Musikhochschule Münster

Die Musikhochschule Münster bildet einen eigenen Fachbereich in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie spannt den Bogen ihrer Ausbildung zwischen der traditionellen Musikpflege und den aus ihr gewachsenen vielfältigen Erscheinungsformen von Musik in der heutigen Zeit.
Mehr Infos zur Musikhochschule

Photocase4kfswdvf53500652 1 1

Eignungsprüfungen für das Wintersemester 2015/16

Aktuell: Aufgrund der hohen Nachfrage verzögert sich der Versand der Einladungen zur Eignungsprüfung. Ab dem 26.05.2015 können Sie mit einer über das Online-Portal verschickten Einladung zur Eignungsprüfung rechnen. Den voraussichtlichen Zeitplan für die Eignungsprüfungen vom 29.06. bis 17.07.2015 können Sie hier einsehen.

Um Ihren aktuellen Bewerbungsstatus zu verfolgen, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort im Online-Portal anmelden.

Verbundene Seelen

Am kommenden Sonntag, 31. Mai um 17:00 Uhr, präsentieren der Hornist Clemens Gottschling, der Violinist Kyung Won Lee und der Pianist Gilles Grimaitre ihr neues Konzertprogramm.

Unter dem Titel „Verbundene Seelen“ erklingen die Horntrios von Johannes Brahms und György Ligeti, der am 28. Mai seinen 92. Geburtstag gefeiert hätte.

Sie sind herzlich zu diesem spannenden und kontrastreichen Abend zwischen dem Romantiker Brahms und einem der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts eingeladen.

weiter …

Öffentliche Führung durch die Sammlung Beetz

Img 6431 2-1Img 6431 2-1

Am Sonntag, 31. Mai um 11 Uhr, findet in der Musikhochschule Münster die nächste öffentliche Führung durch die „Sammlung Beetz“ statt. 12 kostbare historische Tasteninstrumente aus dem 19. Jahrhundert sind im neuen Kammermusiksaal unter fachkundiger Führung von Prof. Ulrich Beetz zu sehen und zu hören.

weiter …

Klavierklasse präsentiert "2-4-6-8"

Am Freitag, 29. Mai um 19:30 Uhr, stellen sich die Studierenden der Klavierklasse von Prof. Clemens Rave ein weiteres Mal der Öffentlichkeit vor.

Wegen des großen Erfolges und der hohen Nachfrage werden die Studierenden noch einmal B. Smetanas „Moldau“ an 2 Klavieren zu 8 Händen vortragen. Dazu gibt es auch Jazziges von M. Cornick für 5 Händen an einem Klavier, sowie L. van Beethovens „Les Adieu“ und virtuose Etüden von F. Chopin und A. Scriabin.

weiter …

Bach meets Brubeck: Klavierkonzert mit Jihye Lee und Prof. von Wienhardt

Am Donnerstag, 28. Mai um 19:30 Uhr, trifft Johann Sebastian Bach Dave Brubeck in der Musikhochschule. Zwei monumentale Werke der Klaviermusik, J. S. Bachs „Goldberg-Variationen" und Dave Brubecks Variationswerk „Points of Jazz“ werden in einer ungewöhnlichen Version für zwei Klaviere erklingen.

Die „Goldberg Variationen“ sind von Josef Rheinberger und Max Reger in diese kongeniale Version gebracht worden, um damit eine noch eindringlichere Plastizität zu erreichen. Dave Brubeck stellte aus dem gleichen Grund selber eine Version seiner kontrapunktischen Jazz-Variationen her.

weiter …