LMS-Beratungsstelle / Learnweb-Service-Team

LearnWeb

Das verwendete Learning-Management-System wurde von uns LearnWeb getauft und basiert auf der Software Moodle. Sie finden das LearnWeb hier: LearnWeb


Der Login erfolgt mit Ihrer zentralen Nutzerkennung. Informationen und Hilfe bei Problemen mit der Nutzerkennung erhalten Sie beim Zentrum für Informationsverarbeitung (ZIV).

Support und Kontakt

Die Mitarbeiter der LearnWeb-Beratungsstelle des Instituts für Erziehungswissenschaft helfen Ihnen bei allen Fragen zur Verwendung von Moodle. Ob es um rein technische Fragen geht, wie die verschiedenen Funktionalitäten von Moodle benutzt werden oder darum, wie eine didaktisch sinnvolle Verwendung von Moodle für Ihre Seminare aussehen könnte. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail unter service.lms@uni-muenster.de (alle Ansprechpartner werden damit erreicht!). Bei dringenden Anfragen erreichen Sie uns auch telefonisch.

  • Dipl.-Päd. Markus Marek
    Tel.: +49 251 83-22408
  • Stefan Molz
    Tel.: +49 251 83-29462

Aktuelle Projekte

  • Entwicklung von E-Learning-Modulen:
  • Zur Zeit werden in der Beratungs- und Servicestelle E-Learning-Module entwickelt, die ein interaktives Bearbeiten von Lerninhalten auf Basis der eingesetzten Moodle-Plattform ermöglichen. Insbesondere die Bearbeitung von Übungsaufgaben und Tests soll vollständig in die Lernumgebung implementiert werden, so dass Studierende eine unmittelbare und detaillierte Rückmeldung, mit individuellen Hinweisen und Tipps zu ihren erbrachten Leistungen, direkt auf der Plattform erhalten und ihr Lernverhalten entsprechend optimieren können. Dies betrifft zur Zeit in erster Linie Fachrichtungen mit gut standardisierbaren Inhalten, wie beispielsweise die Empirische Pädagogik, aber auch Einführungsveranstaltungen und Modulvorlesungen.
  • Digitalisierung von Arbeitsmaterialien:
  • Das zur Verfügung stellen von Arbeitsmaterialien in digitalisierter Form auf der Lernplattform für bestimmte Benutzergruppen erhöht die Verfügbarkeit der Materialien signifikant, erlaubt aber auch gleichzeitig die interaktive Bearbeitung der Materialien direkt auf der Plattform, beispielsweise in Form von Wikis, Übungsaufgaben, Tests, Glossaren oder Diskussionsforen. Die LearnWeb-Service-Stelle hilft bei der korrekten Digitalisierung bereits vorhandener Materialen und berät bei Fragen zur technischen und didaktischen Umsetzung. Darüber hinaus wird zur Zeit aktiv an der Konzipierung und Umsetzung einer solchen Lernumgebung für die Einführungsvorlesungen am Institut gearbeitet.

Schulungen

Die Schulungen der LMS-Beratungsstelle finden im Vorfeld des jeweilig neuen Semesters statt und richten sich vor allem an TutorInnen, Hilfskräfte und MitarbeiterInnen.

Das Lern-Management-System Moodle erfordert grundsätzlich keine speziellen Programmierkenntnisse. Wer einen Browser bedienen kann und sich sicher im Internet bewegt, wird keine Schwierigkeiten mit Moodle haben.

Die Schulungen verfolgen das Ziel, einerseits die technische Seite und den Umgang mit dem Lern-Management-System zu vermitteln, andererseits den didaktischen Verwendungszweck und die Einbettung eines solchen Systems in Lehrveranstaltungen zu vermitteln. Dabei werden Schritte zum Editieren und Gestalten von Online-Kursen behandelt und mögliche Einsatzszenarien besprochen. Schulungstermine werden ca. 1 Monat vor Semesterbeginn bekannt gegeben.

Wenn Sie bzw. Ihre Tutoren an einer Schulung teilnehmen wollen, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an service.lms@uni-muenster.de mit Angaben zu den teilnehmenden Personen.

Über die fest angesetzten Schulungen hinaus sind jederzeit auch individuelle Termine absprechbar.

E-Learning allgemein

E-Learning bietet hervorragende Möglichkeiten, universitäre Lehrveranstaltungen sowohl organisatorisch wie auch didaktisch zu unterstützen. Das LearnWeb bietet Dozentinnen und Dozenten der beteiligten Institute das leicht zu bedienende Lern-Management-System Moodle, mit dem Lehrveranstaltungen um eine "online Komponente" erweitert werden können.

Wir verfolgen dabei die Philosophie des "Blended Learning". Präsenzveranstaltungen wie Vorlesungen und Seminare werden mit E-Learning Elementen gemischt bzw. angereichert. In der Praxis kann das wie folgt aussehen:

Materialdistribution - Literaturarbeit anregen!

Zusätzlich zur Vorlesung / zum Seminar werden über die learnweb-Plattform zur Vorbereitung oder zur Vertiefung Materialien "online" zur Verfügung gestellt.
So kann zeitnah und punktgenau Literaturarbeit angeregt und gefördert werden und die Studierenden bekommen einen leichten und unkomplizierten Zugriff auf die notwendigen Informationen.
Die Studierenden haben zum Abschluss des Seminars eine geordnete Materialsammlung, die z.B. zur Vorbereitung auf Prüfungen / Klausuren genutzt werden kann.
Interaktive Medien / Schaubilder dienen der besseren Veranschaulichung von schwierigen Zusammenhängen.
(Literaturauszüge, Folien, Skribte, Audio/Video, interaktive Grafiken und Schaubilder etc.)

Kommunikation und Interaktion

Die Lernplattform bietet Kommunikationsmöglichkeiten, einerseits zwischen den Studierenden sowie andererseits auch zwischen Dozenten und Studierenden, z.B. über die Benutzung der Foren, Chatfunktionen oder der direkten Versendung von Mails.
Verschiedene Aktivitätsmodule ermöglichen kooperatives Arbeiten im virtuellen Raum und das gemeinsame arbeiten an Problemlösungen.

Organisation der Präsenztermine

Die Lernplattform Moodle bietet zahlreiche Vorteile im organisatorischen Bereich.

Foren können wie ein Mailverteiler genutzt werden. Raumänderungen, Klausurtermine und allgemeine Ankündigungen werden so schnell und einfach an die Studierenden übermittelt. Häufige Fragen und entsprechende Antworten können ins Forum geschrieben werden und informieren sofort alle Teilnehmer der Vorlesung /des Seminars.

Die Studierenden können sich untereinander austauschen. Bestimmte Gruppen (Tutorien / Referatsgruppen) können die Foren zum internen Austausch nutzen.

Es gibt die Möglichkeit, die Verteilung auf Referatsgruppen oder Tutorengruppen "online" zu organisieren, wodurch Zeit in der Präsenzveranstaltung gespart werden kann.

Sie können Aufgaben stellen, diese "online" einreichen lassen und ebenfalls "online" Feedback geben. Über diese Aufgaben (z.B. Protokolle, Essays) kann ein Teil der Leistungspunktvergabe geregelt werden.

Die Lernplattform enthält einen Kalender, in den Termine eingetragen werden können.