Herzlich Willkommen!

Die Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) initiiert und fördert Kooperationen zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft, transferiert Forschung, Technologien, Wissen und Personen aus der Hochschule in die Region.

Durch diesen Technologie- und Wissenschaftstransfer überführt sie Erfindungen der über 5.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an der WWU Münster forschen und täglich Wissen generieren, in nutzbare Innovationen.

News und Events

Aktuelles aus der Arbeitsstelle Forschungstransfer

Tag der Ausbildung 2022
© Münster View - Jean-Marie Tronquet

WWU-Ausbildung im Blick

Am 25. August 2022 können sich Schüler*innen und Eltern über eine Ausbildung an der Uni Münster informieren. Geplant sind Infos über alle WWU-Ausbildungsberufe, Werkstatt- und Laborführungen sowie verschiedene Workshops.  Eine Anmeldung ist nicht zwingend nötig. Zu weiteren Informationen, Programm und freiwilliger Anmeldung: Tag der Ausbildung.

Enabling Network Münsterland
© BOK + Gärtner GmbH - Christoph Steinweg

Innovationsoffensive im Münsterland

Mit dem Ziel, niedrigschwellig Innovationsimpulse für kleine und mittlere Unternehmen in der Region zu initiieren, geht das Projekt „Enabling Network Münsterland“, beim dem die AFO als Partnerin agiert, in die Offensive: In einer Kampagne werden die Technologie Scouts und der Tech-Kompass vorgestellt. Innovation Stories erzählen von erfolgreichen Partnerschaften zwischen und Wissenschaft und .Wirtschaft Zu Wegen durch den Innovationsdschungel und zur Vernetzung geht es hier lang Enabling Network Münsterland.

Ausschreibung des Citzen Science Wettbewerbs der Stiftung WWU 2022
© WWU Designservice

Der Weg zum aktuellen Citizen Science Wettbewerb 2022 der Stiftung WWU Münster ist bereitet: Mit der Ausschreibung (Frist: 6. November 2022) möchte die WWU erneut den Stellenwert des Citizen Science Ansatzes innerhalb der Universität stärken, für das bürgerwissenschaftliche Potenzial in Forschungsprojekten sensibilisieren und neue Projekte anregen. Es können sowohl neue als auch bereits bestehende Projekte gefördert werden, bei denen WWU-Wissenschaftler*innen gemeinsam mit Bürger*innen zu einem konkreten Thema forschen. Der Citizen-Science-Preis 2022 fördert zwei Projekte mit einer Summe von je 7.500 Euro. Weitere Informationen sind auf den AFO-Seiten zu Citizen Science und hier  Citizen Science Wettbewerb 2022 zu fnden.

Jahresbericht 2021 der AFO
© Andreas Wessendorf

"Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ist ein Ozean!"
(Isaac Newton)

Dieses Zitat steht über dem Jahresbericht 2021. Er enthält eine Sammlung von Textbeiträgen und Berichten sowie Eindrücke der Aktivitäten und Themenvielfalt der AFO. Das Programm 2021 gelang trotz immer noch vorherrschender Pandemie sowohl digital, als auch teilweise wieder in Präsenz. Jahresbericht 2021

Transferpreis-Verleihung
© WWU - Michael Möller

Rektorat zeichnet Projekte mit dem Transferpreis aus

Die Verleihung des Transferpreises 2020|2021 fand Ende Mai 2022 im Schloss statt. Ausgezeichnet mit jeweils 10.000 Euro wurden zwei Projekte aus der Geoinformatik und den Lebenswissenschaften: „senseBox und openSenseMap“ des Geoinformatikers Dr. Thomas Bartoschek in Kooperation mit der Berliner Futurium gGmbH. Zweites Projekt ist das Massenspektrometer „timsTOF fleX MALDI-2“, das in Zusammenarbeit von Prof. Dr. Klaus Dreisewerd und Dr. Jens Soltwisch (Bildgebung/Biomedizin) mit der Bruker Daltonics GmbH & Co. KG (Bremen) entstand. Mit dem Transferpreis würdigt die WWU besondere Leistungen von Universitätsmitgliedern beim Forschungstransfer in die außeruniversitäre Praxis.

Verleihung Citizen-Science-Preis 2021 der Stiftung WWU
© WWU Münster – Thomas Mohn

Sieger im Citizen-Science-Wettbewerb 2021 geehrt

Smartes Vogelhäuschen und Wohlfühl-Stadtteil: Zwei Forschungsprojekte mit aktiver Bürgerbeteiligung erhielten Anfang April 2022 den Citizen-Science-Preis 2021 der Stiftung WWU. Das eine Projekt heißt "Wie divers ist mein Garten? Automatisiertes Biodiversitätsmonitoring an heimischen Vogelfutterstationen", das andere das "Gemeinwohlbarometer für das Quartier". In einer öffentlichen Feierstunde im Schloss nahmen die Preisträger die mit jeweils 7.500 Euro dotierte Auszeichnung entgegen. Seit 2020 finanziert die Stiftung WWU Münster den Citizen-Science-Wettbewerb.

Einladung zur Tagung - jetzt anmelden

Auftakttagung „Spannungsfelder in der Nachhaltigkeit“ der Nachhaltigkeitsinitiative der Universitäten in NRW Humboldtn

Gemeinsam mit den Partnern, der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH, sowie hochrangigen Gästen aus Politik, Industrie und Gesellschaft wird die Nachhaltigkeitsinitiative der 16 Universitäten Nordrhein-Westfalens Humboldtn Herausforderungen und Spannungsfelder der Nachhaltigkeit diskutieren und zentrale Akteur*innen in Nordrhein-Westfalen in alle Bereiche der Gesellschaft hinein miteinander vernetzen. Mit wissenschaftlichen Fachvorträgen sowie einer Podiumsdiskussion zum Transfer der Nachhaltigkeitsforschung wird der Themenkomplex Nachhaltigkeit aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die Tagung ist auch der Startschuss zu einer Poster-Wanderausstellung, in welcher alle 16 Universitäten Nordrhein-Westfalens Projekte zu Spannungsfeldern der Nachhaltigkeit präsentieren werden. Ab dem 31. Mai ist sie an der Universität Münster zu sehen bevor sie im Sommer an einen neuen Standort in Nordrhein-Westfalen wandert.

Wann?: 31.05.2022, 09:30 - 16:15 Uhr
Wo?: Aula des Schlosses, Schlossplatz 2, 48149 Münster
Anmeldung bis zum 20.05.: https://wwuindico.uni-muenster.de/event/1302/

Infos: www.uni-muenster.de/Nachhaltigkeit/
und www.humboldt-n.nrw

Weitere Informationen zum Programm und zur Einladung.

Verleihung des Transferpreises 2020/2021

Mit dem Transferpreis zeichnet die Universität Münster seit dem Jahr 2002 besondere Leistungen von Universitätsmitgliedern beim Forschungstransfer und bei der wissenschaftlichen Kooperation mit Partnern der außeruniversitären Praxis aus.

Die Verleihung des Transferpreises 2020|2021 findet am Dienstag, 31. Mai 2022 um 17.00 Uhr in der Aula im Schloss statt. 

Ausgezeichnet werden für das Projekt
timsTOF fleX MALDI-2 - ein bildgebendes Massenspektrometer für die Lebenswissenschaften
Herr Prof. Dr. Klaus Dreisewerd und Herr Dr. Jens Soltwisch, 
Institut für Hygiene, Biomedizinische Massenspektrometrie
in Kooperation mit der Bruker Daltonics GmbH & Co. KG, Bremen
Herr Prof. Dr. Harald Fuchs, Laudatio

und für das Projekt 
senseBox und openSenseMap - Citizen Science und Digitale Bildung
Herr Dr. Thomas Bartoschek, Institut für Geoinformatik
in Kooperation mit der Futurium gGmbH, Berlin 
Herr Hon.-Prof. Dr. Albert Remke, Laudatio


Kontakt: Dr. Thomas Bilda, thomas.bilda@uni-muenster.de, Irmgard Lobermann, irmgard.lobermann.@uni-muenster.de

Citizen Science Wettbewerb
Die AFO macht sich für Citizen Science stark
© Wissenschaft im Dialog

Die AFO macht sich für Citizen Science stark

Zusammen forschen, Neues entdecken und den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft aktiv gestalten - all das und mehr umfasst Citizen Science.

Der Wettbewerb „Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt” des Museums für Naturkunde Berlin und Wissenschaft im Dialog fördert Ideen und Aktionen, die Bürger*innen zum Mitforschen einladen und Impulse für eine nachhaltige Verankerung von Citizen Science vor Ort schaffen. Sie sind Teil eines ehrenamtlichen Netzwerks, einer kommunalen Verwaltung oder sind aktiv in der Forschung und wollen Citizen Science in Ihrer Region erlebbar machen?

Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Ideenskizze bis zum 19. Juni 2022 auf citizenscience-wettbewerb.de!

Weitere Informationen hier: Infoflyer

MUIMUN Bewerbung
© MUIMUN

MUIMUN Konferenz 2022 vom 26.-29. Mai

"Seizing Opportunities – Achieving Progress and Prosperity through International Diplomacy" lautet das diesjährige Motto.

Münster University International Model United Nations (MUIMUN) ist eine von Studierenden für Studierende organisierte Simulation der Vereinten Nationen und bietet die Möglichkeit, sich in den Komitees mit globalpolitischen Themen auseinanderzusetzen.
Das Team von MUIMUN freut sich, euch kennenzulernen - egal ob online oder face-to-face.

Weitere Infos und Bewerbung: www.muimun.org