Förderer gesucht?

Aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden unterstützt die Universitätsgesellschaft Münster e.V. sowohl Vorhaben in den Bereichen Lehre und Forschung als auch kulturelle Aktivitäten und Studierendeninitiativen an der WWU, für die staatliche Mittel nicht verfügbar oder nicht ausreichend sind. Die Antragsfrist für das Normalverfahren 2021 läuft bis zum 31.08.2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung Förderpreis der Universitätsgesellschaft

Der bis 2020 unter dem Namen „Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses“ vergebene Preis wird nun als „Förderpreis der Universitätsgesellschaft“ vergeben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird vom Vorstand der Universitätsgesellschaft jährlich ausgeschrieben. Zur Nominierung von Preisträgerinnen und Preisträgern berechtigt sind die Professorinnen und Professoren der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Nominierungen werden bis zum 31.01.2021 angenommen.
Ausschreibung

De Maizi _re Testimonial

"Ich habe mich 1974 gerne für ein Studium an der Universität Münster entschieden. Im Vergleich zu vielen anderen Hochschulen ging es dort insgesamt ruhiger und konzentrierter zu, was für mein Studium in Examensnähe sicher nicht das Schlechteste war. Das Studentenleben ist dennoch nicht zu kurz gekommen – viele Freunde, die in meinem Leben und meiner politischen Laufbahn bis heute eine wichtige Rolle spielen, habe ich in Münster kennengelernt."

Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister a. D.

Preisverleihung des Gerhard-Domagk-Preises 2019 und 2020

Einladung Verleihung Gerhard-domagk-preis 2019 U.jpeg
© Gerhard Domagk Preis

Die Preisverleihung des Gerhard-Domagk-Preises wird am 05.03.2021 ab 13:00 virtuell stattfinden. Als Besonderheit darf gelten, dass wir in diesem Jahr die einmalige Gelegenheit haben, die exzellenten Beiträge von gleich zwei Preisträgern hören zu dürfen. Neben dem Preisträger 2020 wird uns auch Herr PD Dr. Philipp Vollmuth (geb. Kickingereder) seine preisgekrönte Arbeit aus dem Jahr 2019 vorstellen. Die Preisverleihung hat seinerzeit wegen der Pandemie ausfallen müssen.
Um Ihnen den entsprechenden Zoom-Link per e-mail zukommen zu lassen, melden Sie sich bitte bei Frau Michaela Kemper per e-mail an (michaela.kemper@ukmuenster.de).

Bereits über 21.000 € für den Corona Notfonds 2.0 für Studierende der WWU Münster durch die Mitglieder der Universitätsgesellschaft Münster gespendet.

20201026-110457tm7 4348 Lq _1_20201026-110457tm7 4348 Lq _1_
Hans-Bernd Wolberg (Stiftung WWU Münster), Petra Bölling (Stabsstelle Universitätsförderung), Sophie Kiko (AStA), Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor), Hans-Michael Wolffgang (Universitätsgesellschaft) und Matthias Schwarte (Kanzler) (v. l.) rufen erneut zu Spenden für den Corona-Notfonds auf.
© WWU - Thomas Mohn

Deutschland erlebt im November 2020 den zweiten Corona-Lockdown. Niemand vermag zu beurteilen, ob dieser ausreicht, um uns im Dezember eine uneingeschränktere Vorweihnachtszeit zu ermöglichen oder ob die Maßnahmen ausgeweitet werden müssen. Unsere Studierenden sind aber bereits jetzt wieder betroffen und können ihre Nebentätigkeiten in z.B. der Gastronomie nicht ausüben. Somit fehlen ihnen Einnahmen, die viele von ihnen zur Finanzierung von Miete und Lebensunterhalt dringend benötigen.

Ewald-Wicke-Preis 2020 geht an Dr. Georg Bieker

GeorgGeorg
© Dr. Georg Bieker

Der am MEET Batterieforschungszentrum tätige Chemiker Dr. Georg Bieker wurde im Jahr 2020 mit dem Ewald-Wicke Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wird jährlich von der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie und der Ewald- Wicke-Stiftung verliehen. Dr. Georg Bieker wurde vor allem für seine Forschung an Lithium- und Magnesium-Schwefel-Batterien geehrt. Dabei stand das Verständnis von Lade- und Entladeprozess in Bezug auf nachhaltige Rohstoffe und eine hohe Energiedichte im Vordergrund und er hat entscheidend zu der Weiterentwicklung beigetragen.
Pressemitteilung WWU

Universitätsgesellschaft verleiht Nachwuchsförderpreise

Auszeichnung für Medizinerin Britta George und Rechtswissenschaftler Tristan Barczak
Bild 1Bild 1
Dr. Paul-Josef Patt (Vorstandsvorsitzender der Universitätsgesellschaft, l.), Dr. Barbara Kolany-Raiser (Geschäftsstellenleiterin der Universitätsgesellschaft, M.) und WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (r.) gratulierten Dr. Britta George und Prof. Dr. Tristan Barczak zum Nachwuchsförderpreis.
© WWU – Peter Leßmann

Für ihre herausragende Forschung hat die Universitätsgesellschaft Münster der Medizinerin PD Dr. Britta George und dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Tristan Barczak den Nachwuchsförderpreis 2020 verliehen. „Sie haben beide in schwierigen Zeiten Außergewöhnliches geleistet – und deswegen ist es uns eine Freude und Ehre, Sie mit diesem Preis unterstützen und auszeichnen zu dürfen“, betonte der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Paul-Josef Patt. Auch der Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), Prof. Dr. Johannes Wessels, gratulierte den Preisträgern in einer digitalen Feierstunde: „Wir sind als Universität sehr stolz auf Ihre Leistungen, mit die Sie Ihr Forschungsgebiet signifikant vorangebracht haben.“

Ausschreibung – wissen.kommuniziert-Preis 2021

Branding Wissen.pngBranding Wissen.png
© UG/goldmarie design

Seit 2019 zeichnet die Universitätsgesellschaft Münster alle zwei Jahre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Kommunikationsleistungen von und über Wissenschaft und Wissenschaftsergebnisse aus. Der wissen.kommuniziert-Preis ist mit 10.000 € dotiert und richtet sich an Forscherinnen und Forscher, sowie Initiativen die an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster tätig sind.

Bereits über 86.000 € für den Corona-Notfonds durch die Mitglieder der Universitätsgesellschaft Münster gespendet.

CoronaCorona
© wwu

Die Corona-Pandemie trifft viele Studierende der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hart. Neben der Unsicherheit über den weiteren Studienverlauf ist die derzeitige Situation für viele Studierende finanziell sehr belastend.
Helfen soll nun ein Corona-Notfonds. Der Corona-Notfonds für Studierende ist eine gemeinsame Aktion der Universitätsleitung, der Universitätsgesellschaft Münster e. V., der Stiftung WWU Münster und des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der WWU, um für Studierende in Not Spenden zu sammeln.

Förderprojekte 2020

Mehr als 47.000 Euro Spendengelder für 12 Projekte
Neue W _nde 2020F _rderprojekte 2020 - Gruppenbild
© UG – Peter Leßmann

Die Universitätsgesellschaft fördert in diesem Jahr zwölf Projekte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) mit rund 47.600 Euro. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Paul-Josef Patt, zusammen mit Vertretern des Vorstandes und dem Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats, Prof. Dr. Klaus Schubert, den Förderempfängern einen symbolischen Scheck.