Publikationen 2009

„Interaktion religiöser Rechtsordnungen“

2009 Cover Wittreck Interaktion Duncker _ Humblot 1 1
© Duncker & Humblot

Die Fortentwicklung der Rechtsgeschichte orientalischer Kirchen steht im Mittelpunkt einer Studie des Rechtswissenschaftlers Prof. Dr. Fabian Wittreck vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Herrscherdynastien der Karolinger und Abbasiden

2009 Cover Drews Karolinger De Gruyter _2 _1 1 90
© De Gruyter

Die Herrscherdynastien der Karolinger und der Abbasiden von Bagdad aus dem frühen Mittelalter stehen im Mittelpunkt einer Studie des Historikers Prof. Dr. Wolfram Drews vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Zwischen Bibel und Schwert

2009 Cover Angenendt Toleranz 2014 Aschendorff Verlag Gmbh _ Co.jpeg
© Aschendorff Verlag

Mit Toleranz und Gewalt in der Geschichte des Christentums befasst sich eine Monographie des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Arnold Angenendt vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Vatikan und „Drittes Reich“

2009 Cover Wolf Papst C. Beck 1 1 90.jpeg
© C. H. Beck

Der Umgang des Heiligen Stuhls mit dem „Dritten Reich“ steht im Mittelpunkt einer Studie des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Hubert Wolf vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Wissenschaftler im Religiositäts-Rausch“

Buchcover R ueckkehr Des Religioesen Kfsg

Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack sieht viele seiner Kollegen in einem „Religiositäts-Rausch“. Das schreibt der Forscher des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ in seinem neuen Buch „Rückkehr des Religiösen?“.

„Eher weltliche als geistliche Herrscherinnen“

News Buch Quedlinburg Kfsg

Neue Forschungsergebnisse über das berühmte Reichsstift Quedlinburg in Sachsen-Anhalt präsentiert das Buch „Kayserlich – frey – weltlich“ der Herausgeber und Historiker Clemens Bley und Werner Freitag.

Ein „buddhistisches Christentum“?

Buch Transformation By Integration Kfsg

Die großen Weltreligionen sind sich nach Einschätzung von Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel noch nie so nahe gekommen wie heute. Das Ergebnis sei Konfrontation, aber auch eine gegenseitige Durchdringung der Traditionen.