Subtile Botschaften hinter bekannten Ritualen

Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf spricht über die Amtseinsetzung von Päpsten

News Ringvorlesung Wolf Akue

Papst Pius XII. auf seinem tragbaren Thron, der Sedia gestatoria.



Foto: kna

Weißer Rauch aus dem Schornstein, Glockenläuten und prächtige Prozessionen: Prof. Dr. Hubert Wolf wird in seinem Beitrag zur Ringvorlesung des Exzellenzclusters über Rituale der Amtseinsetzung sprechen, die Menschenmengen auf dem Petersplatz ebenso faszinieren wie Abermillionen Fernsehzuschauer. Der Vortrag beginnt am Dienstag, 15. Dezember, um 18.15 Uhr im Hörsaal F2 des Fürstenberghauses am Domplatz 20-22. Er wird durch einige Filmausschnitte ergänzt.

„Hinter den allgemein bekannten Gesten und Symbolen verstecken sich oft subtile Botschaften. Und jeder neue Papst setzt seine eigenen Akzente“, sagt Hubert Wolf. Wie der Kirchenhistoriker in seiner Vorlesung zeigen wird, geht es bei den prachtvollen Inszenierungen auf den Bühnen des Vatikans und der Lateranbasilika immer auch um die Rangordnung zwischen dem Papst und den Bischöfen. Hubert Wolf wird außerdem verraten, wie sich die Rituale nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil geändert haben und was die Verkündigung eines neuen Papstes mit dem Weihnachtsfest gemeinsam hat. (arn)


Kontakt

Zentrum für Wissenschafts­kommunikationViola van Melis, M. A. Johannisstraße 1 Zimmer 11
D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-23376
Fax: +49 251 83-23246

Impressum | © 2014 Exzellenzcluster Religion & Politik
Exzellenzcluster Religion & Politik
Johannisstraße 1
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-23376 · Fax: +49 251 83-23246
E-Mail: religionundpolitik@uni-muenster.de