibt es in der Sammlung folgende Schwerpunkte, die im Rahmen der ehemaligen Sonderforschungbereiche 7, 231 und 496, sowie dem Graduiertenkolleg "Gesellschaftliche Symbolik im Mittelalter" aufgebaut wurden:

  • Historisch-Archäologische Sachforschung
  • Personen und Gemeinschaften (Necrologien, Verbrüderungsbücher)
  • Mittelalterliche Bedeutungsforschung (Allegorieforschung)
  • Historisch-Philologische Bezeichnungsforschung
  • Pragmatische Schriftlichkeit
  • Symbolische Kommunikation, Ritualforschung