Ernst Hellmut Vits-Preis



Der Vorstand und der Verwaltungsausschuss der Universitätsgesellschaft Münster (früher: Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Wilhelms-Universität) haben aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Gesellschaft (1968) beschlossen, einen Preis für einen hervorragenden wissenschaftlichen Beitrag, durch den Wege zur geistigen und materiellen Verbesserung des Lebens in der von Wissenschaft und Technik bestimmten Welt gewiesen werden zu stiften.

In Anerkennung der Verdienste des langjährigen Vorsitzenden Universitätsgesellschaft wird dieser Preis nach Ernst-Hellmut Vits benannt. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Er wird in zweijährigem Turnus verliehen. Im Wechsel wird ein Beitrag aus dem Bereich der Naturwissenschaften bzw. Medizin und aus den Geisteswissenschaften gewählt. Der Preisträger kann sowohl für eine einzige Leistung als auch für sein Lebenswerk ausgezeichnet werden. Der Preis wird in der Regel für deutschsprachige Beiträge verliehen.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, jeder Fachbereich der Universität Münster sowie der Vorstand und das Kuratorium der Universitätsgesellschaft sind berechtigt preiswürdige Beiträge vorzuschlagen.

Für den Ernst Hellmut Vits-Preis 2022 können Nominierungen bis zum 31.12.2021 eingereicht werden. Sie sind in einfacher, schriftlicher Ausfertigung postalisch und zusätzlich als ein zusammenhängendes PDF-Dokument per E-Mail an die Geschäftsstelle (universitaetsgesellschaft@uni-muenster.de) einzureichen. Zum Ausschreibungstext gelangen Sie hier.
 
Informationen zu den Preisträgern finden sie hier

Ernst Hellmut Vits-Preis 2020

Für ihre wegweisenden Arbeiten hat die international angesehene Historikerin Prof. Dr. Dr. h.c. Ute Frevert am 12. Oktober den mit 20.000 Euro dotierten Ernst-Hellmut-Vits-Preis 2020 der Universitätsgesellschaft Münster erhalten. Aufgrund der Coronapandemie war im vergangenen Jahr entschieden worden, die Preisverleihung in das Jahr 2021 zu verlegen.

Einen ausführlichen Bericht zur Preisverleihung finden Sie hier.

Impressionen der Preisverleihung

Fotos

© UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann
  • © UG – Peter Leßmann

Ernst Hellmut Vits-Preis 2018

Für seine wegweisenden Arbeiten hat der international angesehene Chemiker Prof. Dr. Peter H. Seeberger den mit 20.000 Euro dotierten Ernst Hellmut Vits-Preis 2018 der Universitätsgesellschaft Münster erhalten. Der 51-Jährige, der unter anderem die Entwicklung von Impfstoffen maßgeblich voranbrachte, nahm die Auszeichnung bei einer Feierstunde im münsterschen Schloss entgegen. Er gilt als ein Pionier auf dem Gebiet der Glykowissenschaften. Dieses Forschungsgebiet untersucht, welche Rolle komplexe Zuckermoleküle im Organismus spielen. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Markus Antonietti.

Einen ausführlichen Bericht zur Preisverleihung finden Sie hier.

Impressionen der Preisverleihung

Fotos

© UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer

Ernst Hellmut Vits-Preis 2016

Am 17. November 2016 wurde der Ernst Hellmut Vits-Preis 2016 im Rahmen einer akademischen Festveranstaltung an Herrn Prof. Dr. Martin Hellwig verliehen. Die Universitätsgesellschaft würdigte damit die Forschungsleistungen des 67-jährigen Volkswirts.

Martin Hellwig ist mit seinen grundlegenden Arbeiten zur Unternehmensfinanzierung, zur optimalen Struktur von Finanzierungsinstrumenten, zur Funktionsweise von Finanzintermediären, zum systemischen Risiko auf Finanzmärkten sowie zur Finanzmarkt- und Bankenregulierung einer der weltweit führenden Wirtschaftstheoretiker.

Einen ausführlichen Bericht zur Preisverleihung finden Sie hier.

Impressionen der Preisverleihung

Fotos

© UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer
  • © UG - Peter Grewer