Forschungsstelle für die Geschichte des Bistums Münster

Die Forschungsstelle bietet pro Semester eine Lehrveranstaltung zur Geschichte des Bistums Münster an der Katholisch-Theologischen Fakultät an. Außerdem wird sie die einschlägigen Akten heben, sondieren und auswerten, die zur Geschichte der Diözese nach der Archivöffnung im März 2020 in den Vatikanischen Archiven zugänglich geworden sind.

Die Forschungsstelle steht in der Tradition des Instituts für die Geschichte des Bistums Münster. Ihr Sitz befindet sich im zweiten Obergeschoss der Aegidiistraße 67. Ansprechpartner ist Dr. Matthias Daufratshofer. Als Studentische Hilfskraft ist außerdem Pavlos Leußler in der Forschungsstelle beschäftigt.