PROMOS: Mobilitätsprogramm des DAAD

Seit 2011 finanziert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ein Mobilitätsprogramm, das kürzere Auslandsaufenthalte deutscher Studierender[Hinweis] (bis zu sechs Monaten) weltweit fördert. WWU-Studierende können sich dabei um eine finanzielle Förderung für bestimmte studienbezogene Vorhaben im Ausland direkt bei der WWU Münster bewerben (Kurzzeit- und Jahresstipendien für Doktoranden sowie Jahresstipendien für Studierende können weiterhin DIREKT über den DAAD beantragt werden). Das Mobilitätsprogramm soll solchen Studierenden die Chance auf einen Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keinem der strukturierten Programme (z.B. Erasmus) förderbar ist. Die Auswahl der Stipendiaten nehmen die Fachbereiche vor.

  • Voraussetzungen

    Voraussetzungen für die Bewerbung um ein PROMOS-Stipendium:

    • Sie müssen an der WWU Münster immatrikuliert sein (in Bachelor-, Master-, Staatsexamensstudiengänge usw., Studierende in einem Promotionsstudiengang können sich ebenfalls für einige Programmlinien bewerben, vgl. "Förderfähig").
    • Hinweis: Neben deutschen Studierenden bzw. diesen nach § 8 BAföG gleichgestellten Personen können nun ebenfalls nichtdeutsche Studierende und Promovierende gefördert werden, wenn sie in einen Studiengang der WWU Münster eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der WWU zu erreichen. Aufenthalte in Heimatländern sind jedoch ausgeschlossen.

    Nicht bewerben dürfen Sie sich, 

    • wenn Sie über das Erasmus-Programm gefördert werden.

    Bitte beachten: 

    • Wenn Sie ein Stipendium für Ihr Studium in Münster beziehen (z.B. von einer Stiftung oder einem Begabtenförderungswerk), dürfen Sie sich nur dann um ein PROMOS-Stipendium bewerben, wenn eine Auslandsförderung von Ihrem Stipendiengeber nicht gewährt wird. Die meisten öffentlichen und privaten Stiftungen fördern auf Antrag auch Auslandsvorhaben. Daher müssen sich Stipendiaten einer Stiftung zunächst bei ihrem Stipendiengeber nach Möglichkeiten einer Auslandsförderung erkundigen. Wenn der Stipendiengeber das Auslandsvorhaben nicht fördert, kann dann eine Bewerbung im Rahmen des PROMOS-Programms erfolgen. Der Bewerbung muss dann eine unterschriebene Bestätigung über die Ablehnung einer Auslandsförderung durch den Stipendiengeber beigefügt werden ( Anlage 1 zum PROMOS-Bewerbungsformular).
  • Förderfähig

    Förderfähige Vorhaben

    Der Fachbereich 09 Philologie fördert

    • Studienaufenthalte, Kurzaufenthalte für Abschlussarbeiten und Forschungsmodule an Universitäten/Forschungseinrichtungen (1 bis 6 Monate)

    Gefördert werden können sowohl Studienaufenthalte als auch Kurzaufenthalte, in deren Rahmen keine regulären Lehrveranstaltungen der Gasthochschule besucht werden (etwa für Abschlussarbeiten) sowie Forschungsmodule (= Forschungspraktika) bis zu sechs Monaten von Studierenden. Semesterstipendien im Erasmus-Raum sind in der Regel nur dort möglich, wo für diesen Fachbereich keine Erasmus-Kooperation besteht. Ausnahme sind Studierende, die bereits einmal innerhalb einer Erasmus-Kooperation gefördert wurden oder sofern das Kontingent der bestehenden Kooperation ausgeschöpft ist.

    • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate)

    Sprachkurse von Studierenden und Doktoranden an staatlichen Hochschulen im Ausland können weltweit gefördert werden. Sprachkurse können ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums gefördert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Vorabzulassung für den Master oder eine ähnliche Bindung zur WWU Münster vorliegt.

    • Fachkurse (5 Tage bis 6 Wochen)

    Die Teilnahme von Studierenden und Doktoranden an Fachkursen, die von Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland angeboten werden, kann weltweit gefördert werden. Fachkurse können ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums gefördert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Vorabzulassung für den Master oder eine ähnliche Bindung zur WWU Münster vorliegt. Fachkurse sind z.B. Summer Schools/Sommerschulen an ausländischen Universitäten. Kongress- bzw. Konferenzteilnahmen können nicht gefördert werden.

    • Wettbewerbsreisen (bis zu 8 Tage)

    Reisen von Studierenden oder Doktoranden, z.B. zur Teilnahme an internationalen studentischen Wettbewerben oder Simulationsveranstaltungen, können weltweit und mit bis zu acht Tagespauschalen gefördert werden.

    • Studien-/Gruppenreisen (z.B. Exkursionen) (bis zu 8 Tage)

    Reisen von mindestens fünf Studierenden oder Doktoranden können weltweit und mit bis zu acht Tagespauschalen pro Teilnehmer gefördert werden. Die Organisation der Reise und die Bewerbung erfolgt durch einen Lehrenden (vgl. "Bewerbung"). Ab dem Förderjahr 2014 müssen Studienreisen nicht mehr zwangsläufig von dem organisierenden Lehrenden begleitet werden.
    Bitte beachten: Vor dem Hintergrund der geringen Höhe der zur Verfügung stehenden Mittel werden Studienreisen am Fachbereich 09 Philologie nachrangig gegenüber Vorhaben in den übrigen Förderlinien gefördert.

    Desweiteren können innerhalb von PROMOS Stipendien beantragt werden für Auslandsaufenthalte im Rahmen von Praktika bei internationalen Organisationen, Unternehmen und Schulen. Studierende bewerben sich hierfür beim Career Service, der auch die Auswahl der Stipendiaten vornimmt.
    Weitere Informationen auf den Seiten des Career Service

  • Stipendienhöhe

    Höhe der Stipendien

    Am Fachbereich 09 Philologie umfassen PROMOS-Stipendien, je nach Programmlinie, folgende finanzielle Förderung:

    Studienaufenthalte, Kurzaufenthalte für Abschlussarbeiten und Forschungsmodule an Universitäten/Forschungseinrichtungen werden mit vom DAAD festgesetzten, monatlichen Teilstipendienraten (je nach Zielland 300 € bis 500 €) gefördert. Teilstipendienraten können anteilig oder für die Gesamtdauer des Aufenthalts bewilligt werden, unter Umständen kann auch die vom DAAD in ihrer Höhe vorgegebene, länderspezifische Reisekostenpauschale gewährt werden.

    Stipendien für Sprachkurse von einer Dauer bis zu zwei Monaten umfassen eine Pauschalgebühr von 500 €. Bei längeren Sprachkursen werden vom DAAD festgesetzte, monatliche Teilstipendienraten gezahlt, unter Umständen kann auch die vom DAAD in ihrer Höhe vorgegebene, länderspezifische Reisekostenpauschale gewährt werden.

    Stipendien für Fachkurse umfassen eine Pauschalgebühr von 500 €. 

    Für Studien-/Gruppenreisen und Wettbewerbsreisen werden Tagespauschalen gezahlt. Diese betragen für die EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und die Türkei 30 € pro Person und Tag, für alle übrigen Länder 45 € pro Person und Tag.

  • Bewerbung

    Bewerbung: Ablauf und Fristen

    Die vollständigen Bewerbungsunterlagen (zu finden auf den PROMOS-Seiten des International Office) müssen fristgerecht per E-Mail in Form EINES (zusammengefügten) pdf-Dokuments an das International Office ( promos.io@uni-muenster.de) gesendet werden. Zusätzlich zu den digitalen Bewerbungsunterlagen muss das ausgedruckte und von der Bewerberin/dem Bewerber unterschriebene Bewerbungsformular im International Office, z. Hd. Florine van de Loo, eingereicht werden.

    Ausnahmen:

    • Studien-/Gruppenreisen (z.B. Exkursionen):
      Eine individuelle Bewerbung pro Teilnehmer ist nicht notwendig. Die/der organisierende Lehrende stellt einen fristgerechten Antrag mit Angabe der Anzahl der Teilnehmer (ohne Namen).
      In dem Antrag sollte auf folgende Punkte eingegangen werden:
      - Besteht eine inhaltliche Verknüpfung zu einem Forschungsvorhaben?
      - Detaillierte Beschreibung des geplanten Programms (bitte gegebenenfalls Einladungen der gastgebenden Einrichtungen und Wissenschaftler beifügen, mit denen Treffen im Zielland geplant sind)
      - (Anonyme) Beschreibung der Teilnehmer (Studiengang, Studienphase)
      - Inwiefern ist die Exkursion in das Lehrprogramm des Faches eingebettet, wird die Reise an der WWU vor- bzw. nachbereitet oder anderweitig begleitet?
      Anschließend gilt - im Fall einer Förderung - eine gesonderte Frist für die Unterlagen der Teilnehmer (Bewerbungsformular und Versicherungserklärung): ca. 6 Wochen vor Ausreise.
    • Bewerbungen um Praktikumsstipendien müssen beim Career Service der WWU Münster (z. Hd. Ruth Elsinger) eingereicht werden.

    Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt - nach Überprüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit und Weiterleitung der Dokumente an den jeweiligen PROMOS-Beauftragten - an den Fachbereichen. Am Fachbereich 09 Philologie ist der PROMOS-Ausschuss des Studienbeirats für die Auswahl der Stipendiaten zuständig. Die Bewerber werden ca. 2 Monate nach dem Ablauf der Bewerbungsfrist über das Ergebnis der Auswahlentscheidung benachrichtigt.

    Bewerbungsfristen:

    • 15.10. (für Vorhaben, die im Zeitraum Januar - Juni des Folgejahres beginnen)
    • 15.04. (für Vorhaben, die im Zeitraum Juli - Dezember beginnen)

    ACHTUNG: Für Praktikumsförderungen gelten andere Bewerbungsfristen!
    Weitere Informationen auf den Seiten des Career Service

    Detaillierte Informationen zu PROMOS, den Bewerbungsmodalitäten für ein Stipendium sowie alle benötigten Formulare für eine Bewerbung werden auf den Seiten des International Office bereitgestellt:
    PROMOS an der WWU Münster

    Informationen zu Praktikumsförderungen im Rahmen von PROMOS stellt der Career Service zur Verfügung:
    PROMOS-Förderung Praktika

    FAQ

    Antworten auf häufig gestellte Fragen zu PROMOS und dem Bewerbungsverfahren finden Sie in der FAQ-Sammlung des International Office: FAQ

  • Beratung

    Ansprechpersonen

    Allgemeine Beratung im Vorfeld der Bewerbung:

    Zoriana Mykhalchyshyn
    International Office
    Schlossplatz 3, Raum 107
    Tel: +49 251 83-21510
    auslandsstudium@uni-muenster.de

    Laufende Bewerbungen: 

    Florine van de Loo
    International Office
    Schlossplatz 3, Raum 107
    Tel: +49 251 83-24751
    promos.io@uni-muenster.de

    Fragen zu Praktika:

    Ruth Elsinger M.A.
    Career Service
    Schlossplatz 3
    48143 Münster
    Tel.: +49 251 83-32286
    ruth.elsinger@uni-muenster.de

    PROMOS-Beauftragte des Fachbereichs 09 Philologie:

    Dr. Monique Nagel-Angermann
    Dekanat Fachbereich 09 Philologie
    Schlaunstr. 2 (Besucher: Rosenstr. 9)
    48143 Münster
    Tel.: +49 251 83-29823
    nagelm@uni-muenster.de

Stand der Informationen auf dieser Seite: 17.08.2017