Rituale der Amtseinsetzung

Ringvorlesung über Inszenierungen von Otto dem Großen bis Barack Obama

News Ringvorlesung

Zuhörer in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

© Julia Holtkötter

Rituale der Amtseinsetzung stehen im Mittelpunkt der nächsten Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“. In 14 Vorträgen beleuchten die WissenschaftlerInnen, wie Menschen vom Mittelalter bis heute feierlich in geistliche und weltliche Ämter eingeführt wurden und welcher Inszenierung diese Inaugurationen folgten. Die Reihe trägt den Titel „Rituale der Amtseinsetzung. Kulturen politisch-religiöser Inszenierung von Otto dem Großen bis zu Barack Obama.“

Die Bandbreite der Vorlesungen reicht von mittelalterlichen Kaisern über Fürstbischöfe der Frühen Neuzeit bis zu Päpsten und Präsidenten der Gegenwart. Beleuchtet werden auch indische Königsrituale, muslimische Feste in Pakistan und politische Einsetzungsriten in Mexiko. Durch den Vergleich der Amtseinführungen in verschiedenen Epochen, Kulturen und Religionen wollen die ForscherInnen zeigen, dass sich die Inszenierungen in Gestalt und Zielsetzung durch die Zeiten ähnelten.

Die Ringvorlesung beginnt am 20. Oktober 2009 mit einer Einführung des Cluster-Sprechers und Mediävisten Prof. Dr. Gerd Althoff und einem Vortrag des Konstanzer Soziologen Bernhard Giesen zum Thema „Ritual und Theater. Umrisse einer soziologischen Theorie der Performanz“.  Sie endet am 2. Februar 2010 mit einem Beitrag des New Yorker Regisseurs und Professors Richard Schechner. Er spricht über „The Ramlila of Ramnagar, North India: A Ritual Political Entertaining Performance of Great Magnitude”. Die Reihe ist aus dem Forschungsschwerpunkt “Inszenierung” des Exzellenzclusters hervorgegangen. Organisatoren sind Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff und Ethnologin Prof. Dr. Helene Basu. (vvm)

Programm

20.10.2009 Bernhard Giesen (Konstanz) Ritual und Theater: Umrisse einer soziologischen Theorie der Performanz
27.10.2009 Thomas Bauer (Münster) Münzen und Gedichte: Kalifale Repräsentation im 10. Jahrhundert
03.11.2009 Gerd Althoff (Münster) Inszenierung herrscherlichen Amtsverständnisses im Mittelalter: Anlässe, Leitmotive, Wandel
10.11.2009 Heike Bungert (Münster) Amtseinführungen US-amerikanischer Präsidenten
17.11.2009 Marco Schöller (Münster) Tun, was man tun muss: Die Inszenierung des Widerstands gegen weltliche Macht im Islam
24.11.2009 Barbara Stollberg-Rilinger (Münster) Das Zeichen des Antichrist. Einsetzungsriten der Fürstbischöfe im Zeitalter der Glaubensspaltung
01.12.2009 Christel Meier-Staubach (Münster) Prophetische Inauguration und kirchliches Amt. Zur Funktion informeller Autorisierungen in der mittelalterlichen Kirche
08.12.2009 Silke Hensel (Münster) Einsetzungsriten zur Begründung einer neuen politischen Ordnung. Mexiko im Übergang vom Ancien Régime zur Unabhängigkeit
15.12.2009 Hubert Wolf (Münster) Habemus Papam. Wahl und Amtseinsetzung der Päpste in der Geschichte der Kirche
05.01.2010 Hans-Ulrich Thamer (Münster) Legitimation durch Inszenierung. Stufen der nationalsozialistischen Machtdurchsetzung und Selbstdarstellung
12.01.2010 York Kautt (Gießen) Inaugurationen der Mediengesellschaft - der Fall Barack Obama
19.01.2010 Angelika Malinar (Zürich) Die "Bewegliche Ikone" - Zur Inszenierung von Herrschaft in indischen Königsritualen
26.01.2010 Helene Basu (Münster) Rituelle Amtserneuerungen: Muslimische Feste in Indien und Pakistan
02.02.2010 Richard Schechner (New York) The Ramlila of Ramnagar, North India: A Ritual Political Entertaining Performance of Great Magnitude

Wintersemester 2009/2010
Dienstag 18-20 Uhr
Hörsaal F2 im Fürstenberghaus
Domplatz 20-22
48143 Münster

Impressionen von der Ringvorlesung

Fotos

  • Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf zog Parallelen: Rituale bei der Amtseinsetzung des Papstes erinnern daran, wie der Engel den Hirten die Geburt Jesu verkündet.
  • Die Herrschaft Hitlers besaß nach Einschätzung des Historikers Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer einen größeren Rückhalt im deutschen Volk als bisher angenommen. Keine moderne Diktatur komme ohne ein gewisses Maß an Zustimmung des Volks aus.
  • Prof. Dr. Angelika Malinar referierte in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters über Amtseinsetzungen indischer Könige.
  • Ethnologin Prof. Dr. Helene Basu sprach über die Vielfalt im indischen Islam.
  • Rituale haben nach Einschätzung des Theaterregisseurs und Universitätsprofessors Richard Schechner einen bedeutenden Einfluss auf das menschliche Leben.
  • Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer erklärte in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters, wie sich veränderte Machtverhältnisse an Münzen und Gedichten aus dem 10. Jahrhundert ablesen lassen.
  • Der Konstanzer Soziologe Prof. Dr. Bernhard Giesen hielt den Eröffnungsvortrag der Ringvorlesung „Rituale der Amtseinsetzung“.
  • Gut besucht ist der Hörsaal dienstags abends, zum Beispiel beim Vortrag von Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger über Einsetzungsriten der Fürstbischöfe im Zeitalter der Glaubensspaltung.