Informationen zur Basismodul-Vorlesung Kirchengeschichte

  • Aktuelles (Stand: 16.10.2020)

    Die nächste Klausur findet am 12. April 2021, voraussichtlich zwischen 8 und 12 Uhr im AudiMax, statt.

  • Nächster Klausurtermin (Stand: 16.10.2020)

    Termin: 12. April 2021, voraus. zwischen 8 und 12 Uhr
    Ort: voraus. AudiMax
    QIS-Pos Anmeldezeitraum:

  • Vorlesung

    Die Basismodul-Vorlesung Kirchengeschichte findet jedes Sommersemester statt. Das Vorlesungsmaterial wird im Learnweb bereitgestellt. Das Passwort wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

    Grundlage der Vorlesung ist das Buch von Franz Xaver Bischof, Thomas Bremer, Giancarlo Collet und Alfons Fürst, Einführung in die Geschichte des Christentums, Freiburg/Basel/Wien: Herder 2012.

    Als einzige Prüfungsform für diese Vorlesung wird eine Klausur angeboten.

  • Neue Konzeption der Basismodul-Klausur

    Für die Klausur zur Basismodul-Vorlesung „Historische Theologie“ gilt ab sofort eine neue Konzeption, die erstmalig beim Klausurtermin zu Anfang des Wintersemesters 2019/20 zur Anwendung kam. Alle Informationen zur neuen Klausur-Konzeption finden sich im Learnweb-Kurs zur Basismodul-Vorlesung „Historische Theologie“ des aktuellen/letzten Sommersemesters in der PDF-Datei „Basismodul-Vorlesung Historische Theologie - Liste Klausurthemen“. Die in dieser Datei gegebenen Informationen sind für eine erfolgreiche Vorbereitung auf die Klausur zentral; alle Klausurteilnehmerinnen und Klausurteilnehmer sind gehalten, die Datei gründlich zu studieren und die dort gegebenen Informationen bei der Klausurvorbereitung zu berücksichtigen.

    Die neue Konzeption der Klausur gilt für alle Studierenden, die an den künftigen Klausuren zur Basismodul-Vorlesung „Historische Theologie“ teilnehmen, also auch für Studierende, die nicht im Sommersemester 2019, sondern in einem der früheren Sommersemester an der Basismodul-Vorlesung „Historische Theologie“ teilgenommen haben, und für alle Studierenden, die im Zweit- oder Drittversuch an der Klausur teilnehmen.

    Studierende, die nicht im/nach dem Sommersemester 2019, sondern in einem der früheren Sommersemester an der Basismodul-Vorlesung „Historische Theologie“ teilgenommen haben, und Studierende, die im Zweit- oder Drittversuch an der Klausur teilnehmen, erhalten Zugang zum Learnweb-Kurs zur Basismodulvorlesung des aktuellen/letzten Sommersemesters, indem sie das Kurs-Kennwort im Geschäftszimmer des Seminars für Alte Kirchengeschichte (Frau Florine Hund; Domplatz 23, Raum 409, altkg@uni-muenster.de) oder im Geschäftszimmer des Seminars für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte (Frau Maria Schmiemann; Domplatz 23, Raum 419, maria.schmiemann@uni-muenster.de) erfragen.

    Als Basis für die Klausurvorbereitung werden vorausgesetzt: der vorgetragene Vorlesungsstoff, die ins Learnweb eingestellten Präsentationen zur Vorlesung und der Inhalt der verbindlichen Grundlagenlektüre „Franz Xaver Bischof/Thomas Bremer/Giancarlo Collet/Alfons Fürst, Einführung in die Geschichte des Christentums, Freiburg u.a. 2012 bzw. 2014“ (s. auch PDF-Datei „Basismodul-Vorlesung Historische Theologie – Liste der Klausurthemen“). Was die Präsentationen anbetrifft, wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die aktuellen Präsentationen aus dem Learnweb-Kurs zur Basismodul-Vorlesung des aktuellen/letzten Sommersemesters heranzuziehen sind, da die Vorlesung seit dem Sommersemester 2019 eine neue Struktur aufweist.

  • Klausuranmeldung/-abmeldung (Stand: 16.10.2020)

    Es gibt zwei reguläre Klausurtermine jeweils zu Beginn der Vorlesungszeit (Oktober und April). Sie können frei wählen, zu welchem dieser Termine Sie die Klausur schreiben möchten.

    Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Ohne Anmeldung kann die Klausur nicht mitgeschrieben werden. Sie müssen sich auch dann anmelden, wenn es Ihr Zweit- oder Drittversuch ist oder Sie zu einem früheren Zeitpunkt für eine Klausur angemeldet waren und dann zurückgetreten sind.

    Zwei Wochen vor dem Klausurtermin wird eine Liste mit den Matrikelnummern aller angemeldeten Personen am Schwarzen Brett des Seminars für Alte Kirchengeschichte (Domplatz 23, 4. Etage) ausgehängt. Bitte kontrollieren Sie unbedingt, ob Sie tatsächlich angemeldet sind.

    Zur Klausur mitzubringen sind Personal- oder Studentenausweis.

    Wenn Sie von der Klausur zurücktreten, wegen Erkrankung nicht mitschreiben können oder die Klausur nicht bestehen, können Sie die Klausur beim nächsten regulären Termin oder an einem der weiteren regulären Termine nachschreiben. Dazwischen gibt es keine Nachschreib- und Sondertermine.

    Die An- und Abmeldefristen der jeweiligen Studiengänge variieren. Für die einzelnen Studiengänge gelten folgende An- und Abmeldeformalitäten:
    • Theologisches Vollstudium:
      Die An- und Abmeldungen laufen über QIS-Pos. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro des FB 02.
    • Master CKG:
      Die An- und Abmeldungen werden vom Studienbüro des FB 02 verwaltet.
    • BA-Studiengänge:
      Die Anmeldephasen werden auf der Homepage des Studienbüros des FB 02 bekannt gegeben.

      Sehr wichtig: Sie müssen sich sowohl für die Vorlesung als auch für die Modulteilprüfung im Modul in QIS-Pos jeweils eigens anmelden.

      Eine Abmeldung ohne triftigen Grund ist bis zu 7 Tage vor dem Klausurtermin über das Prüfungsamt I möglich. Danach ist die Abmeldung von der Klausur nur beim Prüfungsamt I unter Angabe eines triftigen Grundes möglich. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen auf der Homepage des Prüfungsamt I. Bitte reichen Sie Atteste direkt im Prüfungsamt I ein. Bei Nichterscheinen ohne triftigen Grund gilt die Prüfung als nicht bestanden und wird mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet.
    • Zertifikat, Erziehungswissenschaften, MEd, außercurriculare Studiengänge usw.:
      Für die Klausur am 12.04.2021 können Sie sich bis zum [Termin wird noch bekannt gegeben] anmelden. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Seminar für Alte Kirchengeschichte und  hier.

      Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular muss spätestens am letzten Tag der Anmeldefrist im Seminar für Alte Kirchengeschichte eingegangen sein. Bei Zusendung per Post ist der Poststempel ausschlaggebend für die Fristwahrung. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung per Mail. Später eintreffende Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden!

      Während der Anmeldephase können Sie sich per Mail an altkg@uni-muenster.de unter Angabe Ihrer Matrikelnummer und ohne Angabe von Gründen von der Klausur abmelden. Nach der Anmeldephase können Sie sich aus einem triftigen Grund abmelden. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen auf der Homepage des Prüfungsamt I. Bitte reichen Sie Ihr Attest spätestens am Tag nach der Klausur im Seminar für Alte Kirchengeschichte ein. Bei Nichterscheinen ohne triftigen Grund gilt die Prüfung als nicht bestanden und wird mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet.

  • Bekanntgabe der Noten/Klausureinsicht

    Die Noten werden in QIS-Pos verbucht und ggf. am Schwarzen Brett des Seminars für Alte Kirchengeschichte ausgehängt.

    Nach Bekanntgabe der Noten haben Sie die Möglichkeit, innerhalb eines Monats Einsicht in Ihre Klausur zu nehmen. In diesem Fall melden Sie sich bitte im Sekretariat des Seminars für Alte Kirchengeschichte bei Frau Hund. Eine spätere Einsichtnahme ist nur in Absprache mit einem der Dozenten möglich! Die Rechtsbehelfsbelehrung für evtl. Einsprüche finden Sie  hier.

  • Hinweis

    Es empfiehlt sich, diese Seite regelmäßig zu besuchen. Die Informationen auf dieser Seite sind verbindlich! Verlassen Sie sich nicht auf das Hörensagen Ihrer KommilitonInnen!